• eomer71
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 943
    geschrieben 1316580382000

    Das intensive Abtasten mag ja i.O. sein, mich störts nicht. Gibt mir allerdings auch nicht ein größeres Gefühl von Sicherheit.

    In Stadien schon mal gar nicht. Pyros? Und was die Freundlichkeit betrifft, wenn ich das ganz kurz ansprechen darf, die ist hier bei unseren Zöllnern/Bundespolizei auch nicht immer gegeben. Und am Urlaubsort liegt es oft daran das die Angestellten teilweise jedes Jahr wechseln. Das sind oft Studenten ohne richtige Ausbildung. Und nicht immer ist es unfreundlichkeit, sondern oft nur verlegenheit. Und wenn jemand nicht den ganzen tag mit einem breiten Grinsen durch die Gegend läuft, muß er nicht unfreundlich sein.

    2004 - 2014...10 Jahre Bulgarien...
  • uweco
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1316987027000

    @MarioGU84 sagte:

    Ich seh das so, wenn durchsucht wird besteht die möglichkeit etwas "Verbotenes" zu finden. Wenn nichts gemacht wird, tun die Fluggäste auch was sie wollen.

     

    Stimmt schon, gibt es bei uns in Österreich auch, unfreundliche Zollbeamte. Hat natürlich auch mit der tagesverfassung eines jeden zu tun. Ich bin ja auch nicht jeden Tag gut gelaunt in der Arbeit.

    Ich kann das mit dem unsinnigen Abtasten bestätigen ( Abflug 23.9. in Burgas ).

    Wenn man ( im Job selbst auch noch zuverlässigkeits-überprüftes Personal im Sicherheitsbereich eines Flughafens ) durch den Metalldetektor ohne Alarm läuft und sich dann von einem Jüngling intensiv abtasten lassen muß, fragt man sich nur, ist der linksgestrickt oder haben die alle ein Rad ab ???

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1317003149000

    Sorry...aber wäre dir ein "älterer Herr" angenehmer erschienen? :p Mal bitte eigene (Nicht)-(N)Eignungen prüfen!!! Ich finde es unmöglich, über angestelltes Personal so zu urteilen!!!

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1317023163000

    Zwischenfrage ohne Bulgarienbezug. ;)

     

     

    Was glaubt man eigentlich in einem Geldbeutel zu finden?

     

    Wieso muss der durch die Röntgen Schleuse?

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • eomer71
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 943
    geschrieben 1317027362000

    Z.B. Rasierklingen, Drogen......

    2004 - 2014...10 Jahre Bulgarien...
  • uweco
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1317074945000

    @gastwirt sagte:

    Sorry...aber wäre dir ein "älterer Herr" angenehmer erschienen? :p Mal bitte eigene (Nicht)-(N)Eignungen prüfen!!! Ich finde es unmöglich, über angestelltes Personal so zu urteilen!!!

    Nein, ABER, diese Kontrollen kenne ich z.B. von Drogenumschlagpunkten wie Venezuela. Nur dort werden generell alle Paxe kontrolliert. Wenn ich aber in Burgas, da auch mit Drogen nie was gehabt, dann allein wie ein Polizeiverdächtiger abgetastet werde, hinterlässt das kein ,,Welcome". Und auch keineswegs ,,Do swidanje" bei mir.

    Ich finde es unmöglich und beschämend für ein Urlaubsland, Gäste so vorzuführen.

    Mein Geld kann ich auch woanders lassen, dort wo ich mich auch als Gast wohlfühle.

  • JoAnchro
    Dabei seit: 1233792000000
    Beiträge: 350
    geschrieben 1317116983000

    @uweco sagte:

    hinterlässt das kein ,,Welcome". Und auch keineswegs ,,Do swidanje" bei mir.

    Mein Geld kann ich auch woanders lassen, dort wo ich mich auch als Gast wohlfühle.

    Du musst schon bulgarisch reden in Burgas: довиждане heißt Goodbye ;) .

    Auf Dein bisschen Geld ist wahrscheinlich auch keiner scharf ... ich habe dieses Jahr in diversen Malls in Varna Russen (reiche Russen!) beim Shoppen beobachet: die kommen in Familie mit 2-3 Kindern und setzen gleich mal so 1000 Euro um. Auf dem Parkplatz steht dann ein SUV von Audi, BMW oder Porsche ...

     

    Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so. (Mehmet Scholl)
  • eomer71
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 943
    geschrieben 1317138925000

    Flughafen DUS, gehe durch Schleuse. Ohne Gürtel, ohne Schuhe. Da piept nix. Da steht ein Herr und tastet mich von oben bis unten ab. Und mir ist es echt egal... Wenn einem die Vorschriften / Arbeitsweisen nicht passen, rate ich zum daheimbleiben.....Dann klappts auch mit dem Urlaub...

    2004 - 2014...10 Jahre Bulgarien...
  • uweco
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1317246619000

    @JoAnchro sagte:

    Du musst schon bulgarisch reden in Burgas: довиждане heißt Goodbye ;) .

    Auf Dein bisschen Geld ist wahrscheinlich auch keiner scharf ... ich habe dieses Jahr in diversen Malls in Varna Russen (reiche Russen!) beim Shoppen beobachet: die kommen in Familie mit 2-3 Kindern und setzen gleich mal so 1000 Euro um. Auf dem Parkplatz steht dann ein SUV von Audi, BMW oder Porsche ...

     

    Gut, aber für meine Zwecke kam ich mit englisch und russisch ( Do Swidanje ) eigentlich überall perfekt zurecht, dies sind nun mal die vorherrschende und die aufstrebende Sprache in der derzeitigen Wirtschaft. Mittlerweile werden es immer mehr Privatspielzeuge aus diesem Raum ( ich beschreibe es mal dezent als gefragte deutsche Luftfahrzeuge mit Kennzeichen RA-.... und UR-.... im Einkaufswert im Millionen-Euro- Bereich ) mit denen ich mittlerweile auch immer mehr beruflich beschäftigt bin.

     

    Mit dem bisschen Geld von uns Deutschen gebe ich dir damit auch völlig Recht.

     

    Aber irgendwie stösst das jetzige Bulgarien auch mit dieser Klientel von Besuchern die Urlauber aus Deutschland immer mehr ab, meine nicht nur ich...

  • JoAnchro
    Dabei seit: 1233792000000
    Beiträge: 350
    geschrieben 1317281792000

    @uweco sagte:

    Aber irgendwie stösst das jetzige Bulgarien auch mit dieser Klientel von Besuchern die Urlauber aus Deutschland immer mehr ab, meine nicht nur ich...

    Ich denke, in Zukunft kommen noch viel mehr aus RUS, UA und BY. Das Schwarze Meer ist ein Mythos und hat eine hohe Bedeutung als Urlaubsziel. Praktischerweise ist Bulgarien auch slawisch, hat das gleiche Schriftbild, ist in der EU und hat schöne Sandstrände.

    Viele ( = noch reichere) Russen gibt es auch in Mitteleuropa, z.B. in Baden-Baden, Sankt Moritz oder an der Cote d'Azur.

    Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so. (Mehmet Scholl)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!