• Der_Piepsi
    Dabei seit: 1160524800000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1235850141000

    @fotoNoWoDE sagte:

    JETZT GELD VERNÜNFTIG AUSGEBEN

    Halli

    Auf jeden Fall dürfte das Geld weniger wert sein in Bälde,

    also Teuerungen stehen an.

    Da ist Reisen, renovierungen, Anschaffungen angebracht,

    bevor das Geld abschmiert.+

    Fin

    de ich.

    Geld wird im Laufe der Zeit immer weniger wert. Die Frage ist, wie stark sich die Inflationsrate verändert. Und momentan sinkt diese. Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, dass das "Geld abschmiert"? Natürlich ist es aufgrund der momentanen Zinspolitik denkbar, dass die Inflationsrate mittelfristig ansteigt, wenn nicht gegengesteuert wird. Aber woher nimmst Du Deine Gewissheit? Momentan ist eine gegenteilige Entwicklung zu beobachten.

    Gruß von Piepsi, dessen Nick nicht nur super ist, sondern auch noch passend. Eingeborener von Pirate-City
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1235949396000

    Die Staaten verschulden sich bis zum geht nicht mehr, die Zinsen kann niemand mehr bezahlen, was kommt ist eigentlich Logo.

    Warum sparen, Geld kann man nicht essen, höchstens kompostieren was beim Euro nicht machbar ist, also nur Sondermüll.

    Gruß Hubert.

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1235965201000

    "bitte" weiter vor dem denken kompostieren! was ist aus deinem kompostierten Batterien am Meeresgrund geworden :frowning: SONDERMÜLL :frowning: :laughing:

  • wettzie
    Dabei seit: 1116374400000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1235969613000

    ich investiere gerne in meinen urlaub, denn den kann mir dann keiner mehr nehmen ;)

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2236
    geschrieben 1235991072000

    Wir waren jetzt in Österreich im Urlaub. Dort wurde in einer Tageszeitung offen darüber diskutiert ob die Inflationsrate auf Grund der Wirtschaftskrise in den Jahren nach 2010 nicht auf über 10% steigt, und der Euro abschmiert und jedes Land seine eigene Währung wieder bekommt.

    Davor bewahre uns irgendeine überirdische Kraft ;)

    Spaß beiseite - bei der Kreditfinanzierung des Staates werden die Inflationsraten früher oder später ins unermessliche Steigen. Im Moment haben wir gerade mal wieder etwas Luft... bei der Inflation. Allerdings - traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ;)

    Mühlengeist

  • 18_Kaninchen
    Dabei seit: 1208390400000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1235992276000

    @Mühlengeist sagte:

    Wir waren jetzt in Österreich im Urlaub. Dort wurde in einer Tageszeitung offen darüber diskutiert ob die Inflationsrate auf Grund der Wirtschaftskrise in den Jahren nach 2010 nicht auf über 10% steigt, und der Euro abschmiert und jedes Land seine eigene Währung wieder bekommt.

    Davor bewahre uns irgendeine überirdische Kraft ;)

    Spaß beiseite - bei der Kreditfinanzierung des Staates werden die Inflationsraten früher oder später ins unermessliche Steigen. Im Moment haben wir gerade mal wieder etwas Luft... bei der Inflation. Allerdings - traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ;)

    Mühlengeist

    Jep,selbiges hab ich gestern auch auf SWR-Contra gehört, wobei 10% Inflation aber auch als nicht besonders realistisch eingestuft wurden es sei denn, die EU-Währungsunion zerfällt und alte Währungen werden wieder eingeführt(nicht ganz abwägig, da sich früher Länder wie Italien bei Wirtschaftsflauten in die Abwertung ihrer Währung "retteten), dann wären mehr als 10% Inflation möglich.Dazu kommt jetzt noch der Faktor, dass es im Moment wohl 13 mal mehr Geld als Waren auf dem Planeten gibt - auch in diesem Zusammenhang verkündete wohl ein Stuttgarter Autobauer im Dezember die Anhebung seiner Verkaufspreise um die Inflation auszugleichen.

    Ich bin der Meinung, wer es sich leisten möchte sollte jetzt reisen.Die Touristikbranche muß sich im Moment erst wieder neu aufstellen und bis dahin den Schaden rein begrenzen - gut für den Verbraucher.Aber dies wird wohl nur von vorübergehender Dauer sein.

  • Quakenbrueck
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1236026719000

    Hi,

    alle sind noch optimistisch. Der Euro wird uns um die Ohren fliegen und jedes Land macht wieder sein Ding. Die Europäer sind einfach nicht in der Lage ein einheitliches Bild abzugeben. Wenn einem Euro Land dann endgültig das Wasser über Unterlippe steht ist doch klar was es macht, es steigt aus. Dann beginnt der Dominoeffekt und es steigen weitere aus und das ist Schluss mit dem Euro.

    Man mag es bedauern oder begrüßen. So wird es kommen, es ist nur eine Frage der Zeit, vor der Bundestagswahl oder danach.

  • MissTransylvania
    Dabei seit: 1206748800000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1236032441000

    Soweit kommt es doch gar nicht. Die EURO-Länder verlangen Hilfe von anderen EURO-Ländern usw...

    Ganz ehrlich, für jemanden wie mich, der oft in Europa herumgondelt: ich will die "andere" Währung nicht wiederhaben. Ich liebe den Euro! Ihr seht ein bisschen ZU schwarz.

    Und ja, klar, wir haben jetzt die Krise, alle müssen sich einschränken, aber das Leben geht weiter und ab 2010 wirds besser- das war bis jetzt immer so, und ich denke, das wird jetzt auch wieder so sein. Leute, bleibt ein bischen optimistisch. Uns geht es doch noch gut (und ganz heimlich sage ich, die Amis haben uns das eingebrockt mit ihrer Krise.) Und wenn viele denken, ihr Geld in kurzfristige Reisen zu stecken, das ist doch das Beste und es kann uns doch gar nicht so schlecht gehen. Ich gehe auch lieber eine Woche in die Sonne, als mein Geld den gefrässigen Banken zu geben.

    ich bleibe optimistisch.

  • Delaware
    Dabei seit: 1231113600000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1236076668000

    aktuelles zum Thema

    Wo ist es jetzt wegen der Finanzkrise günstiger

    und hier auch

    Jetzt nach Südafrika

    Statistik: Trotz Finanzkrise, ab in den Urlaub !!!!!

    62 Prozent der Befragten gaben an, ihren nächsten Urlaub aufgrund der Finanzkrise nicht zu streichen. 32 Prozent wollen lieber erst einmal abwarten, wie sich alles weiter entwickelt und 14 Prozent planen, ihren nächsten Urlaub ganz ausfallen zu lassen. Mehr Geld für Urlaubsreisen ausgeben wollen allerdings die wenigsten: Die Hälfte der Befragten ist nicht bereit, tiefer in die Tasche zu greifen, 28 Prozent hätten mit höheren Kosten keine Probleme und 22 Prozent warten lieber ab und schauen, wie sich die Preise entwickeln werden.

    56 Prozent gaben an, sich trotz Finanzkrise keine Gedanken um andere Urlaubsformen zu machen. Immerhin knapp 24 Prozent überlegen jedoch, zukünftig günstigere Alternativen zu nutzen, wie zum Beispiel Urlaub in Nachbarländern mit Auto- oder Bahnanreise. 18 Prozent buchen lieber jetzt ihre Fernreise, bevor die Kerosinpreise noch weiter ansteigen.

    Die Finanzkrise wird also früher oder später auch Auswirkungen auf die Reiseindustrie haben. Allzu große Sorgen braucht sie sich jedoch nicht zu machen: Auf die Frage, auf was die Befragten im kommenden Jahr am wenigsten verzichten könnten, antwortete die Mehrheit mit "Urlaub" (32%). Am ehesten einschränken können sich die meisten bei Elektrogeräten (10%) und Markenkleidung (12%). Aber auch für Autos (13%) und Restaurantbesuche (15%) wollen die Befragten in Zukunft weniger Geld ausgeben.

    Gruß Delaware

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1236079867000

    "Die Reisebranche braucht sich keine allzu großen Sorgen machen" ? :frowning: :frowning:

    Wenn die die oben aufgeführte Befragung nur ansatzweise Realität werden würde, es wäre für die Tourismusbranche eine Katastrophe !

    - Nur 62 % wollen verreisen !

    - Satte 32 % wollen zunächst noch abwarten !

    - Satte 14 % wollen den Urlaub ausfallen lassen !

    Müsste der Markt z.B. einen Rückgang von 14 % verarbeiten, wäre das schon eine echte Herausfoderung.

    Auffällig ist, dass etwa ein Drittel der Befragten angibt "erst mal abzuwarten".

    Die bei nahezu allen Veranstaltern rückläufigen Buchungen, bestätigen diese Befragung im Trend.

    Die Erfahrung hat aber immer wieder gezeigt, dass zwischen den Aussagen der Verbraucher bei Befragungen und der anschließenden Realität, doch Differenzen liegen.

    Trotzdem, die Branche muß mit einem zweistelligen Minus kalkulieren - leider.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!