• Schaunard
    Dabei seit: 1248134400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1253475524000

    Du brauchst keine Pooltücher mitzunehmen. Wenn es keine Pooltücher gibt, kann man einfach die großen Tücher aus den Zimmern mitnehmen. So habe ich es auch gemacht. Und von denen kann man zahlreiche bekommen... ohne Probleme.

    Gibt es im Zimmer/Bad Shampoo oder Duschgel? - Solche profanen Fragen mag ich nicht mehr beantworten.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1253479711000

    @schaunard

    sind die handtücher denn extra dafür da? oder werden die handtücher vom zimmer dann zweckentfremdet?

    normalerweise wird es ja nicht gerne gesehen, die zimmertücher mit an den pool/strand zu schleppen. 

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Schaunard
    Dabei seit: 1248134400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1253481071000

    Solange es noch keine Pooltücher gibt, soll man die Badetücher aus dem Zimmer verwenden. Wenn denn dereinst mal Pooltücher im NB vorhanden sind, soll man sie natürlich auch benutzen. Aber im Moment ist das wohl noch nicht der Fall...

    Gibt es im Zimmer/Bad Shampoo oder Duschgel? - Solche profanen Fragen mag ich nicht mehr beantworten.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1253483824000

    @schaunard

    ach so.dann ist es ja o.k.

    danke schön für die info. 

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Ronya
    Dabei seit: 1150848000000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1253540867000

    Unser Urlaub ist auch schon um. Aber auch wir haben in der Hälfte das Hotel gewechselt. Es ist eine Traumanlage, das gibt es nichts, aber es waren uns viel zu viel Mängel und der Service ist grottenschlecht. Das Personal ist so genervt (taten uns auch echt leid), dass die sich auch untereinander nur noch angebrüllt haben (alles vor den Gästen). Unsere Suite wurde in den 5 Tagen nur 1 x schnell durchgewischt, ansonsten keinerlei Reinigung. Das Essen fanden wir nicht so schlecht, es hätte aber wärmer sein dürfen. Der griechische Abend war unmöglich. Es braucht eine 3/4 Std. bis man ans Büffet kann, eine kleiner Grill für alle Gäste und das Fleisch war auch nicht durch. Es gingen teilweise die Getränke aus, (sind alle widerlich süß), dann gingen noch die Automaten kaputt usw. usw. Der ganze Service (eigentlich gabs keinen) ließ echt zu wünschen übrig.  Manche Zimmer sind durch das schlechte Wetter (es gab Unwetter mit sehr viel Regen) waren nicht mehr zu nutzen, es mussten viele Gäste umziehen. Einige Türen waren schon jetzt am schimmeln. Den Gestank in der gesamten Anlage können wir auch bestätigen, jeden Tag wurde mehrfach am Kanal gearbeitet. Der viele Stromausfall (immer nur kurz) liegt daran, dass es noch keinen örtlichen Stromanschluss gibt, es wird alles über Generatoren geregelt.

    Ich würde es jetzt nicht weiter empfehlen, es wird mit neuem Management bestimmt besser. Es ist wie schon gesagt eine Traumhafte Anlage. Aber die Qualität und der Service muss auf jeden Fall deutlich verbessert werden. Ich gebe momentan 3 Sterne, nicht mehr und nicht weniger.

    Aber bitte macht euch eine eigene Meinung. Ich möchte keinem was vermiesen. Das war unsere Empfinden und Neckermann ist noch sehr großzügig mit Umbuchungen, wir haben die Möglichkeit genutzt und waren im Imperial sehr zufrieden.

    Gruß Ronya

  • iceman6075
    Dabei seit: 1249430400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1253544531000

    Hallo!

    Wir waren vom 13. bis 20.9 im Nautica Blue. Wir hatten eine Juniorsuite mit traumhaften Meerblick. Ich muss schon mal sagen das es hier teilweise Anpsrüche gibt die im wahrsten Sinne des Wortes utopisch sind!!! Wenn man ein Hotel eröffnet und diese Eröffnung auch noch extra Soft-Opening nennt muss man sich natürlich mit einigen Mängeln abfinden. Aber ich habe in diesem Urlaub wieder gesehen dass es Leute gibt die sich einfach nicht entspannen wollen oder können. Es wird über alles gemeckert. Man sollte sich wenn man um nur 800 Euro eine Suite mit eigenem Pool( der wirklich schön gross ist) in einem 5 Sterne Hotel (die Architektur der Anlage verdient allemal 5 Sterne) bekommt, nicht über jede Anfangsschwierigkeit aufregen. Sonst muss man sich eben um das doppelte Geld eine Suite in einem anderen 5 Sterne Hotel buchen. Fazit nach unserer Woche im NB. Die Anlage ist sehr schön angelegt. Die Pools sind mitte der Woche beide schwimmbereit geworden. Die Zimmer sind wahrlich wunderschön.(Abgesehen natürlich von der Handarbeit der Griechen). Da gibt es halt mal kleine Nischen in den Fensterrahmen. Bei uns wurde jeden Tag das Zimmer mit terrasse gereinigt und ebenfalls wurden alle Handtücher täglich gewechselt. Das Essen war gut (Könnte nur ein wenig mehr gewürzt sein). Die Barkeeper waren sehr freundlich. und mit dem Verleih der Autos bzw. Mopeds lief alles reibungslos ab. Wenn man action sucht ist es sicherlich nicht der ideale Ort. Aber zum Erholen perfekt . Und wenn es erst ganz fertiggestellt ist, bekommt man es sicherlich nicht mehr unter 1500 die Woche.

    Gruss Peter

  • Helgor
    Dabei seit: 1246320000000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1253550180000

    Hallo,auch wir sind am 20.09.nach 14 Tagen zurückgekehrt.

    Ich möchte mich der Meinung von Iceman komplett anschließen.

    Wir hatten, wenn man mal vom lauwarmen bis kalten Essen absieht,kaum

    etwas zu beanstanden.Die Mängel die hier im Forum beschrieben werden wurden unserer

    Meinung nach mit jedem Tag etwas besser und in der Tat,für 850-900 € muß man ersteinmal

    etwas vergleichbares finden.

    Für alle die ihren Urlaub noch vor sich haben,freut euch drauf.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1253555870000

    warum mäkeln eigentlich immer alle an dem lauwarmen essen herum?

    es ist doch in griechenland gang ung gäbe, dass das essen nicht heiß serviert wird.

    das kann man in jedem reiseführer nachlesen.

    hier mal ein auszug:

    Im Allgemeinen wird das essen in Griechenland lauwarm gereicht und ist fur den deutschen Geschmack zu kalt

    wer das bemängelt, der hat sich vorher nicht richtig über sein urlaubsdomizil erkundigt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • becksi193
    Dabei seit: 1249257600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1253558163000

    Wir sind seit gestern auch wieder zuhause. :disappointed:   (Wir haben 10 Tage "überlebt"!!!)

    Ich kann mich der Meinung von iceman und helgor genauso nur anschließen.

    Wie schon bereits von mir vorher genannt, hatten wir keine Probleme mit dem Schwimmbagger, keinen Seegrasgestank, keine Kanalisationsprobleme, keinen Stromausfall, kein "Glucksen" in der Toilette oder sonst irgendwelche "erheblichen Mängel". Die Zimmer wurden bei uns täglich gereinigt und auch der Handtuchwechsel war auch täglich.

    Bzgl. Restaurant bzw. Bar habe ich auch nie mitbekommen, dass sich das Personal angeschrien hat, eher ganz im Gegenteil. Der Restaurantchef und auch das Personal waren immer zuvorkommend und sehr nett und freundlich. Und wegen dem lauwarmen Essen gab es dann auch eine Mikrowelle, um es zu erwärmen (für die, die sich lieber die Zunge verbrennen wollen). Beim griechischen Abend war ich nie länger als 5-10 min angestanden, 45 min sind für mich auch echt etwas übertrieben!

    Letztendlich muss man wie auch schon genannt, muss man sich immer noch den Preis vor Augen halten. Weswegen hat man denn das Hotel gebucht? Weil man mit 4,5 Sternen preislich KEIN vergleichbares Hotel gefunden hat! Also hat man wohl in irgendeiner Weise gewusst, auf was man sich einlässt. Wie soll denn in 8 Wochen alles perfekt laufen... :frowning:

    Mit all denen ich mich unterhalten habe bzw. gesehen habe, hat keiner umgebucht!

    Nach manchen Meinungen müsste das Hotel dann ja auch leer sein (ach nein, sie haben nur wegen der Umstände nicht umgebucht)... :laughing:

    Ich war schon mehrmals auch in 3,5 Sterne-Hotels. ==> diese konnte man jedoch keinesfalls mit dem hier vergleichen!

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1253562146000

    es gibt im kos thread genau so ein ellenlanges thema bzgl. einer neu-eröffnung eines hotels.

    dort wurden nach wiederkehr der ersten urlauber sogar von gründungen von interessengemeinschaften gesprochen.

    man darf wirklich nicht vergessen, dass man für die neu eröffneten hotels auch "nur" sogenannte schnupperpreise bezahlt.

    eben darum, weil es eine soft opening phase gibt, in der es nicht von der stunde null an alles perfekt laufen kann.

    das zusammen gewürfelte personal muß sich erst aufeinander einspielen, die accesoires müssen zurecht gerückt werden, der garten muß sein finalen abschluß bekommen, etc.

    und dass ein hotel im süden von einem sturm/regenguss heim gesucht wird, dafür kann ja das hotel nichts.

    dafür sind die wenigsten hotels im süden gerüstet.

    auch der sekundenweise stromausfall ist im süden relativ "normal".

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!