• Pabbles
    Dabei seit: 1148256000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1207240877000

    Ich hab im Moment 150,00 USD und 200,00 EURO in der Tasche. Die USD kann ich sicher zur Not vor Ort noch "zerpflücken" lassen (10,00 USD in 1 Dollar Scheinen), oder?

    Ach ja, die Kreditkarte nicht zu vergessen! ;)

    Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen überall hin!
  • toro12
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 1200
    geschrieben 1207246804000

    Wir haben viele 1 USD und 5 USD Scheine mitgenommen !

    Im unserem Hotel ( Iberostar Punta Cana ) ging das im Souveniershop.

    Die haben gewchselt.

    Wir hatten 300 USD dabei und ein bisschen € !

    Ausflüge waren in USD ca. 8 % günstiger als mit der Kreditkarte.

    12.08.-17.08.17 Club Bahamas Ibiza 05.10.-10.10.17 Club Bahamas Ibiza 23.11.-28.11.17 Abu Dhabi 05.02.-25.02.18 Südafrika
  • DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1207333881000

    Wir hatten 50 USD in 1-Dollar-Scheinen, Euro und eine Kreditkarte dabei. Die Dollar haben wir für Trinkgelder und für den Anfang gehabt, um erstmal "flüssig" zu sein. Dann haben wir uns in den Geschäften umgeschaut, was wir gerne kaufen würden und wieviel es kostet. Danach haben wir Euro in Peso getauscht und grundsätzlich damit bezahlt. Wir haben immer nur so viel getauscht, wie wir gerade ausgeben wollten. Das hat gut funktioniert. Wir hatten am Ende nur 14 Peso übrig. Die Kreditkarte brauchten wir überhaupt nicht.

    Während unseres Aufenthalts haben wir in einer Wechselstube für 1 Euro 51 Peso bekommen.

    LG DomRepperin

  • Sualky
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 1609
    geschrieben 1207689292000

    Bei 2-wöchigem Aufenthalt würde ich 30 - 50 USD in 1-Dollar-Scheinen für Trinkgelder mitnehmen (je nachdem, wieviele Ausflüge geplant sind). Ein paar hiervon sollten immer in der Hosentasche griffbereit sein, da man sie bei jeder Gelegenheit benötigt. Vorteil: Werden gern akzeptiert und belasten das Urlaubsbudget nicht allzu sehr.

    Man steht einfach doof da, wenn einem jemand eine Gefälligkeit erweist und man feststellt, dass man nur 1000-Peso-Scheine in der Tasche hat. Ist mir im November in Altos de Chavon passiert. Da musste ich dann eben durch und habe mit einem 1000er getippt. Aber aus Schaden wird man ja klug;-)

    Ansonsten würde ich bei weiter sinkendem Dollarkurs auf einen Umtausch verzichten. Lieber ein paar Euro in Reserve und Geldumtausch mit EC-Karte am Bankautomaten. Hier sollte man sich aber im Vorfeld über Standorte informieren.

    17. - 27.02.19 Gran Canaria (Bohemia Suites & Spa) ### 03. - 21.06.19 Dominikanische Republik (TRS Turquesa / Catalonia Royal La Romana / Secrets Cap Cana)
  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1208704127000

    Beiträge hier eingefügt

    @Torsten64 sagte:

    Welche Zahlungsmittel sind in der Dominikanische Rep. besser?

    @stier1205 sagte:

    für Ausflüge brauchste Dollar, ansonsten tausche Peso aber nur soviel Du wirklich brauchst.

    Lg

    @crazylill sagte:

    Du kannst wirklich überall mit US Dollar bezahlen.

    Ausflugspreise: Hier kann man pauschal nichts sagen, kommt immer drauf an, was ihr machen wollt.

    @ronin sagte:

    @Torsten Man kommt mit US-Dollar prima aus, im Notfall wird halt umgerechnet. Hebst Du jedoch Geld ab oder löst einen Reisescheck ein bekommst Du immer Pesos ausgezahlt.

    Die Ausflüge kosten ganz unterschiedlich, wenn Du aber bei den großen Ketten bleibst kann man sagen Halbtagesausflüge kosten ca. 50-70 Dollar, Ganztagesausflüge bis 150 Dollar. Weitere Touren auch mehr, besonders wenn Du fliegst.

    @shari-13 sagte:

    Also ich zahle - was immer ich kann - mit Landeswährung! Ob in der Türkei, in der Schweiz oder in der DomRep - wenn ich üblicherweise etwas in einem Laden kaufe (in dem z.B. die Preise ausgezeichnet sind) kann ich mich definitiv daran orientieren. Beim Umwechseln von Dollar oder Euro in Landeswährung stelle ich mich in den meisten Fällen schlechter, als wenn ich von vornherein mit Peso zahle.

    Ausnahme: ich kenne den realistischen Preis und verhandle einen Sonderpreis zahlbar in Dollar/Euro, weil der Händler (der ihn zu einem "speziellen" Kurs wieder eintauscht) sich damit besser stellt. Bei Ausflügen zahlt man eh meist bei der Reiseleitung oder dem örtlichen Reiseanbieter und die nehmen vorzugsweise Dollar/Euro.

    Wenn ich außerhalb der Touristenregionen rumkurve, ist sowieso alles in Peso angegeben - da wirst du in Dollar/Euro eher über's Ohr gehauen (z.B. beim Früchtekauf am Straßenrand, bei "Colmados", die Getränke und Zigaretten verkaufen - dort kaufen üblicherweise auch die Einheimischen - also ist der Preis in Peso der echte.

    Bei den Strand- und Straßenhändlern musst du sowieso handeln - die werden immer am Touri verdienen, der keine Ahnung hat, was "man" dafür zu zahlen hat.

    Viel Erfolg

    @dongressi sagte:

    Vor knapp 2 Monaten haben wir in der Banca Popular mittels Kreditkarte 300 US$ geholt. Dafür wurden uns 215 € berechnet, dies entsprach in etwa dem damaligen Kurs € - $. Jetzt ist der Kurs € - $ schon wieder besser für Europa. Wir holen uns nur noch $ auf Kreditkarte, ist sicher...und wenn man mal ein paar Pesos braucht, dann tauscht man halt in der Bank die $ in RD$ um, so einfach geht´s (ohne Gebühren). Und wenn ich mal nur $ zur Hand habe...gut, wenn man den offiziellen Wechselkurs im Kopf hat...umrechnen und in $ bezahlen.

    @bergfrosch sagte:

    Nur bedingt.

    Zwar moegen es - gemessen an den Tausenden von Transaktionen der Urlauber - nur wenige Faelle sein, aber es haeufen sich in letzter Zeit betruegerische Abhebungen von Kreditkarten.

    Offenbar werden Karten von "Geschaeftsleuten" geklont oder an ATM's einbehalten und dann betruegerisch belastet.

    Mir wurden jedenfalls etliche solcher Faelle bekannt.

    Aber gut, das geschieht wohl weltweit...

    Bergfrosch

  • Sommerregen785
    Dabei seit: 1211760000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1211890478000

    Hallo zusammen :-),

    mein Freund und ich fliegen kommenden Sonntag zum ersten Mal in die Dominikanische Republik (nach Punta Cana ins Grand Paradise Bavaro).

    Wir haben uns US-Dollar bei der Bank geholt und wollen vor Ort jedoch auch gerne mit dem dortigen Peso bezahlen.

    Deshalb meine Frage: Habt ihr die Dollar im Hotel umgetauscht, oder gibt es in Punta Cana eine hotelnahe bzw. gut erreichbare Bank?

    Viele Grüße

    Nina

    Aufgeben ist das Letzte was man sich erlauben darf! Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1211894223000

    Genau das würde ich jetzt auch endlich mal beantwortet haben nach dem ich auf drei Seiten mühselig suchte.....Gruß

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1211894347000

    @Sommerregen785 sagte:

    Wir haben uns US-Dollar bei der Bank geholt und wollen vor Ort jedoch auch gerne mit dem dortigen Peso bezahlen.

    Warum?

  • AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1211894636000

    ...und muß ich unbedingt Dollar mitnehmen von Deutschland aus,wieviel darf ich,bekomme ich meine Euro problemlos irgendwo (Hotel,Bank)umgetauscht in alles was ich will(Peso,Dolllar)Kann doch nicht für den ganzen Urlaub schon in Vorraus erkennen wieviel Dollar ich dort brauche und 1000 Dollar mitnehmen(hab für einige mehr zu bezahlen)

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1211894761000

    @AngieBaby sagte:

    .,bekomme ich meine Euro problemlos irgendwo (Hotel,Bank)umgetauscht in alles was ich will(Peso,Dolllar)

    Na - aber klar....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!