• SeeteufelX
    Dabei seit: 1219708800000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1249581382000

    Gerade im HAMBURGER ABENDBLATT gelesen:

    "Vor das Badevergnügen an Nord- und Ostsee haben deutsche Behörden die Kurtaxe gestellt. Klar: Als Tourist erwartet man saubere und sichere Strände. Aber das kostet Geld. In Schleswig-Holstein muss jeder Badeurlauber durchschnittlich 2,18 Euro bezahlen, in Niedersachsen 1,95 Euro. Touristen in Mecklenburg-Vorpommern kommen da schon günstiger weg. Der Sprung ins kühle Nass kostet dort durchschnittlich "nur" 1,57 Euro. Damit sind die Strände in Ostdeutschland am günstigsten. Doch im Nordosten variiert die Kurtaxe stark. Am teuersten ist Baden in Binz/Rügen, am günstigsten in Sternberg (50 Cent)."

    Dazu gibt's eine Online-Umfrage. Ergebnis (heute, 6.8.): 75 Prozent finden eine Kurtaxe überflüssig. Wir auch - in den Bergen muss man schließlich auch nicht "Eintritt" bezahlen, obwohl sich Alpenverein und freiwillige Helfer um Schilder, Wege usw. kümmern. Was meint Ihr?

     

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4457
    Verwarnt
    geschrieben 1249583465000

    @SeeteufelX sagte:

    .... in den Bergen muss man schließlich auch nicht "Eintritt" bezahlen, obwohl sich Alpenverein und freiwillige Helfer um Schilder, Wege usw. kümmern. Was meint Ihr?

       

    Also hier in Ö bezahlst du zwar keinen Eintritt für die Berge,

    aber viele Gemeinden hier nehmen auch eine Kurtaxe.

    Im Schnitt 1 Euro pro Person und Nacht, kassiert wird vom Zimmervermieter,

    bezahlst du zusammen mit der Zimmerrechnung.

    Gerade die Kärntner haben sich da in den letzten Jahren besonders hervorgetan, leider.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1249588618000

    Auch in Bregenz zahlt man Kurtaxe.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • mirius
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 1026
    geschrieben 1249589347000

    Skifahren in Bad Kleinkirchheim (Kärnten)- 2.30 Euro pro Tag.

    Grüße mirius

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1249594140000

    In Oberstdorf kostet der "Eintritt" derzeit € 2,60 pro Tag, von den gebührenpflichtigen Parkplätzen in den Wandergebieten rede ich mal gar nicht. :?

  • Baikal
    Dabei seit: 1135209600000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1249595287000

    Also ich sehe die "'Kurtaxe" als moderne (staatlich geförderte) Wegelagerei !

    Es wird oft und gerne argumentiert dass man diese Geld dafür benötigt um .. die Strände sauber zu halten ... den (Kur)gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten ... usw. etc. pp.

    Völliger Blödsinn !

    Ich war gerade in Boltenhagen (in der Nähe von Wismar). Es gab keine Umkleidekabinen am Strand. Dafür aber ein paar Toiletten gegen die eine Autobahntoilette ein Hygieneinsel ist. Das Kaff hat vielleicht 5 000 Einwohner, aber 20 000 Urlauber (na gut, Kinder zahlen nichts) ... sowas muss man mal auf 2 € pro Nase aufrechen ... das sind 40 000 € täglich !

    Man kann auch eine Umlage für die anliegenden Hotels, Gaststätten, Ferienwohnugsvermieter, etc. erheben. Natürlich macht sich das dann in den, ohnehin schon, gesalzenen Preisen bemerkbar.

    Ach ja ich werde es nicht ändern können ... leider

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wer auch versteht was er liest, ist ganz weit vorne.
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1249597167000

    ...,  verstehe da was nicht:  die Strände in Ostdeutschland sind die günstigsten, am teuersten ist das Baden auf Rügen ( Rügen liegt doch immer noch in Ostdeutschland??)

    Hat jemand eine Ahnung wie an den Stränden der Nord- und Ostsee die DLRG finanziert wird. Nur durch Spenden? Das allein kann es ja wohl nicht sein 

  • Baikal
    Dabei seit: 1135209600000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1249597465000

    Öhm ... wo liegt denn Rügen ???? Natürlich in Ostdeutschland !

    Die Finanzirung des DLRG sollte sich ... so wie die "DGzRS",  aus Spenden finanzieren.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wer auch versteht was er liest, ist ganz weit vorne.
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1249597907000

    ...., öhm- ernstgemeinte Frage oder hab ich mich schlecht ausgedrückt?

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1249598133000

    ...., was haben DLRG und DGzRS bitteschön gemein??

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!