• Andystg
    Dabei seit: 1347753600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1367116336000

    Guten Abend,

    ich habe zum Geburtstag von meiner Freundin einen Gutschein für

    einen Städtetrip nach Berlin geschenkt bekommen. Wir waren allerdings

    beide noch nicht da.

    Wir werden an einem September-Sonntag mittags in der Stadt ankommen und

    ich weiss das wir Hotel Moa wohnen, was wohl relativ zentral sein soll?!

    Nun geht es um die Freizeitgestaltung bis Dienstagabend / Rückfahrt.

    Das heisst wir haben effektiv einen kompletten Tag und zwei "halbe".

    Ist die BerlinCard empfehlenswert??

    Also bisher sieht unser Plan so aus:

    Sonntag - Nachmittag: ? Habt Ihr Vorschläge? MT oder Dungeon?

    Sonnag - Abend: Hard-Rock-Cafe

    Montag:  Stadtrundfahrt - Fernsehturm - Dungeon/Madama Tussauds

                   (oder doch lieber Zoo)?! :frowning:

    Montagabend: Restaurant / Cocktailbar - Bitte Tips :question:

    Was würdet Ihr uns empfehlen?? Priorität hat natürich die Sehenswürdigkeiten, eventuell noch 1 Museum?

    Da wir im Hotel nur das Frühstück inklusive haben, wäre es super wenn uns jemand

    Tipps geben kann, wo man im Umfeld / Anschluss an öffentliche Verehrsmittel abends

    lecker und bezahlbar essen kann, und ein paar Cocktails trinken?????

    Ich würde mich freuen wenn Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Grüße aus Freiburg

    Andy

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1367141462000

    Hallo Andy,

    schau Dich doch erst mal hier im Forum und bei den 1.173 Reisetipps um, denn Eure Planung kann Euch sicher niemand abnehmen.

    Es geht mich zwar nix an, aber ich persönlich finde es angemessen und vorallem höflich, wenn man sich in seinen Threads (Mallorca/Teneriffa) nochmal meldet, bevor man(n) jeden zweiten Tag einen neuen eröffnet. :shock1:

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • Andystg
    Dabei seit: 1347753600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1367182543000

    Hallo BlackCat,

    danke für deine Antwort.

    Ich habe mich hier bereits umgeschaut, allerdings habe ich gezielte Fragen, und ich denke dafür gibt es das Forum. Zudem sind viele Antworten aus bestimmten Bereichen aus 2011. Mich interessiert aber da aktuelle Geschehen, da sich wahrscheinlich genau wie in jeder anderen Stadt auch in Berlin in den letzten Jahren Dinge verändert haben. Die Planung soll uns niemand abnehmen, lediglich vielleicht Tips geben.

    Seit ich hier angemeldet bin, habe ich insgesamt 2 Threads eröffnet.

    Einmal auf Teneriffa und Berlin, weil für uns beide Ziele in diesem

    Jahr anstehen. Zu dem hat das eine nichts mit dem anderen zu tun.

    Es ist nicht so, dass ich im gleichen Bereich noch einen zweiten eröffnet habe.

    Es wäre mir neu wenn ich bei einer Plattform wie Holidaycheck nur einen Thread

    eröffnen darf.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18690
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1367184568000

    Aber wenn man einen oder mehrere Threads eröffnet, ist man so höflich und meldet sich nach der Eröffnung dort noch einmal. In beiden Threads gab es schließlich Antworten von helfenden Usern.

    Und es ist zu befürchten, hier stellst Du auch eine Frage und meldest Dich dann nicht mehr.

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1367184676000

    Natürlich darf man(n) mehrere Threads eröffnen, aber man darf auch nochmal ein Feedback geben, wenn sich die Leute so viel Mühe gegeben haben.

    Statt dem Fernsehturm würde ich übrigens den Panoramapunkt am Potsdamer Platz empfehlen und statt dem Museumsbesuch eine der Berliner Unterwelten Führungen. Eine Currywurst muß auch sein, aber dazu gibt es einen eigenen Thread. ;)

    Edit: Oh Ahotep, ich habe noch getippt, während Du schon geantwortet hast. Ja in der Tat, ich habe an eine Eintagsfliege gedacht. :p

  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1367187627000

    Panoramapunkt lohnt sich.

    Das, was Ihr plant, ist wirklich ein 08/15-Programm. MT, Dangeon und HC gibt es in vielen Städten und sind austauschbar. Dafür muss man nun wirklich nicht nach Berlin kommen - schade um die Zeit. Ich als Berliner würde jedenfalls nie auf die Idee kommen, eines der genannten Etablissements zu besuchen. Euch kennt hier keiner und daher kann man auch keine Tipps geben - weder für ein Restaurant, einen Club, ein Museum oder sonstwas.

    Ich denke nicht, dass man unbedingt den Zoo besuchen sollte, wenn man das 1. Mal in Berlin ist. Ein Muss wäre für mich der Reichstag. Dort gibt es verschiedene Führungen, auch spezielle für Kultur- und Architekturinteressierte. Das sollte man rechtzeitig planen.

    https://visite.bundestag.de/BAPWeb/pages/createBookingRequest.jsf

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9284
    Verwarnt
    geschrieben 1367189787000

    @Andystg,

    Du hast Deinen Mallorca-Thread vergessen - offenbar macht Ihr im September ja Inselhüpfen Mallorca/Teneriffa...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1367220159000

    Hallo

    als 1. Einstieg fahre ich gerne mit dem 100 oder 200 Bus und steige einfach mal da aus wo es mir gefällt. Lass mich unter den Linden und der Friedrichstraße einfach mal treiben und schau aus den Straßencafes z.B. Cafe Einstein mal dem Berliner Troubel zu.

    Ein Besuch des Alex und/oder der Aussichtsterrasse am Potsdamer Platz soll nicht fehlen.

    Sehr schön finde ich auch die Bootsfahrt auf der Spree z.B. ab der Haltestelle hinter dem Berliner Dom.

    Als Museum kann ich das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel oder auch das jüdische Museum empfehlen.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Patio
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1367223533000

    Ich sehe das so wie Lind-24! Mich intereessiert auch immer mehr die Stadt an sich und evtl zwei, drei für die Stadt typische Sehenswürdigkeiten, anstatt der üblichen Tourifallen.

    Ich empfehle immer gern einen Spaziergang an der Spree vom Bellevue bis nach Mitte.

    Aber da Andystg im September ja schon auf Teneriffa und auf Mallorca ist, muss dann im gleichen Monat in Berlin vielleicht mehr Kultur her? ;)

    Gruß, Pat

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ;)
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1367235599000

    Solltest du die Kuppel im Reichstag besuchen, brauchst du über das Internet eine Voranmeldung und mußt zu einer bestimmten Zeit dort sein. Sonst hast du wohl keine Chance reinzukommen, vorausgesetzt es interessiert dich.

    Wir waren im letzten Jahr für 2 Tage wieder in Berlin, aber bei 34 Grad haben wir nicht so viel unternommen wie im Jahr davor. Den Bericht kopiere ich mal aus einem anderen älteren Thread rein - es war nur ein Aufenhalt für 1 Tage, man kann es sicher entspannter in 2 Tagen machen ;)

    -----wir warenfür 1 Tag in Berlin und ich war erstaunt, wieviel wir gesehen haben.

    Angekommen sind wir um 7.30 Uhr am Flughafen Tegel und haben uns dort direkt für 6,30 € eine Tageskarte AB der BVG geholt. Der TXL Bus bringt einen direkt in die Stadt.

    Angefangen haben wir mit einem Frühstück im Cafe Einstein "Unter den Linden". Anschließend liefen wir zum Alexanderplatz, auf dem Weg kamen wir am Dom, der Museumsinsel und der Baustelle des Stadtschlosses vorbei. Einen kurzen Blick warfen wir in die Lobby des Radisson Blu mit dem Aquarium.

    Wir hatten mit der Menscheschlange Glück am Alex, es waren noch nicht sehr viele Besucher dort, allerdings ist durch die Baustelle dort alles ziemlich umständlich zu finden. Wir haben das Ticket für 11 € pro Pers. am Automaten gezogen und konnten sofort hoch gehen. Der Blick über Berlin war gut, auch wenn es etwas dunstig war.

    Anschließend liefen wir zum Nikolaiviertel und von dort aus zum Gendarmenmarkt und gingen in den Deutschen Dom. Danach ging es in Richtung Friedrichstraße mit einem Besuch des La Fayette bevor wir zum Checkpoint Charly weiter liefen. Hier stiegen wir dann in den Bus und fuhren bis zur Endstation Wittenbergplatz.

    Den Regenschauer nutzten wir für einen Besuch des KaDeWe und anschließend fuhren wir nochmal bis zur Gedächtniskirche. Nach deren Besichtigung liefen wir in Richtung Zoo, zu dessen Besuch wir uns allerdings nicht entscheiden konnten. Stattdessen stiegen wir in den 100 Bus und fuhren bis zur Siegesäule. Dort gingen wir für den Eintritt von 3 € auf die Säule und hatten einen tollen Blick auf den "großen Stern", das Schloss Belevue und in der Ferne das Brandenburger Tor.

    Mit dem nächsten Bus fuhren wir zum Reichstag und wollten in die Kuppel. Leider wußten wir nicht, dass es zur Zeit immer nur mit Voranmeldung geht und wir somit keine Chance hatten die Kuppel zu besuchen. Wir entschieden uns für den Gang bis zum Kanzleramt und entlang der Spree bis zum WDR Gebäude mit dem gläsernen Studio. Dort legten wir im Cafe direkt am Wasser eine pause ein, bevor wir weiter zum Brandenburger Tor liefen, danach das Mahnmal des Holocaust durchliefen und an unserem Ziel dem Sony Center ankamen.

    Vor dort aus fuhren wir abends wieder in Richtung Tegel. Wir waren nicht das 1. Mal in Berlin, wenn auch vorher noch nie für einen Tag. Man kann schon eine Menge sehen wenn man sich vorher Gedanken macht was und in welcher Reihenfolge man die Punkte abfährt.

    Vielleicht helfen dir die Tipps, falls du dann wirklich in Berlin bist. Es sieht ja aus, als wenn du noch nach Zielen für die Reisezeit suchst, oder?

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!