• Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 552
    geschrieben 1424223531000

    Die Idee ist eigentlich gut. Der 3. (ein Tag von Marbella nach Granada und zurück) kann etwas stressig sein, ist aber machbar. Von Marbella nach Cádiz ist recht gechillt, da kann man es gemütlich angehen lassen und dann nach Cádiz (unbedingt kurz vor Tarifa den Seighseeingpoint ansteuern, kann man super nach Afrika sehen!), sich am Spätnachmittag / Abend Cádiz ansehen und am nächsten Morgen nach Sevilla (die Strecke ist nicht JETZT gebührenpflichtig, das war sie schon seit diese Autobahn besteht - ein über 30jähriges Ärgernis für die Leute aus Cádiz!), allerdings erst ab Jerez. Abends dann die Fahrt nach Marbella, wird sich etwas ziehen, aber machbar. Córdoba halte ich da auch für etwas sehr stressig, da hätte sich eher eine Rundfahrt - Marbella - Sevilla - Córdoba - Granada angeboten. Auf jedenfall würde ich es nicht als Tagestour machen in der kurzen Zeit, dann schon eher direkt ab Sevilla. Da ist weniger mehr.

  • chicarena
    Dabei seit: 1183680000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1424270873000

    Hallo Sidona,

    eine Rundreise wie von Dir beschrieben wäre natürlich dann optimal gewesen, wenn wir nicht schon eine komplette Woche Unterkunft bei Marbella, direkt am Meer, bezahlt hätten.

    Eine Nacht zusätzlich, z.B. in Cadiz, das ist noch okay, aber jede weitere zusätzliche Nacht an einem weiteren Ort, z.B. in Granada, das wäre dann schon etwas too much für unser Budget. Deswegen werden wir es wohl so machen, dass wir einmal in Cadiz übernachten.

    Schade wegen Cordoba, aber alles auf einmal wäre doch ziemlich stressig; lieber hängen wir dann noch etwas direkt am Strand (egal bei welchem Wetter) ab und chillen einfach nur. Haben wir ja sonst nicht.

    Wettermäßig sind wir schon glücklich, wenn es nicht permanent regnet und etwas wärmer ist als bei uns zu Hause in D. Aber da soll es Anfang März auch schon wesentlich wärmer als zur Zeit sein. Wird schon passen...

    Rena

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1230
    geschrieben 1424276942000

    Hallo Rena,

    vor einigen Jahren war ich Mitte februar für eine Woche in Andalusien unterwegs. Abends war es sehr kalt, fast am Gefrierpunkt, natürlich auch noch in den frühen Morgenstunden. Zwischen 11 Uhr und dem Verschewinden der Sonne dann ab 17 Uhr war aber T-Shirt-Wetter, durchgehend strahlende Sonne, kaum etwas los, da keine Saison.

    Wir waren hauptsächlich im Hinterland (Sevilla, Cordoba, Granada). Bei einem kurzen Stopp hatte ich an der Mittelmeerküste den Eindruck, da ist es milder und schon mehr Frühling. In windgeschützten Ecken haben die Leute schon in Badesachen am Strand gelegen. War vom Wetter her vergleichbar mit schönem Pfingstwetter an Nord- oder Ostsee. Herrlich!

    Unser Hotel in Sevilla (Dona Manuela) war direkt an den Jardines del Alcazar, direkt daneben eine große, schöne Tiefgarage. Alle Sehenswürdigkeiten kannst du von da mit einem kurzen Spaziergang erreichen.

    Ich wünsche dir viel Spaß und gute Erhoilung

    Birgit

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 552
    geschrieben 1424303183000

    Vom Wetter her kann ich Birgit zustimmen, und es ist auch bekannt dass die Mittelmeerküste etwas milder ist wie das Atlantikklima von der Costa de la Luz.

    Dieser Winter ist jedoch ausserordentlich kalt - normalerweise ist es so dass es am Tag in der Sonne durchaus 17-20 Grad werden kann, auch wenn nachts die Temperatur in den Keller geht. Diesen Winter ist aber alles anders, trotz Sonne wird es auch am Tag kaum wärmer wie 11-14 Grad. Ab nächster Woche soll es aber endlich bergauf gehen mit den Temperaturen!

  • chicarena
    Dabei seit: 1183680000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1424365102000

    danke, Inspired,

    das klingt doch wettermäßig gar nicht soo schlecht und passt auch ganz gut zu unserem Programm. Wenn es zuu schön/warm wäre, hätte man ja wenig Lust, ständig nur im Auto zu sitzen und Besichtigungen zu machen.

    Ich war letztes Mal vor Jahren Ende April/Anfang Mai dort; das war auch eine superschöne Wettermischung. Damals allerdings zwei Wochen. Das war entspannter mit dem vollen Programm und dazwischen Wind, Wellen, Wasser.

    Das Hotel in Sevilla werde ich mir auch mal angucken; bin aber schon ziemlich entschlossen, in Cadiz anstatt in Sevilla zu übernachten.

    Wer weiß; vielleicht beim nächsten (?) Mal..

    (es gibt ja auch noch andere schöne Plätze in anderen schönen Ländern)

    lg Rena

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!