• drea-w
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 361
    geschrieben 1217349791000

    "ggfs. Einschränkungen" bedeutet im Klartext, dass es auf einem 12-stündigen Fernflug es außer einem halben Liter Mineralwasser pro Passagier keinerlei Verpflegung gibt = Aussage von Condor Servicetelefon heute vormittag

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1217351990000

    Es KANN so sein, muss aber nicht zwangsläufig.

    Außerdem so what?! Sicherlich ist es ärgerlich für die Paxe, gar keine Frage. Nur kann man auch Verständnis für die andere Seite haben, sprich für die Streikenden - und Condor kann da ja nun auch nix dafür.

    Daher kann man natürlich nach den Sicherheitskontrollen sich ganz einfach mit Getränken eindecken und Essen von Daheim mitbringen ;-)

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1217353667000

    Das wäre für mich auch das kleinere Übel. wenn mein Flug schon bestreikt werden muss ... Nehme ich mir eben ein paar "Bemmen" von zu Hause mit und gut ist und die 10,- € für Getränke habe ich dann auch nocht!

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • drea-w
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 361
    geschrieben 1217355135000

    Hihi, "Bemmen" nimmt mein Mann auch mit, ich wähle da lieber belegte Brötchen ;)

    Klar ist es das kleinere Übel, auf Verpflegung zu verzichten. Immer noch besser als einen kompletten Flugausfall. Aber ich bin sicher, am Flughafen fallen einige Passagiere aus den Latschen, denn nicht jeder hat Internet und selbst mein Reisebüro hatte keinerlei Informationen bekommen, dass es solch massive Einschränkungen gibt.

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1217358972000

    Aber auch hier wieder, trauriges Reisebüro! Ich weiß als Büro, wo eventuell Probleme auftauchen können, ich weiß auch, dass ich vielleicht Kunden auf Flüge habe. Dann schaue ich doch nach und informiere ggf. den Kunden. Finde ich mal wieder merkwürdig :?

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • dedave
    Dabei seit: 1206835200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1217621137000

    Ich bin am 29.07 mit der Condor von Punta Cana nach Frankfurt geflogen. Die meinten dann auch, dass es Auswirkungen von dem Streik gibt. de facto hieß das, dass es weniger Getränkeauswahl gab. Jedoch hat man, so wurde gesagt, alles zusammengekratzt was in Punta Cana zu finden war. Essen war kein Problem, wir hatten sogar unsere Premium Menue erhalten. Des weiteren wurde uns mitgeteilt, dass es kein Entertainment Programm im größten Teil der Economy Class geben sollte, da auch die Techniker gestreikt haben. Letztendlich hatten wir Glück, die Leute, die in der Mitte saßen, hatten jedoch keinen Ton.

    Grüße

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1217627391000

    @dedave sagte:

    Des weiteren wurde uns mitgeteilt, dass es kein Entertainment Programm im größten Teil der Economy Class geben sollte, da auch die Techniker gestreikt haben.

    Für gewöhnlich wartet Condor seine Flugzeuge aber durch die Condor Technik selbst... Daher überrascht mich diese Aussage aber so what - hat ja zum Glück für euch alles geklappt ;)

  • Stew
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 294
    geschrieben 1217641272000

    Die Condor-Flugzeuge werden durch die CCT gewartet - eine 100%ige Tochter der Lufthansa. Kann also sein, dass diese genauso bestreikt wurde wie auch andere LH-Töchter die zum "Boden" zählen. In so einer Situation hat das IFE leider keine Priorität.

    Die Getränke werden immer auch für den Rückflug schon in Deutschland beladen - von der LSG. Und dort gab es auf jeden Fall Streiks und dadurch Beeinträchtigungen im Flugbetrieb. Das Essen für den Rückflug wird meistens im Ausland beladen. Also klar, dass es in diesem Fall keine Einschränkungen beim Mahlzeitenservice ex PUJ gab.

  • merkaii
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 606
    gesperrt
    geschrieben 1217655212000

    @Stew sagte:

    Die Condor-Flugzeuge werden durch die CCT gewartet - eine 100%ige Tochter der Lufthansa. .

    Immer noch von CCT?!

    Ich dachte mittlerweile hätte das die komplett eigene CT übernommen...

    EDIT: Kommando zurück, sorry für die Falsche Info.

    Ab Winter 08 übernimmt das erst die komplett eigene Technik, oder?!

    So ist das wenn man nicht mehr jeden Tag bei DE antanzt *g*

  • Stew
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 294
    geschrieben 1217673204000

    @merkaii

    Auch Kommando zurück.

    Ich meinte natürlich nur die Boeing-Flotte. Die Airbus-Flotte wird von der eigenen Technik der Condor Berlin gewartet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!