• timske
    Dabei seit: 1190678400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1391568593000

    alcatraz:

    vonschmeling:

    Es geht nicht um eine Preiserhöhung, sondern um eine Anhebung der Gebühren bei gleichzeitiger Senkung des Flugpreises.

    So verkauft es die Tui den Kunden, das ist mir schon klar. Angeblich können die Kunden ab sofort bei den Flügen maximal 5 Prozent sparen, wow! 5 Prozent! Die paar Euros ist man aber gleich wieder los, wenn man für den Hin- und Rückflug mehr als 15 Kilo Gepäck hat und ich nehme an, das sind doch so einige Leute bei einem Urlaub von 14 Tagen. Etwas zu trinken werden sich die meisten Fluggäste auch kaufen, egal ob an Bord oder im Flughafen. 

    Und wie sollen die Pauschalurlauber von 1-2-Fly eigentlich von der Neuregelung profitieren? Wo können die 5 Prozent sparen? Am Reisepreis sicher nicht.

    Ich gebe da alcatraz völlig recht,das ist kompletter Blödsinn wobei 20 Kg pro Person schon minimum für einige ist. Diese auf 15 zu reduzieren und das zu einer Reisezeit die meiner Meinung gezielt abgsteckt ist! Aber ich bin jedes Jahr verwundert welche neuen Ideen die Airlines sich auf unsere Kosten einfallen lassen.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40895
    geschrieben 1391593564000

    Bei einem Ticketpreis von €250 bedeuten 5% €12,50. Die Aufstockung auf 20kg Freigepäck kostet - wow! - €10. Nehme ich sie in Anspruch spare ich zweifuffzig, falls nicht zwölffuffzich.

    Da passiert "auf meine Kosten" also mal genau gar nichts ... ;)

    Things aren't different. Things are things.
  • serramanna
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 869
    geschrieben 1391597031000

    ........interessante Diskussion......

    Ich hatte auch schon bemerkt bei meiner kürzlichen TUIfly Buchung , dass auch TUIfly sich dem schwachsinnigen klein-klein der Vorreiter Ryandriss u.a. anschließt.Im Beitrag von MK116 wird gesagt (ich nehme an, das ist ein Zitat aus einem Interview mit TUIfly...), man könne sich dem Markttrend nicht verschließen?

    Warum nicht? Muss man immer dem schwachsinnigsten Zeitgeist folgen?

    Der Zeitgeist heißt hier: Verschleiern! Mit Preisen werben, die dem hinterher tatsächlich gebuchten Leistungspaket so gut wie nie entsprechen, weil sich die Leistungs- Grundpakete nicht an den Grundbedürfnissen der Kunden, sondern den Bedürfnissen der Betriebswirte der Airline orientieren.

    Wir haben hier einen weiteren Dammbruch. Wieder mal wurde mit spitzem Bleistift gerechnet, wie man durch Konfusion der Kundschaft per "Extra"-Leistung mehr erwirtschaften kann. Und zukünftig werden weitere Ausgliederungen aus der allgemeinen Leistung folgen- da bin ich mir sicher. Ich schaue mal am Beispiel Tauchgepäck zurück: 30kg frei, dann 30kg für 50€ return, dann 30kg für 50€ pro Strecke, jetzt 30kg für 65€ pro Strecke, nächster Schritt: 150€ pro Strecke ?????.

    Man stelle sich das mal im Gesundheitswesen vor: Notfall! Möchten Sie die einfach oder die 3fach sterilisierte Spritze mit Zuzahlung ? Einen billigen Verband der kratzt oder einen angenehmen Verband mit Zuzahlung? Ein Schmerzmittel, von dem Ihnen schlecht wird oder ein nebenwirkungsfreies gegen Zuzahlung?........ Am besten auch bei der Notaufnahme erst mal durch ein Callcenter: "wenn Sie einen Herzinfarkt haben, drücken Sie bitte die 1"..........

    Im Übrigen ist der Markttrend nicht Klein-Klein, sondern AI. Man sieht also , wie einfach es wäre sich dem zu wiedersetzen und erfolgreich zu sein durch ein Komplettangebot an die Kunden, dass die durchschnittlichen Bedürfnisse aller Kunden rundum abdeckt. Dazu gehört ein ordentliches Essen, angemessenes Freigewicht (hier ist der Trend 23 kg bei seriösen Airlines) und im Ferienflieger Sportgepäckbeförderung zu annehmbaren Preisen.

    Und komme mir niemand mit dem Argument, es sei doch besser, nur das zu bezahlen, was man wirklich braucht! Warum nicht? Weil es so nicht funktioniert. Germanwings hat es vorgemacht, seit sie die LH Strecken übernommen haben. Es war noch nie so teuer wie heute innerdeutsch zu fliegen mit passenden Flugzeiten. Für z.B einen Wochenendtrip konnte man immer mit LH bei entsprechend früher Buchung passende Flüge bekommen: Sa morgen 9:00 Uhr hin, Sonntag Abend um 19:00 Uhr zurück für 99EUR. Solche Flüge habe ich viele Jahre gebucht. Jetzt bei Germanwings gibt es Tagesrandflüge immer nur zu richtig teuren Preisen. Und die 33EUR pro Strecke , mit denen viel geworben wird, gibt‘s meist nur mitten am Tag. Wer will schon Sa um 15:30 hinfliegen und am nächsten morgen um 11:15 zurück? Das ganze Germanwingsmodell mit angeblich "massgeschneiderten Tarifen" ist nichts als ein gigantischer Fake zur Profitmaximierung.

    Schade! Die Kunden bleiben auf der Strecke!

    Gruß Serramanna

    To be is to do (Sokrates) To do is to be (Sartre) Do be do be do (Sinatra)
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 576
    geschrieben 1391598400000

    Das Gesundheitswesen als Vergleich zu nehmen ist etwas...sagen wir...naja denn auch dort wird so verfahren....  ;)  aber egal.

    Ich selbst kam noch nicht in den Genuss mit TUIfly zu fliegen,aber es geht ja hier um eine Grundsatzdisk. wegen der ''Preise'' .

    Nun...ich denke es ist vollkommen i.O. einen '' nur Flug ''- Preis als Min. anzubieten,und für benötigte Leistung Mehrkosten zu verlangen. z.B. das eben aufgeführte Tauchergepäck von 30 kg das mal ''frei'' war . Dafür zahlte einer der keins brauchte allerdings mit, und so geht es eben mit vielen Leistungen, Essen,mehr Gepäck usw. . . 

    Und natürlich wird es im insg. immer etwas teurer, aber das hat doch nichts oder zumindest nur einen Bruchteil mit den neuen Konzepten zu tun. Der komplette Markt verändert sich, oder gibt es heute noch irgendwo irgendwas, was genauso viel kostet als vor 10 Jahren  :frowning:

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40895
    geschrieben 1391599045000

    Eher weniger als noch vor 10 Jahren: Die Festnetztelefonie! ;)

    Zur TUIfly: Ich bin Kunde und fühle mich nicht auf der Strecke gelassen.

    Mir ist es angenehm, nur für gewünschte Leistungen zahlen zu müssen, die Option zwischen einer mitgebrachten Salamilaugenstange und einem Bordmenü zu haben, nicht für Serramannas Tauchgepäck aufkommen zu müssen, wenn ich nur mit einer Badehose in den Bomber steige usw.

    Für mich ist das schlichterdings Ansichtssache - oben zu lesen meine ganz persönliche.

    Ich betrachte das Tarifsystem als transparent, nicht als verschleiert. Wieso sollte ich mit 10kg Fähnchen und Jesuslatschen pappensatt genauso viel bezahlen, wie der Herr mit den zusätzlichen 30kg Tauchgepäck und Bärenhunger?

    :frowning:

    Things aren't different. Things are things.
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 576
    geschrieben 1391599310000

    :laughing:   stimmt...... da hast Du Recht @vs.... ich habe mich wohl etwas blöd ausgedrückt....

    Aber der Rest, vollkommen richtig!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40895
    geschrieben 1391599573000

    Nö, sonnenkind, hast du nicht - man muss tatsächlich gut überlegen, was preiswerter geworden ist! Ganz klar gehören dazu jedoch auch Flugtickets - vor 20 Jahren ist kein Mensch für´n Fuffi nach London geflogen ...

    ;)

    Things aren't different. Things are things.
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 576
    geschrieben 1391602276000

    Vorallem kann der Verbraucher heute überall wählen was er gerne hätte

    - Handyverträge

    - Fitness

    - Telefon und Internet

    - Fernseh 

    usw.

     warum also nicht bei Flügen?

    Ich freue mich auch,so günstig wie möglich von A nach B zu kommen, ohne für Gepäck zahlen zu müssen,welches ich nicht brauche, ein Essen,welches ich nicht esse usw. ...

    Und so ist der Markt heute eben und da ist es vollkommen ok,das TUIfly mitzieht, warum sollten sie auch nicht?  :frowning:

    Und ob ALLin wirklich der Trend ist? Dann ziehe ich da schonmal nicht mit.....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!