• pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1624
    geschrieben 1381781047000

    Ich bin im Sommer auch mit 23 kg an den Schalter.

    Das wurde natürlich sofort bemängelt.

    Da ich das aber geahnt hatte, hab ich die 3kg Übergepäck  (Bücher) in eine separate Tüte gesteckt und innerhalb weniger Sekunden am Checkin Schalter rausgeholt und in das Handgepack gesteckt.

    Aber Vorsicht: Das Handgepäck wird auch stichprobenartig (direkt am Gate) gewogen!

  • GigGala
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1381781855000

    ok danke, dann stopf ich auch noch ca. 3 kg ins handgepäck.

    noch eine frage. wir fliegen um 16:20 deutscher zeit ab, um wieviel uhr dominikanischer zeit kommen wir dann bei 10 stunden flug mit zeitverschiebung an?

  • Chris737
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 678
    geschrieben 1381783594000

    Die Landung in Puerto Plata erfolgt um 20:20 Uhr Ortszeit.

    Gruß

    Chris

  • GigGala
    Dabei seit: 1342396800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1381784065000

    ok danke :)

    hoffentlich gibt es dann im hotel noch was zu futtern^^

  • DO1WK
    Dabei seit: 1229990400000
    Beiträge: 243
    geschrieben 1382317880000

    Oje die Rückreise war grauenvoll. Ich bin Langstrecke schon öfter mit der Condor geflogen und war bisher zufrieden. Aber diesmal kam die UK um uns am 10.10. aus Cancun abzuholen. Aber der Reihe nach.

    Als wir in CUN ankamen hatte die Maschine aus D kommend ca. 30min Verspätung. Alles easy dachte ich, hatte ja für den ICE ab Frankfurt extra 3h Sicherheit "eingebaut" und entsprechend die Sitzplätze reserviert.

    Achja Sitzplätze, beim Check in bekamen wir nicht die von uns (kostenpflichtig) reservierten Plätze. Da nützte auch energischer Protest am Schalter nicht.

    Im Flieger selbst sprach ich dann das Bordpersonal an, no way.

    Als wir unsere Sitze einnahmen stellte ich fest das die Sitzabstände viel geringer als in den anderen Maschinen war. Meine Knie steckten quasi im Sitz des Vordermanns. Beim Hinflug war es glaub die UB, bei den anderen Reisen die UF und UC. Dort war der Abstand noch akzeptabel.

    Damit aber noch nicht genug,es vergingen Ewigkeiten bis sich jemand aus dem Cockpit meldete und uns mitteilte das es techn. Probleme gibt. Und so saßen wir 2 Stunden zusätzlich zum Flug. Wenn jemand aufstand um sich die Füße  zu vertreten kam die Durchsage das sich alle Passagiere hinsetzen sollen. Das Bordpersonal war sichtlich genervt,die Stimmung besserte sich auch auf dem Flug nicht bei allen.

    In FRA haben wir natürlich den ICE mit den von uns reservierten Sitzplätzen verpasst. Und so mussten wir 4h im völlig überfüllten Zug vor einer Behindertentoilette ausharren.

    Ich bin erstmal bedient von Condor. Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken die Flotte zu verjüngen, insbesondere auf Langstrecke.

    Sept/Okt.´15 Viva Azteca PdC, Sept./Okt.´16 Discovery Kartika Kuta
  • Bjoern0307
    Dabei seit: 1298332800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1382354746000

    Hallo zusammen,

    ich kann mich nur anschließen mit Euren Meinungen bzgl. Langstreckenflug bei der Condor.

    Wir sind auf dem Hin- und Rückflug mit Condor nach Cancun (Mexiko) geflogen und es war

    eine Zumutung. Der Sitzabstand definitiv viel zu gering und die Qualität der Sitze sind sehr sehr schlecht. Wir werden beim nächsten Langstreckenflug definitiv nicht mehr mit der Condor fliegen. Der schöne und erholsame Urlaub ist mit 11 h Flug fast dahin.

    Der Service bzgl. Getränke etc war soweit in Ordnung, dort legen wir allerdings auch nicht so viel Wert drauf. Mir ist Sitzkomfort und etwas mehr Platz von größerer Bedeutung. Glücklicherweise hatten wir eine separte Sitzplatzreservierung durchgeführt, kostete allerdings auch nochmal 60 Euro für Hin- und Rückflug. Zusätzlich zur schlechten Sitzqualität kommt noch der sehr laute Innenraum durch die doch veraltetet Klimaanlage und Flugtechnik. Das Enternainment-Programm ist sehr dürftig und die Qualität lässt auch dort sehr zu wünschen übrig. Schlussendlich ein schlechter Flug und es wird Zeit das Condor hier was macht.

    Grüße

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1382386598000

    Mööönsch Kinners, ihr könnt einem die ganze Vorfreude nehmen :disappointed: Jetzt bin ich echt mal gespannt, ob ich das am Sonntag nach CUN überlebe :shock1:

    Aber mal ganz ehrlich, ich habe vorher auch überlegt, ob ich den Condorflug buche, oder eine Verbindung über die USA, mit wahrscheinlich mehr Komfort, Sitzabstand und Bordunterhaltung. Mich aber wegen des Zwischenstopps und den damit verbundenen Unbequemlichkeiten bewusst dagegen entschieden.

    Es bleibt doch im Endeffekt jedem selbst überlassen und dann sollte man mit den vorher bekannten Unannehmlichkeiten auch leben können.

    Die Erfahrungen von DO1WK sind zwar ärgerlich, aber bestimmt kein Alleinstellungsmerkmal der Condor, technische Probleme liest man hier zwar leider sehr oft, aber auch woanders und ich denke in einem "Pauschal"reiseforum, sind höhere Meldungen bei einer Charter/Hybridairline nachvollziehbar.

    Ich denke auch noch über einen Upgrade in die PEC (Hinflug, zurück ist schon gebucht, weil es mir da wichtig ist, die Erholung mitzunehmen und es mir definitiv 150€ für den größeren Sitzabstand wert ist) nach, insofern gibt es ja auch Optionen, den Unannehmlichkeiten entgegenzuwirken. Dazu stehen ja die neuen Kabinen an, bleibt nur zu hoffen, daß diese einigermaßen planmäßig umgerüstet werden. :laughing:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1382426873000

    @ doc3366 :

    Alles halb so wild, das ist alles jammern auf hohem Niveau....

    Ich hab keine Ahnung, was da die Leute von so nem Condorflug erwarten.

    Nach CUN würde ich immer wieder die Nonstopverbindung mit DE vorziehen.

    Aber wie Du schon richtig schreibst, man weiss es doch vorher, wie es in so ner DE Maschine ausschaut und immer und immer wieder das gejammer über Platz und Unterhaltung ist mehr als ermüdend.

    Klar hatt ich im letzten Jahr auch nen nervigen Rückflug aus PUJ mit Zwischenlandung auf den Azoren, aber von sowas lass ich mir meine Stimmung nicht verderben.

    Und da ich sowieso keine Erholung im Urlaub brauche, gönn ich mir nichtmal die PEC auf dem Rückflug, erholt vom Urlaub wird im Büro  ;)

  • noch_so_einer
    Dabei seit: 1223769600000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1382434939000

    Da gibt es eine altmodische Erfindung. Nennt sich "Buch" :D   . Ist ziemlich aus der Mode gekommen. Aber da setzt man sich einfach rein in die Röhre, trinkt von Zeit zu Zeit ein bisschen etwas und liest dieses altmodische Dings, dieses ... Buch. Und schon sind die zwölf Stunden rum. Und beim Nachtflug mit Condor schätze ich es, dass es in den alten Maschinen nur alle paar Meter einen Monitor gibt und nicht meine Sitznachbarn mit ihrem In-seat Entertainmentsystem die Nacht zum Tage machen, sondern mangels Möglichkeiten Ruhe geben und sich und mich einfach pennen lassen. Übrigens: die beste Jetlag-Vorbeugung ist zurückhaltende Nahrungszufuhr während der Reise. Kein Problem bei Condor ;)   .

    Ein Mensch erhofft sich fromm und still, dass er einst das kriegt, was er will. Bis er dann dem Wahn erliegt und schließlich das will, was er kriegt. (E. Roth)
  • Maren BaWü
    Dabei seit: 1335744000000
    Beiträge: 832
    geschrieben 1382443619000

    @noch_so_einer

    find ich echt gut.

    Mir geht es genauso.

    Obwohl die Sitze schon ein wenig bequemer sein könnten.

    Aber egal.

    nach 7 Stunden tut der Arsch trotzdm weh, auch wenn die Sitze super sind!

    Grüße

    Maren

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!