• "Holzkopf"
    Dabei seit: 1384646400000
    Beiträge: 13
    gesperrt
    geschrieben 1385301022000

    DU schmeling, (wir sind ja nicht per Sie) 

    du willst offensichtlich nicht verstehen, oder?

    Dass das mit der Sonne ein totaler Blödsinn ist, ist doch jedem klar (zumindest, bis es vollverglaste Flieger gibt, denn dann hätte die Sonneneinstrahlung einen x-fach höheren Einfluss, als in einem Wintergarten auf der Erde). Und natürlich betrifft das alle Fluggesellschaften, die irgendwo auf +/- 30.000 ft durch die Luft eiern). Nun aber hilft es nichts, dass manche Crew es mit der Temperatur schon sehr, sehr kalt lässt. Gerade die Amerikaner und Asiaten kennen ja nur eine Einstellung beim Klima .... KALT!

    Du Dxler, stell dir mal ein Wohnzimmer vor, in dem so kleine Fensterchen eingelassen wären, wie in einem Flieger ... glaub mir, du würdest den Temperaturunterschied nicht messen können *lach.

    Und wenn man zu dieser Theamtik dann noch einen Fensterplatz (oder besser noch Notausgang) hat, dann wird es halt richtig kalt.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24777
    geschrieben 1385301826000

    Schön, nur geht es hier weder um amerikanische oder asiatische Airlines, sondern um Germania bei einem Rückflug aus einem warmen Badeziel am Mittelmeer!

    Für alle Airlines erweist sich nach meiner, und auch der Meinung vieler anderer user das Zwiebelprinzip als äusserst hilfreich, bei Langstreckenflügen werden zusätzlich noch Decken gereicht.

    ...und meinetwegen können du und DXer jetzt noch tagelang das HB Männchen geben, es ist nun mal so!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • "Holzkopf"
    Dabei seit: 1384646400000
    Beiträge: 13
    gesperrt
    geschrieben 1385302938000

    Lieber Bernhard,

    du darfst dir deine Zwiebel hinstecken, wo du willst, wenn es dir bei irgendwas hilft - und das sogar aus Prinzip.

    Meine Antwort war doch nicht wirklich unklar, oder? Und nein, natürlich ist Germania eine unter "D" fliegende Airline - aber was hat das mit dem Piloten im Cockpit zu tun? Bist du dir immer sicher, dass auch wirklich ein Pilot mit der entsprechenden Nationalität in der ersten Reihe sitzt?

    Zwiebelprinzip, Jockinghosen, Sweatshirt ... geil, so mag ich die Leute um mich im Flieger. Nimmst du auch noch Hausschuhe mit?

    Was eigentlich ist daran so schwer zu begreifen, dass die Wohlfühltemperatur beim "nur so rumsitzen" eher 24 - 25 C ist, als auf 19C runtergekühlt zu werden? 

    Was eigentlich ist so schlimm daran, dass man sich über die Temperatur im Flieger beschwert? Ich kann die Crew verstehen, die bei 25 C ins Schwitzen kommt ... aber auch den Passagier, der diese gerne hätte und sich in seinen Sitz mümmelt.

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 23597
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1385304413000

    Lieber gesperrter Holzkopf - es gibt Leute, die packen regelmäßig sogar Stirnband+Schal für die Mittel- oder Langstrecke ein, da es ja bekannt ist, daß die Klimaanlage nicht immer muggelig warm für jeden eingestellt ist.....:)

    Everyone is an airline expert until it comes to opening the lavatory door!:)) Febr./März: LOS - Samui+Phuket:))
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 13965
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1385305106000

    @Palme30

    Schon richtig, aber es ging @DXer ja gar nicht um die Temperatursenkung, sondern darum, dass das in seinen Augen dem Servicegedanken abholde Flugpersonal von Germania nicht von sich aus bemerkt hat, dass es einigen Paxen kühl ist!

    Wobei ich allerdings nicht verstehe, warum jemand in einem solchen Fall eine geraume Zeit damit verbringt, vor sich hinzufrieren und sich nach eigener Aussage fast den Tod durch eine massive Erkältung zu holen, anstatt sofort zu einer Serviceperson zu gehen und um eine Decke bzw. die Erhöhung der Kabinentemperatur nachzusuchen!

    Ich habe übrigens meistens und auf Rückflügen aus sonnigen Gefilden nach Deutschland immer einen Pullover im Handgepäck - ich fliege allerdings auch nicht nur einmal im Jahr. ;)

    LG

    Sokrates

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person
  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 23597
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1385306000000

    Sokrates - meine Meinung ist die gleiche - aber gut, wenns trotz "Klingeln" nachm FB immer noch nicht wärmer wird, sollte man für solche Fälle im Notfall halt gerüstet sein....darum sei ein zusätzlicher Pullover - oder besser noch eine Fleese-Jacke - niemals verkehrt und gehört auf die Handgepäcks-Liste unbedingt drauf:)

    Everyone is an airline expert until it comes to opening the lavatory door!:)) Febr./März: LOS - Samui+Phuket:))
  • Achsoschön
    Dabei seit: 1367366400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1385307090000

    Blick ich nicht warum man sich gegen den zusätzlichen Pullover so wehrt.

    Und man muss nicht in Jogginghose oder dergleichen fliegen. Ich bin beruflich viel unterwegs und muss auch korrekt gekleidet sein - aber deswegen nehm ich mir eben vorallem bei langen Flügen was warmes mit. Z.b. Steig ich in Sao Paulo in ein Flugzeug muss ich mir spätestens nach 30 min. etwas warmes anziehen. Völlig normal. Wenn's dann zugig wird hat es komischerweise immer geklappt bei der Crew nachzufragen....seltsam oder? Außer es gab ein "wirkliches" Problem. Und wenn einem so schnell der Gockel oder was auch immer geht, müsste das mit der Temperatur doch eh kein Problem sein. Peng bum arrrggh und ein liebgemeintes puff.

    Und es gibt doch ein Leben vor dem Tod
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 39558
    geschrieben 1385314205000

    @Sokrates

    You made my day! :laughing:

    Mich erinnert das Verhalten an ein geflügeltes Wort meiner Großmutter, welches sie an ihre anziehfaulen Enkelkinder richtete:

    "S´gschieht der Mutter scho recht, wann´s mich an d´ Händ friert!";)

    Es reicht ein leichter Woll- oder noch besser Kaschmirpullover (ich verabscheue Fleece - sorry @Palme!), der wiegt nix und füllt nix und macht Lamenti der Genese "das Bordpersonal der Germania war leider wenig dienstleistungsbewusst" obsolete.

    Da allerdings die blöden Gears die Rumslandung offenbar schadlos überstanden haben, schrumpft der Erzählwert eines Fluges nach Faro, sofern man nicht bereit ist gewisse Opfer zu bringen (hier: Frieren, Nahtoderfahrung)!

    Allerdings gehe ich davon aus, dass man sich auch bei 2-3jährlicher Taktung von Flugreisen durchaus "erinnern" können kann, dass es an Bord seinerzeit lausig frisch war - insbesondere am Abend als die Sonne verschwand ...

    @Holzkopf (r.i.p.)

    Selbstverständlich ist es an den Notausgängen zuweilen empfindlich kühler als im Rest der Kabine. Da sagt dann auch das Thermometer nichts anderes sondern bilden sich sogar gelegentlich Eisblumen auf der inneren Verglasung.

    ;)

    wolves don´t loose sleep over the opinions of sheep
  • wassermannduo
    Dabei seit: 1210377600000
    Beiträge: 212
    geschrieben 1385375955000

    Sodele,wieder aus dem Warmen zurück mit Germania

    FKB-LPA mit der D-ABLB 737-700...hat noch die Air Berlin Farben,aber ansonsten Germania Service.3 Runden Getränke,ein warmes fleischloses Essen-ja es war geniessbar.Personal freundlich,Unterhaltung vorhanden aber schlechte Hörqualität via Kopfhörer.Sitzabstand halbwegs okay,für mich halt mit 1,88m in jeder Holzklasse eines Urlaubsfliegers nicht das gelbe vom Ei-beschwere mich aber darüber nicht!Flug war jahreszeitbedingt mit ein paar Turbolenzen-ist halt so.Pünktlich war ST.

    LPA-FKB mit der D-AGES,auch 737-700...gute 15 Jahre auf dem Buckel aber merkt man nicht.Service identisch wie auf dem Hinflug,Unterhaltung schlechter,da nicht alle Musikkanäle verfügbar waren..was solls.Route wurde auch desöfteren eingeblendet.Sitzqualität gefühlt noch etwas enger-die AGES hat noch dickere Sitze(auch Leder).Abstand ist aber wie auf dem Hinflug.Fazit:ganz okay,jedoch bei DE oder X3 ich etwas entspannter nach dieser Flugdauer war.

  • Südtiroler
    Dabei seit: 1203120000000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1385461370000

    Betreffend meine Kritik vom 13.11.13

    Ich habe meine Kritik auch an die Germania direkt geschickt.

    Das Servicecenter der Germania hat sich u. A. für die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

    Dass die Germania, nach Prüfung der Beschwerde, sich entschuldigt, finde ich toll und positiv.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!