• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1113063361000

    Hallo Alexandra

    Meine erste Flugreise war 1999 in die Dom.Rep.Mein damaliger Partner wollte 3 Wochen buchen,mir wäre das aber zu lange gewesen und konnte ihn auf 2 Wochen umstimmen.Wobei ich im nach hinein dazu sagen muß,dass preislich 3 Wochen fast das selbe,als 2 Wo.gekostet hätten.Dort habe ich es aber bitter bereut,dass wir nicht noch ne Woche länger hatten.Bin der Meinung,dass wenn man Urlaub macht,dieser auch noch mit nem langen Flug verbunden ist,man jedenfalls minimum 3 Wochen (oder mehr ;)  ) gehen sollte.Mir ist eben auch aufgefallen,die 1.Woche vergeht relativ langsam,die 2. schnell und die 3. dann wieder langsamer.

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Burra
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1113068178000

    :wave:

    Hallo,

    es sind nicht alle Männer gleich. Ich bin froh, dass ich einen anderen Mann habe, der mit mir zusammen den Urlaub plant. Wir suchen zusammen ein Land aus, ich suche dann einige Hotels raus, die unseren Ansprüchen entsprechen, dann vergleichen wir gemeinsam und finden immer das Richtige. Mein Mann weiß von Anfang an, in welches Land wir fliegen und in welchem Hotel wir wohnen.

    Urlaub machen wir mindestens 3 Wochen am Stück, die erste Woche zur Erholung, in der zweiten und dritten Woche werden dann Ausflüge gebucht.

    Wenn wir in Rente sind wollen wir auch Langzeiturlaub machen. In den Wintermonaten Nov., Dez., Jan. 9 - 12 Wochen weg aus dem kalten Deutschland in ein warmes Land (Asien oder Afrika (aber nicht Nordafrika). Es dauert zwar noch ein bisschen, aber wir freuen uns schon jetzt darauf.

    Gruß

    Jutta

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1113211610000

    @felix

    na da haben wir ja die schöne ausnahme, die bekanntlich die regel bestätigt.

    schön. mit dir möchte ich auch mal in den urlaub fahren. ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • lola84
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2435
    geschrieben 1113214818000

    Für einen reinen Badeurlaub im Mittelmeerraum finde ich 7 Tage ausreichend. Wenn ich aber auch den ein oder anderen Ausflug machen will, sollten es schon 10 Tage sein.

    Für Februar/März 2006 planen wir eine Reise nach Mexiko (Rundreise + Badeurlaub), da sollten es aber schon 2 ½ Wochen sein. Letztes Jahr waren wir 4 Tage in Berlin. Die Zeit war für Kultur + shoppen genau ausreichend.

    Gruß :wave:

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1113217320000

    Auch ein Badeurlaub im Mittelmeer kann länger als 7Tage dauern.

    Damit man sich in den Ferien richtig erholen kann,

    sind meiner Ueberzeugung nach 3 Wochen genau richtig. Unsere

    jährlichen Reisen nach Italien mit dem eigenen Auto ermöglichen es

    halt auch immer, die Regionen genauestens zu erkunden - unsere

    Aufenthalte sind meistens auf 2 Gegenden aufgeteilt, wobei 1

    Reiseziel immer 2 Wochen mit unserer Anwesenheit "beehrt" wird.

    Und hier wechseln sich dann Bade- und Faulenztage mit Ausflügen in

    schöner, ungeplanter Regelmässigkeit ab

    Für ebenfalls bevorzugte Städtereisen sind meiner Ansicht nach 4-5

    Tage ausreichend.

    Die für mich ideale Ferienaufteilung ist zwischen Weihnachten und

    Neujahr eine Woche, Ostern oder Pfingsten eine Woche und im Sommer (Mitte August) drei Wochen....

    und auch hier gilt, gut sind die Geschmäcker und Ansichten verschieden!

    Reiseziele werden bei uns gemeinsam festgelegt - die Organisation

    etc. liegt dann in "männlicher" Obhut, d.h. ich bin dafür "der richtige

    Mann am ..... Platz" - oder so ähnlich!

  • iane
    Dabei seit: 1088121600000
    Beiträge: 320
    geschrieben 1113217517000

    Wenn man sich erst nach drei Wochen erholt, dann habe ich mich in meinem ganzen

    Leben nicht erholt, denn meine Urlaubsreisen waren alle kürzer.

    Ich reise lieber kürzer aber öfter. Letztes Jahr sah die Bilanz so aus: 4 Tage Bulgarien (Sweti Konstantin), 7 Tage Mallorca, 7 Tage Nordfrankreich (Studentenaustausch) und 10 Tage Primorsko (Bulgarien).

    Dieses Jahr ging es im Februar für eine Woche nach Fuerteventura und im Mai geht es für 10 Tage ans Schwarze Meer (Bulgarien), im August für 4 Tage besuchsweise nach England und im September für 10 Tage nach Primorsko.

    Ökologisch gesehen ist es schon Wahnsinn, denn man braucht ja jedesmal einen Flug. Aber irgendwie würde es mir nicht reichen nur einmal pro Jahr zu verreisen.

    Was das betrifft, bin ich wirklich süchtig.

    Ich schließe mich Felix an, dass 10 Tage Urlaub eigentlich optimal sind.

    Auf Fuerteventura hätte ich es noch ein paar Tage aushalten können. Aber eine Woche Mallorca im März hat mir gereicht. Es kommt immer darauf an, wohin mal fährt und wie es einem dort gefällt.

    Zum Ausprobieren muß ich nicht mit 2 Wochen anfangen.

    @ Felix:

    Schau doch mal bei Ltur rein, die haben auch 10 Tagereisen.

    Viele Grüße von

    Jane
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1113218171000

    Ich denke, ich schreibe auch im Namen von Alexandra, Britta, turtle und all den anderen "Schwestern" die die Urlaubsplanung übernehmen:

    Zur Ehrrettung unserer Männer, möchte ich ganz klar betonen, nur weil sie sich raushalten, sind sie noch lange keine willenlose Trottel. Nur die Urlaubsplanung, macht noch keinen Mann aus!

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1113221782000

    :D recht hast du ungeschminkt

    und außerdem lassen wir uns da ja auch das ruder nicht aus der hand nehmen, oder?

    schließlich wollten wir doch auch gar nicht, dass unsere männer das machen

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • capuchetta
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1113222374000

    hallo leute

    zum richtigen entspannen, faulenzen und auch ein bisschen kultur gehören schon 2 wochen. wir hängen dann auch  noch gerne mal ein paar tage zuhause dran, dass wir nicht gleich wieder vom urlaub ins büro kommen. wir haben aber auch schon mal so zwischendurch 1 WO urlaub gemacht, einfach zum ausspannen - war auch schön. bei einer fernreise, z.b. malediven, mexico, domrep etc. würde ich schon eher zu 3 WO tendieren - haben wir aber noch nicht unternommen.

    das urlaubsland bestimmen mein mann und ich gemeinsam, dann besorg ich die kataloge und schau auch wg. hotels, die in die engere wahl kommen. bei der definitiven auswahl schauen wir zwar gemeinsam, aber er überläßt mir dann die letzte entscheidung, weil wir bisher immer gut "gefahren" sind mit meiner auswahl.

    (und in ein paar wochen gehts wieder ab nach ägypten - sharm el sheikh - für 2 wochen)

    grüße

    capu
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1113223961000

    Genauso sehe ich das auch. Ich kenne nur wenig Paare, wo der Mann die Urlaubsplanung übernimmt,musste bisher meist feststellen, dass dies die Frauen tun. Männer haben auch weniger Zeit und Ausdauer für sowas und jeder sollte das machen, was er besser kann und wozu er Lust hat. Ich halte mich z.B. aus der Gartenpflege raus, weil mein Mann einen grünen Daumen hat und wir schon gefragt wurden, ob er Gärtner sei. Ich hingegen, würde das Unkraut pflegen und die schönen Pflanzen zu Tode giessen und niedermachen, hab dafür keinen Nerv, freue mich aber über die Ergebnisse meines Mannes, wenn alles blüht und prächtig ist.    :heart_eyes:

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!