• Sunrise_Sunset
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1278335517000

    @terrorkrümel

    Da ist wohl jedes weitere Wort zu viel. Allerdings, den Gedanken, dass die Crews über die Qualität der Verpflegung entscheiden, das könnte man schon mal weiter spinnen. Recht kreativ von Dir.

    Blondes have more fun.
  • Obi2010
    Dabei seit: 1265673600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1278362301000

    Hallo,

    wir sind dieses Jahr seit langem mal wieder mit Air Berlin geflogen. Und ich muss sagen der Service war top, das Brötchen was greicht wurde war echt lecker. Beinfreiheit hatten wir auch relativ viel. Auf jeden Fall ist Air Berlin tausendmal besser, als z.B. Sky Airlines mit denen wir die letzten 2 Jahre in den Urlaub geflogen sind.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44889
    geschrieben 1278368150000

    @Sunrise_Sunset sagte:

    @terrorkrümel

    Allerdings, den Gedanken, dass die Crews über die Qualität der Verpflegung entscheiden, das könnte man schon mal weiter spinnen.

    Ein reizvoller Gedanke ...

    "Meine Damen und Herren, Kapitän Uwe M. freut sich, Ihnen heute die Hühnercremsuppe mit Dinkelcroutons nach dem Rezept seiner Tante Käthe zu servieren. Anschließend genießen Sie bitte die vegetarische Quiche, die unsere Frau Irene H. für sie zubereitet hat und schließen ab mit der Mousse au Chocolat von unserem charmanten Youngster Melanie F."

    "Cabin Attendants - all pots in service and cross check!"

    Da die User einen recht guten Einblick zu haben scheinen, was die Crew wann zu verrichten hat, sollte man derlei Anregungen sicherlich ernst nehmen ...

    ;)

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2201
    geschrieben 1278416080000

    Aber denoch mußt Du doch die Meinung eines Users akzeptieren,wenn er 2 Flüge (in diesem Fall Hin-und Rückflug) miteinander vergleicht. Und jedem hier steht doch das gleiche Recht zu,zu kritisieren oder zu loben,ohne das man ihn deshalb verbal angreifen muß. Wenn halt auf dem Hinflug nun eine Maschine "op.by Tuifly" eingesetzt wurde,dann kann die Crew sicher nichts für die Qualität des Essens an Bord; aber bewerten wird man es doch trotzdem dürfen! Und sicher entscheiden bei einem Vergleich im Hinterkopf auch noch andere Faktoren,die nicht unbedingt ausgeschrieben werden. Ich selbst hatte auch schon mal einen Flug vom spanischen Festland via Palma nach Deutschland,wobei der kurze Flug mit AB und der längere mit Tuifly war.(Das war übrigens noch zu der Zeit,als Tuifly und AB im CS geflogen sind) Auch da haben in der Tuifly -Maschine die Brötchen nach der Papp-Verpackung geschmeckt,nur kann man eben nicht der Crew die Schuld zuweisen,aber zumindest der Airline,weil sie unter Umständen einen anderen Catering-Partner hat oder aber einfach was anderes bestellt als AB selbst.

    Den User aber für einen sollchen Vergleich "abzustrafen" halte ich schlichtweg für daneben.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44889
    geschrieben 1278418230000

    @Waldschrat

    Einigkeit insofern, dass hier ein "Austausch subjektiver Einschätzungen" stattfindet, ergo erlaube ich mir die Bermerkung, dass ich persönlich Äußerungen, wie "katastrophe!" bezüglich einer Stulle für "völlig daneben" halte!?

    Die Wertschätzung von Informationen ist eben auch subjektiv, und wenn die Konsitenz oder gar der Aggregatzustand eines Sandwiches bei mir nicht auf den oberen Rängen steht, solltest du auch das als eine "persönliche Meinung ohne allgemeine Gültigkeit" tolerieren.

    ;)

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Sunrise_Sunset
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1278421822000

    @Waldschrat sagte:

    Aber denoch mußt Du doch die Meinung eines Users akzeptieren, wenn er 2 Flüge (in diesem Fall Hin-und Rückflug) miteinander vergleicht. Und jedem hier steht doch das gleiche Recht zu, zu kritisieren oder zu loben ,ohne daß man ihn deshalb verbal angreifen muß. Wenn halt auf dem Hinflug nun eine Maschine "op. by Tuifly" eingesetzt wurde, dann kann die Crew sicher nichts für die Qualität des Essens an Bord; aber bewerten wird man es doch trotzdem dürfen! 

    Es ging dabei ja eben genau darum, beides waren Air Berlin-Flüge mit Air Berlin-Catering. Eines der Essen allerdings in Köln produziert und eines in Las Palmas – mit den servierenden Crews kann die Qualität daher nichts zu tun haben. Wenn wieder ein anderer Flug "operated by Germania" ist und der dritte "by LTU", dann schmeckt es auch stationsabhängig immer gleich gut oder schlecht. 

    Alles andere hatte ich ja bereits versucht, sachlich zu erklären (Verkaufsessen, Flüssigkeit der Abläufe etc.).

    Blondes have more fun.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44889
    geschrieben 1278427740000

    @Sun_Sun

    ... und nicht nur an dieser Stelle!!

    Wer vollmundig behauptet, "Es geht auch besser!" müsste sich erst einmal genau in die lokalen Beschaffungsmöglichkeiten einarbeiten.

    Eine Fleischwurstsemmel, wie in MUC, wird sich in Izmir nun mal schwerlich auftreiben lassen etc.

    "Meinung" hört da auf, wo die Vorstellungen absurd werden - also z.B. bei der Annahme, dass die Crews vor dem Rückflug vergnügt mit Körbchen über den regionalen Catering-Markt bummeln und beschließen "Ach, heute nehmen wir mal wieder die pappigen Sandwiches!".

    Bei aller Offenheit für konstruktive Kritik geht mir das Geeier um einen Snack bei 2-4h Flugzeit dank seiner Omnipräsenz einfach gewaltig auf die Zwiebel - das ist subjektiv, sollte aber kundgetan werden dürfen! Alternativ nimmt man sich ein Bütterchen von zuhause mit oder erwirbt eines der recht schmackhaften Bezahlessen. Feddich.

    :?

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Roland S.236
    Dabei seit: 1144195200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1278511991000

    Sagt mal, ist es noch gestattet, z.B. eigene Brötchen im Flugzeug zu verzehren oder gibt es da mittlerweile Änderungen? Man weiß ja nie.

  • Anita-Andreas
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 216
    geschrieben 1278512795000

    Hallo zusammen,

    ich weis das einigen hier die "Sandwich-debatte" ziehmlich auf die Nerven geht. Doch da meine Tochter an einer Stoffwechselerkrankung leidet, und das meiste, was wir Nahrung nennen, sie in irgendeiner Form nicht essen darf, liegt mir dieses Thema sehr am Herzen. Meine Frage: Bei diesen Sandwiches, ist da irgendeine Art Soße wie z.B. Mayo o.ä. mit drauf? Oder Butter? Da wir dies alles nicht essen oder sep. berechnen müssen wäre es für uns sehr hilfreich. Kann mir jemand bei der "zusammensetztung" (blödes Wort) helfen?

    Sollte dieser Snack für uns nicht in Frage kommen, darf man selbst etwas mit in den Flieger nehmen? Med. Sondergepäck wie spezielle Sojanahrung, für die Flugzeit,  wurde angemeldet, doch sie muss auch zwischendurch zwingend was essen. Kann mir da jemand weiterhelfen, auch wenn die Frage nervt, entschuldigung im voraus. Dies zu planen war natürlich bei anderen Essenssachen leichter, da immer ein Brötchen, Nudeln o.ä. dabei waren.

     

    L.G. Anita

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44889
    geschrieben 1278514922000

    Du darfst jederzeit einen Snack mit an Bord nehmen.

    Auf den Sandwiches sind tatwahrhaftig meistens irgendwelche Dressings oder butterähnliche Aufstriche.

    Es gibt allerdings auch Sondermenüs, die man bestellen kann - z.B. glutenfreie Mahlzeiten. Schau mal hier rein!

    ;)

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!