• regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1223736154000

    @Ronny87 sagte:

    ...Gut es waren anscheinend noch mehr Dinge, aber sind doch nun keine Sachen die überlebenswichtig sind. Ihr seid gut von A nach B gkeommen was doch die Hauptsache ist... Unbestritten bleibt natürlich die Art, wie Condor mit den Kunden umgeht.

    @Ronny87

    Ist auch eine Einstellung, muss ich mir aber nun wirklich nicht zu meiner Meinung machen. Klar gibt es noch schlechteres was einem angetan werden kann. Die Argumentation, man könnte auch mal auf Dinge verzichten die nicht überlebenswichtig sind, ist aber schon recht mutig. Der Maßstab ist in diesem Fall ausschließlich der Vergleich zu einer Condor Maschine. Klar, die Beförderung wurde letztendlich durchgeführt und somit auch der Vertrag erfüllt.

    Die Frage ist unter welchen Bedingungen und wie sich Condor im Vorfeld verhält. Erst beim Boarding mit der Wahrheit herauskommen?

    Ein kleines Beispiel: Beim Check-In legte ich am Condor Schalter meine Sitzplatzreservierungen für Platz 41C und 41A vor. Kommentar: Diese Plätze gibt es in der Maschine nicht. Ich bekam andere Plätze zugewiesen und erhielt den Hinweis ich sollte nach Rückkehr die Bordkarten an Condor schicken um mir die Kosten für die Reservierung erstatten zu lassen.

    Hier wäre die Möglichkeit gewesen zu sagen, was Sache ist. Leider wurde mir hier aber verschwiegen das der Flug nicht von Condor durchgeführt wird.

    Es handelte sich hierbei nicht um einen Einzelfall. Gemäß dem Handzettel der Condor wurden alle Flüge (FRA – PUJ & PUJ – FRA) in der Zeit vom 09.09. bis 29.09.2008 durch EURO-ATLANTIC durchgeführt. War also keine kurzfristige Bereitstellung (z.B. durch unvorhersehbaren Ausfalll einer Maschine) um einen geplanten Flug durchführen zu können.

    Ich frage mich (abgesehen von allem Anderen) geht man so mit seinen Fluggästen um?

    Gruß

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1223736767000

    Ich bin bestimmt nicht der Meinung, dass Dinge die überlebenswichtig sind, in einem Flugzeug unwichtig sind. Ich kann aber eben nicht erkennen, dass ernsthafte Mängel an der Maschine waren, gut kaputte Sitze darf es nicht geben, das ist sicherheitsrelevant ohne jegliche Frage, aber sonst kann ich hier nicht Ernsthaftes erkennen, was einen Minderungsgrund (aus meiner Sicht und meine Meinung rechtfertigen würde), aber hätte ich hier Kunden gehabt, würde ich natürlich auch alles geben, dass diese eine zufriedenstellende Antwort o. ä. von den Verantwortlichen erhalten. Ich denke bei vielen ist die Verärgerung viel größer, dass mit einer unbekannten Airline gefolgen wird und auch die Kommunikation sehr schlecht war seitens Condor, was ich auch absolut nicht kundenorientiert finde und auch nicht im Sinne von Condor sein kann, aber leztendlich wird oftmals das Haar in der Suppe gesucht. Was ist daran schlimm, wenn die Crew nur portugiesich und englisch versteht. Ich habe zum Beipsiel noch nie eine längere Konversation mit einer Flugbegleiterin geführt, da ging es nur um Sachen, Wasser bitte, Orangensaft bitte usw., aber auch nicht mehr oder weniger. Da wird auch geschrieben, dass die Klimaanlage tropft usw. Das ist in jedem Airline-Thread zu finden und nun einmal normal.

    Mich würde interessieren was ihr konkret im Nachhinein von Condor erwartet?

    Und nocheinmal, auch wenn das komischerweise niemand liest, die Art und Weise finde ich auch nich o.k.!

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Mr.Behro
    Dabei seit: 1142726400000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1223738638000

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

    Ich bin ja mal gespannt, ob wir nächste Woche ohne große Vrspätung abfliegen können. Ich werde vorab schonmal meinen Chef informieren, dass es durchaus sein könnte, dass ich noch zwei Tage länger im Urlaub bin!

    08.03.14 - 15.03.14 AIDAstella 05.04.14 - 08.04.14 AIDAcara HANNOVER - ***Wir wohnen da, wo ihr Urlaub macht!***
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1223739630000

    eigentlich wurde ja bereits alles in dem vor kurzem geschlossenen Thread erörtert. Fakt ist, daß neben diesen defekten Sitzen einfach die Ausstattung, welche man von Condor gewohnt ist, nicht erhalten hat. Gelinde gesagt war es einfach eine Sauerei, eine solche Maschine anzubieten. Für den Preis, den man im Vorfeld bezahlt hat, ist man anderes gewohnt u. hat auch anderes erwartet. Wenn Condor dann noch nicht mal in der Lage ist, den Reiseveranstaltern Nachricht hierüber zu geben, daß selbst gewisse Sitzplätze (XL-Seats) nicht mehr zu haben sind, dann dann weiß ich es auch nicht. Fakt ist: Diese Sache war unter aller Kanone.

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1223739760000

    [quote=Mr.Behro][b] Ich werde vorab schonmal meinen Chef informieren, dass es durchaus sein könnte, dass ich noch zwei Tage länger im Urlaub bin![/quote]

    Dann kannst du das zukünftlich bei jedem Urlaub auch weiterhin machen...

    Da wird jetzt ein Einzelbeispiel repräsentativ für jeden Condor-Flug genommen.

    (by the way: Aktuell 80 % aller CFG Abflüge sind on time, 82 % der Ankünfte sind on time

    Und das kann man beliebig auch nicht nur auf die aktuellen Flüge nehmen, sondern Allgemein und dann steht Condor immer noch besser als die direkten Konkurenten um z.B. AB, 4U.

    Aber das nur nebenbei...)

    (Nur als Beispiel, ich habe irgendwo in dem Thread hier wörtlich gelesen "Wir haben bislang immer Condor für unseren Urlaub gewählt da wir sehr zufrieden waren (....), aber das war jetzt das letzte mal, nie wieder Condor"

    Da denk ich mir dann echt meinen Teil dazu.

    Natürlich, wir müssen nicht drum herum reden, dass die Türkei Geschichte hier sicherlich in der Art und Weise wie sie abgelaufen ist, kaum zumutbar war.

    Nur bei dem Satz "immer zufrieden" und dann ein negativ Erlebnis und schon "wir fliegen nie wieder mit Condor" ist dennoch irgendwo für mich amüsant.

    Da bin ich schon jetzt gespannt, wie lange man dann mit seiner "Alternativ Airline" zufrieden ist... Bis zum nächsten Negativerlebnis (was mit angrenzender Sicherheit garantiert mal kommen wird).

    Echt... manche Kommmentare.... Da schweigt man lieber. (nein Behro, dass war jetzt nicht nur speziell auf dich bezgen ;-) )

  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1223742224000

    Wörtlich stand dieser Text:

    Eins noch: Uns hat Condor als Kunde vergrault.

    Wir hätten auch direkt von Düsseldorf nach Punta Cana fliegen können, aber weil wir bisher immer mit Condor zufrieden waren, haben wir uns lieber für Condor entschieden.

    Nicht das Einzelerlebnis macht es, sondern die Summe aller Erlebnisse!!!

    LG

    robby1

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1223743168000

    Wenn ich es jetzt nicht falsch verstehe, dann sollte die Summe aller Erlebnisse ja aber Positiv sein - das Einzelerlebnis bestand ja eben aus der letzten Erfahrung - und die war negativ...

    Oder versteh ich dich grad irgendwie falsch?

    Zitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.

  • Petra11
    Dabei seit: 1095379200000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1223743566000

    Du verstehst mich leider falsch.

    Als Summe aller Erlebnisse meine ich die Erlebnisse auf dem Hin- und Rückflug, und die waren absolut negativ.

    Aber dazu braucht man ja nur meine Berichte und z.B. die Berichte von carstenW. genau zu lesen, um das zu verstehen.

    LG

    robby1

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1223744248000

    Gut, dass ist dann letztendlich Ansichtssache.

    Wie gesagt, bei mir würde ein Umlauf wo es eben doch Mängel gab, nicht gleich ein ganzes Umdenken auslösen.

    Aber ich bin in der Hinsicht wohl etwas anders, ich bin mit Airlines (bewusst) geflogen, wo andere ein riesen Bogen wahrscheinlich drum machen würden.

    Ich würde beispielsweise noch wahnsinnig gern mit der Euro Atlantic L1011 fliegen - wäre ein tolles Erlebnis zu dieser Zeit...

    Ich hatte mit Condor bislang 2 Sicherheitslandungen (wo viele wahrscheinlich von einer "Notlandung mit Todesangst" sprechen würden), und zähle bei meinen Urlaubs (!) Reisen die Condor dennoch zu meiner ersten Wahl.

    Daher ist das Verhalten das man dann gleich sagt "nie wieder" wohl von Person zu Person unterschiedlich.

    Nicht falsch verstehen, ich kann die Leute die mit Euro Atlantic absolut unzufrieden waren anhand der hier geschilderten Erlebnisse absolut verstehen - und finde es auch gut, wenn sie Ihre Sichtweise (soweit sachlich) an Condor heran tragen. Nur bei mir persönlich würde es eben nie aufgrund eines einzelnen Erlebnisses dazu führen zu sagen "Condor spielt mit Menschenleben - mit denen flieg ich nie wieder".

    Aber das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden - ich hab da eine andere Sichtweise weil ich der Fliegerei vielleicht doch etwas enger verbunden bin - k.A.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1223744813000

    ...ich bin erst kürzlich nach langer Zeit mal wieder mit Condor geflogen und war vom Zustand der Maschine (D-ABON), der Freundlichkeit des Bordpersonals und auch dem dem Sonder-Essen angenehm überrascht.

    Das mein Flug Verspätung hatte war natürlich etwas ärgerlich, ist aber wegen der Umlaufflüge eben nie auszuschließen.

    Wie bei den vielen früheren Flügen mit DE bin ich der Meinung, daß Condor ein recht ordentlicher Charterflieger ist, womit ich nicht ignoriere, daß eben andere diese Einschätzung aufgrund eigener Erlebnisse nicht teilen... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!