• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1391636426000

    Im Prinzip will man schon im Sommer 2014 fertig werden, vermutlich ist da schlicht ein Puffer drin.

    Die kurzfristigen Rotations der bereits umgestalteten Muster und weitere Details kannst du hier ansehen.

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • DerGenießer177
    Dabei seit: 1391904000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1391966640000

    Hallo liebe Reisenden,

    Meine Familie und Ich, also insgesamt 4 Personen sind vor nicht einmal 3 Wochen nach Kuba geflogen und das mit der Fluglinie Condor. Für einen Langstreckenflug wie diesem, können wir nur jeden abraten, denn:

    -mangelnde Serviceleistung der Crew.

    -Platzreservierungen der Premium economy class können sich als umsonst herausstellen, wenn man am Flughafen erfährt das es sich um eine alte Maschine handelt, in der es nur economy class und business class gibt.

    -Condor ist mit einigen Punkten der Logistik(Sitzplatzvergabe) überfordert und stewardessen flüchten regelrecht an bord wenn einige plätze die bereits gebucht sind sich an bord als schon vergeben erweisen.

    -für langstreckenflüge wie in diesem fall fast 13 stunden nur 2 kleine Mahlzeiten(Tipp: selbst essen mitnehmen, nimmt niemand weg)

    -in der economy class ist man, um es milde auszudrücken nichts wert.

    Wir versuchen das nächste mal eine andere fluglinie wie airberlin zu finden für die strecke nach Santa Clara.

    Ich hoffe für noch Reisende, bessere Flugerfahrungen  :)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1391967790000

    Willkommen im Forum von HolidayCheck, derGenießer! ;)

    Schade, dass du so unliebsame Erfahrungen gemacht hast - normalerweise gibt es bei der Reservierung keine Probleme. Im Augenblick wird die kurzfristige Planung häufiger umgeworfen, da die Umrüstung der DE B763 Kabinen läuft und es sind keine "alten Maschinen", sondern die der Partnerairline Thomas Cook. War ursprünglich ein DE Muster geplant, gibt es unweigerlich trouble beim seating - und wer einmal erlebt hat, was für Aufrisse wegen dieser a) unabänderlichen und b) wahrlich nicht von der Cabin Crew verschuldeten Umstände gemacht werden, der versteht auch so ein ganz klein wenig, wenn die plötzlich zu einem "Meeting" muss ...

    ;)

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1391976618000

    Sehe ich ein wenig anders als Du. Ja, unabänderlich und nicht von der Cabin Crew verschuldet, aber Passagiere mit diesen Problemen alleine lassen geht in meinen Augen gar nicht, ich jedenfalls hätte dann bei "wirklichen" Problemen kein Vertrauen in sie...

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1391981561000

    Würde es dich überraschen, dass sie sich auf "wirkliche Probleme" jederzeit konzentrieren können?

    Nein - das war ein wenig persifliert und nicht bierernst gemeint.

    Ganz zwangsläufig muss die Cabin Crew die Probleme beim Seating rasch lösen und sich dafür ggf. auch mal anschreien lassen - ich dachte es wäre einigermaßen klar, dass es vor dem Start sicherlich kein Entkommen gibt und ich daher Zweifel an derGenießerischen Darstellung hege ...

    :?

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1391982085000

    Hmmm, nachdem ich mal bei einer Kreuzfahrt eine Kreuzfahrtleiterin erleben durfte, die bei Kabinenüberbuchung die Passagiere stehen ließ mit den Worten "ich will mir jetzt das Auslaufen anschauen", ich dann für die mehrheitlich nicht wirklich gut Englisch sprechenden älteren Mitkreuzer beim italienischen Zahlmeister dolmetschen durfte und das Auslaufen natürlich verpasste, die Kreuzfahrtleiterin sich nach dem Auslaufen bei immer noch bestehenden Problemen heulend in ihrer Kabine einschloß, weiß ich, daß es einfach Leute gibt, die ihren Job absolut nicht beherrschen, ihn aber dennoch haben und insofern gebe ich der genießerischen Darstellung durchaus einen möglichen Wahrheitswert ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42864
    geschrieben 1391982578000

    Sorry - ich raff den Bezug nicht ... :?

    Die Message war, dass sich die Cabin Crew im wirklichen Notfall sicher nicht verbergen würde und ich den Vergleich somit nicht ganz trefflich finde.

    Eine Änderung des Geräts ist mit einer tatsächlichen Notsituation sicher nicht zu vergleichen - ebenso wenig die Reaktionen der Fluggäste ./. CC ...

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1391983606000

    Meine Message war eigentlich ganz einfach, ich glaube das, was der Genießer berichtet hat und kann einer Crew, die sich bei solch lapidaren Problemen in ein "Meeting" verzieht bei wirklichen Problemen kein Vertrauen entgegenbringen, fühlte mich quasi auf dem Flug nicht wohl und hätte im Gegensatz zu Dir kein Verständnis für ein solches Verhalten, egal was auch immer ihnen an unbegründeten Aufrissen entgegenschlüge.

    Woher soll ich es denn wissen, daß sich die Cabin Crew bei wirklichen Problemen nicht verbergen würde, weil Du es mir hier versicherst? Weil sie Schulungen mitmachen? Machen sie bestimmt auch in Bezug auf Troubleshooting bei Überbuchung/Falschbuchung.

    Aber egal, wir müssen auch nicht immer einer Meinung sein :kuesse:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • hajo27
    Dabei seit: 1154304000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1391986577000

    Will auch meinen Senf dazu geben. Sind vor zwei Wochen aus Montego Bay gekommen, mit Condor. Beim Hinflug zwei Wochen vorher (gleiche Maschine)war der Bordcomputer defekt, keine Sicherheitsvideo möglich, kein Mapping, keine Leselampen steuerbar, nach zwei Wochen, kein Sicherheitsvideo, Mapping und Leselampefunktionierten aber. Bei einem 11-stündigen Flug wurde ein ganzer Kinderfilm (Ice Age 3) gezeigt (Hin- wie auch Rückflug), bei weiterem Bedarf durfte draufgezahlt werden (7 € pro Person). Dann gab es Filme wie Avatar oder Charles Bronsons Stirb Langsam. In der Economy Class wurde zwar Bier und Wein gereicht, doch ohne vorher darauf hinzuweisen, dass dies im Preis inbegriffen ist. Im Gegenteil, es wurde darauf hingewiesen, dass diese Sachen in der Premium-Class inbegriffen sind. Service ist was anderes. Gepäck 20 kg und Handgepäck 6 kg, war es mehr , bitte viel Kleingeld bereit halten. Mitreisende, die nicht von Frankfurt, sondern von München oder Düsseldprf mit Air Berlin geflogen sind, hatten 23 kg Freigepäck. Ich will gar nicht von der Beinfreiheit reden. Es ist ein Witz. Ich bin mal gerade 180 cm groß und hatte meine Knie am Vordersitz. Bei einer Kurzstrecke ist es noch akzeptabel, aber nicht bei einer Langstrecke. Ich weiß nur eins, nicht mehr mit Condor. Da nehme ich lieber eine weitere Anreise in Kauf.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!