• xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1380210932000

    Ja, Kourion, da staunst Du was? Aber die Seychelloise sind so arm, dass sie sogar meine Badeschlappen mitgenommen haben, weil es in den Läden oftmals sowas nicht zu kaufen gibt.

    Und fremde Badegäste zum Gepäck aufpassen gibt es auch nicht, weil man oftmals an den Traumstränden völlig alleine ist ...

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1380212366000

    @xadoo

    Nö, ich staune nicht.

    Allerdings hatte der Inhalt meines Posting nichts mit den Seychellen zu tun...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • wilma1211
    Dabei seit: 1318291200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1380217443000

    Ich fliege nach Mallorca und kann leider weder Zimmerkarte noch Safeschlüssel dort abgeben. Kenne das Hotel. War schon oft dort-aber immer zu zweit.

    Wo kann ich denn dieses "taucherei" kaufen?

    Mallorca ich komme bald wieder :-)
  • felixsusi
    Dabei seit: 1115769600000
    Beiträge: 737
    geschrieben 1380219886000

    wilma1211

    Diese Frage hat  shippysly bereits am 24.9. beantwortet und Du hast es auch gelesen und mit "lustig" kommentiert. :p

    Ich verstehe zwar nicht, warum man keinen Zimmerschlüssel im Hotel abgeben kann, aber ich würde niemals einen Safeschlüssel abgeben. :frowning:

    Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein. Velden/Wörther See 08.8.-15.8.2018, Budapest 9.-13.10.2018, Khao Lak 31.12.2018 - 27.02.2019
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1380222466000

    In halbwegs sortierten Sportgeschäften kriegt man solche Sachen normalerweise auch.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1380230434000

    @TommyA: Ich habe ja auch mal so gedacht wie Du. Dann war ich mit dem Flieger in Prag. Für den Rückflug habe ich dann meine Digitalkamera in die Reisetasche getan, die nicht mit Schlüssel abschließbar war. Diese Tasche gab ich am Schalter als Gepäck auf. Als ich sie in Dortmund vom Fließband nahm, war der Reißverschluss der Reisetasche auf und die Kamera weg. Am Verloren-/Gefunden-Schalter war der einzige Kommentar: "Ja, ja, Prag." Zu Hause habe ich dann bei der Polizei Anzeige erstattet. Wiederbeiommen habe ich den Apparat natürlich nicht, und die Fotos waren auch mit weg.

    Das war zwar kein Drama, mir aber irgendwie doch eine Lehre. Und wenn ich alleine unterwegs bin, lasse ich ungern wertvolle Dinge am Strand zurück, und wenn es "nur" der Zimmerschlüssel oder eine Dauerkarte für den ÖPNV ist.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • felixsusi
    Dabei seit: 1115769600000
    Beiträge: 737
    geschrieben 1380231949000

    Vielleicht bin ich ja auch etwas "blauäugig", aber ich glaube schon, dass es auf das Ziel ankommt. Ich reise seit Jahren alleine, in den letzten Jahren meist nach Thailand. Ich habe immer etwas Geld (nicht viel), meine Kamera und meinen Zimmerschlüssel dabei. Vielleicht hatte ich bis jetzt nur Glück.

    Vor ein paar Jahren allerdings  war ich in Venezuela (Isla Margarita). Da habe ich mir auch ein sog. "Taucherei" besorgt. Da hätte ich nichts am Strand liegen lassen, hatte immer ein ungutes Gefühl.

    Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein. Velden/Wörther See 08.8.-15.8.2018, Budapest 9.-13.10.2018, Khao Lak 31.12.2018 - 27.02.2019
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1380234124000

    Ich bin mir ziemlich sicher das es auch auf das Land ankommt.

    In Thailand passen doch sogar die Massagedamen auf das Zeug auf..und retten es notfalls vor Regenschauern ;)  

    In Griechenland (Inseln) haben sie mir die Kamera eines Bekannten gegeben, der hatte sie im Lokal vergessen.

    Dazu muss man auch sagen das nicht immer die Einheimischen die Bösewichte sind, mittlerweile gibt es sehr viele organisierte Banden die alle unser Bestes wollen...unser Geld. Somit ist eine gewisse Vorsicht schon gut, aber übertreiben muss man auch nicht.

    Gaukelei, eine Kamera würde ich niemals als Gepäck aufgeben , egal in welchem Land, schon alleine wenn man sieht wie mit manchen Gepäckstücken umgegangen wird.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1380305282000

    Es kommt nicht nur auf das Land an, sondern auch auf die Leute, die man dort trifft. Es gibt nämlich überall solche und solche. Und in jedem Flughafen und an jedem größeren Bahnhof wird vor Taschendieben gewarnt, auch in Deutschland.

    Bzgl. der Kamera bin ich heute natürlich schlauer. Im übrigen ist bei mir bisher nie Gepäck, das ich aufgegeben habe, kaputt gewesen. Die Tasche war bei der Ankunft geöffnet; die Kamera wurde also gezielt entnommen, ohne etwas zu beschädigen. Aber das ist OT.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1380405188000

    Auch wenn es jetzt einige verdutzt sind den Safeschlüssel verstecke ich im Zimmer und dies sehr Rabiat werde es nicht verraten wo. aber sehr Effektiv, selbst falls es die Putzfrau sehen würde durch einen riesen Zufall würde sie es sich nicht getrauen hin zu nehmen, ansonsten alles in den Safe. Nehme nur so viel Geld mit wie ich benötige, wenn dies weg sein sollte ist es so.

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!