• tommy1972
    Dabei seit: 1226188800000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1413192922000

    Es kommt schon hin und wieder vor das die Essen ausverkauft sind. Das es aber gar nichts mehr zu Essen gegeben haben soll, mag ich bezweifeln. Sollte es jemanden zu unsicher sein, dass entsprechende Essen nicht mehr vorrätig sind, dann einfach ein Menü oder Sandwich im Vorfeld bestellen. Die 22 EUR für SunClassic sind auch gut angelegt, wenn man bedenkt das es noch 5 Kilo mehr Freigepäck, ein Sandwich und 2 kostenfreie nichtalkoholische Getränke gibt. Und dies bei XQ wie auch XG.

  • Preuselino
    Dabei seit: 1206662400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1413639581000

    Bin am 16.10. mit der XG2300 von HRG nach FRA geflogen. Mein erster SE-Flug. Hinzu ging's mit Condor. Leider gab's meine Tauchwoche zum Zeitpunkt des buchens nur in dieser Flug-Konstellation. Also harrte ich der Dinge und ließ mich von SE überraschen. Nunja, mehr Sitzabstand wie erwartet (bei 190cm Körperlänge) und ein unspektakulärer, typischer Touriklipperflug. Vom Service weit hinter Condor (und die sind schon schlecht), aber das hatte ich erwartet.

    Was sich allerdings nach dem Aussteigen abspielte - unfassbar. Wir standen 1,5h am Gepäckausgabeband bevor die ersten Koffer kamen. Am SE-Gepäckermittlungsschalter keifte eine Mitarbeiterin die nach über eine Stunde fragenden Passagiere an, daß es Probleme mit der Securityanlage gäbe, es noch 10min dauern würde und man sich nicht so anstellen solle.

    Auf eine Durchsage warteten wir vergebens.

    Ich sprach darauf einen Fraport-Mitarbeiter an ob er wisse was los sei. Er sagte mir dann, daß die Firma die für's Gepäck zuständig sei auf die Bezahlung von SE warte und somit niemand unser Gepäck auf's Band legt, weil niemand dafür zuständig sei. 

    Das Anlaufen des Bandes nach 90min warten wurde höhnisch bejubelt. Das Gepäck tröppelte dann mehr als langsam auf's Band. Der Unmut aller Beteiligten war zurecht groß. Beschweren werde ich mich nicht. Bringt ja eh nix. 

    Eins ist für mich aber klar. Das war mein erster und letzter SE-Flug.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42911
    geschrieben 1413644987000

    Es ist allerdings schon ein wenig absurd, Probleme des Flughafens mit einem "Nie wieder" zur Airline zu quittieren ...

    :? :question:

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17519
    geschrieben 1413645503000

    Erinnert mich an ein gestriges Statement - abgewandelt in

    "Mit SunExpress werde ich nie wieder fliegen, weil mir der Flughafen nicht gefallen hat." 

    :D   ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Preuselino
    Dabei seit: 1206662400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1413647019000

    Es geht hier nicht um Probleme des Flughafens, sondern von SE. Zum einen die klare Aussage, daß SE das beauftragte Unternehmen nicht bezahlt hat und daraufhin das Gepäck nicht ausgegeben wurde. Zum anderen das pampige Verhalten der SE-Mitarbeiterin. 

    Offensichtlich sind hier einige völlig verblendete SE-Liebhaber  die solche Aktionen ihrer Lieblings-Fluggesellschaft wohlwollend tolerieren. Klar, ihr ward ja nicht betroffen. Euch wünsche ich zukünftig auch ein solches Erlebnis an der Gepäckausgabe. Scheint für euch ja zum SE-Service zu gehören.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1413647156000

    So ganz zu deinem Wort bist du allerdings nicht gestanden

    @Preuselino

    "Beschweren werde ich mich nicht."

    Was wäre dann das Posting hier; eine Lobeshymne?

    PS: Dass der Fraport MA Betriebsinterna ausgeplaudert hat/haben soll. Das geht ja gar nicht :shock1:

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42911
    geschrieben 1413661214000

    Wie jetzt - XG bezahlt Subunternehmer nicht???

    Nu wird´s aber wirklich bizarr ... :shock1: :frowning:

    Und derlei hat man dann mal so mir nichts dir nichts am Lost&Found recherchiert?

    Sorry - aber wenn das nicht als Räuberpistole durchgehen soll muss noch deutlich Fleisch drauf!

    Eine "Securityanlage" gibt es nicht, das Ding nennt sich Sortieranlage, und die spackt gelegentlich. Das Krisenmanagement ist Flughafenangelegenheit - auch die Kommunikation von Problemen.

    Alles andere ist imho höchst abenteuerliche Spekulation, vermutlich auf Augenhöhe mit dem Witz "ich hab Plastiksprengstoff in der Unnerbux!" ...

    :?

  • xxursulaxx
    Dabei seit: 1153440000000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1413725620000

    Also ich bin ja auch kein Fachmann(-frau), aber mir erscheint die Geschichte von Preuselino auch total unlogisch.

    Eine Airline muss ihre Lande- und Parkgebühr bezahlen, ich hoffe, das heisst so.

    Und damit hat sie dann alle dazugehörigen Nebenleistungen mitbezahlt. Und somit müssten auch die Dienstleistungen mit dem Gepäck und den dazugehörenden Mitarbeitern, die zur Fraport gehören, auch beinhaltet sein. Wenn ein Flugzeug landen darf, müsste auch mein Gepäck landen und abgefertigt werden, stimmt doch?

    Gruss

    Ursula

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42911
    geschrieben 1413739683000

    Ja, das ist ziemlich zutreffend, ursula ... ;)

    Allerdings scheint es wesentlich chicer zu sein, die Reichweite dieses Forum zu nutzen um ein paar vollkommen bananige "Skandale aufzudecken", deren mangelnden Wahrheitsgehalt mühelos auch ein(e) nicht Fachfrau/mann aus großer Entfernung erkennt.

    Wenigstens ist hier die Möglichkeit gegeben derlei Räuberpistolen kritisch zu erwidern, auch wenn man dann als mit Blindheit geschlagener und ahnungsloser Follower eines ach so lausigen Beförderungsunternehmens abgewatscht wird?!

    :?

    Mein Tipp: Falls man Freude daran hat, wahllos zusammengestrickte Empörungsarien ins Netz zu stellen sollte man sich anderer Portale bedienen sofern man keinen Gegenwind wünscht.

    Edit:

    Im Übrigen kann ich mir unschwer vorstellen, dass eine Servicemitarbeiterin in der Konfrontation mit einer Horde höchst empörter Fluggäste zuweilen ihr Heil in einer gewissermaßen weniger dienstbeflissenen Attitüde sucht - bekanntlich hallt es so zurück wie man in den Wald hineinruft.

    Dabei ist bei weitem nicht gestetzt, dass ihr Brötchengeber tatsächlich XQ heißt ...

    :disappointed:

    Fazit: Totaler Obermumpitz - aber Hauptsache mal beherzt vorgetragen!

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1413744318000

    Selbst ohne Erfahrungen mit XQ oder XG ordne ich diese Geschichte eher als Hoax in Richtung eines während "meine Tauchwoche" gesichteten 12-Meter Hais ein...!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!