• privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1180271296000

    @Mandy/Salvamor

    Das Elend mit dem Sicherungsschein ist ja, daß die Veranstalter mit

    dem entsprechenden finanziellen Hintergrund ( TUI, ITS, ThomasCook,

    Alltours usw.) eigentlich auf die Ausgabe derartiger Sicherungsscheine

    verzichten könnten. Wenn ich dort buche, ist das Risiko (geschätzt) praktisch Null.

    Und bei kleineren Reiseveranstaltern kann der Sicherungsschein

    schon etwas bewirken. Wenn da aber mal jemand darunter ist,

    der wie von mir oben geschildert mal in eine Schieflage gerät,

    ist die Gefahr der Fälschungen für den "Laien" oft nicht

    einzuschätzen. Und dann kommt der große Knall erst

    später, obwohl jeder Reisegast sich in Sicherheit wiegte.

    Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen:

    Zusätzliche Risiken kann man selbst ausschließen,

    indem man sich nicht auf Andere, sondern auf

    seinen eigenen gesunden Menschenverstand verläßt.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • 2007
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 140
    gesperrt
    geschrieben 1180271368000

    @ alle

    gibt es nicht ein prüfzetifikat in punkto beratung usw.?????

    und so was wie ein verbund von rb`s wie etwa bei den genossenschaftsbanken.wenn eine bank in schieflage ist hilft der found der genossenschaft ??????

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1180272281000

    ..., ja, es gibt ein Prüfzertifikat. Das bezieht sich aber auf die Kenntnisse der Reisebüromitarbeiter. Damit ist aber nicht die Bonität des RB geklärt

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1180272921000

    @marcus

    Das sind aber doch 2 Paar Schuhe, denke ich.

    Es gibt ja gar nichts gegen die Nutzung der Reisebüros im Allgemeinen

    zu sagen - wer mag, soll es einfach weiterhin tun,

    - und die Bezahlung auf sicherstem Wege vornehmen.

    Dann ist doch alles klar ;)

    PS: Abraten von bestimmten Reiseveranstaltern kann auch

    eine Frage der vereinbarten Provisionshöhe sein. :question: :bulb:

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1180303821000

    Ein Seriöses Reisebüro erkennt man auch daran wie lange es schon Existiert und von ein und demselben Besitzer geführt wird.

    Auch daran wieviele Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte dort Buchen und zufrieden sind.

    Mundpropaganda ist dabei schon wichtig.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1180304043000

    @Mandy

    @Salvamor und weitere Zweifler

    Hallo und guten Abend zusammen: Es gibt noch einige der großen Veranstalter, die es ihren Agenturen freigestellt haben, weiterhin Büroinkasso beizubehalten oder auf Kundeninkasso umzustellen.

    Wir haben uns in diesem Falle für Büroinkasso entschieden.

    Das bedeutet, der Veranstalter hat gegen eine mögliche Insolvenz unsererseits eine Versicherung zu unseren Lasten abgeschlossen, damit erhält er in jedem Fall seine Gelder.

    Wir als Reisebüro erhalten einen Sicherungsschein zur Weiterleitung an den Kunden, damit sind die Kunden vor einer evtl. Insolvenz seitens des Veranstalters geschützt.

    Wo soll dabei das Problem sein? Wir kassieren die Anzahlung und die Restzahlung, der Veranstalter bucht bei uns ab. Die Reiseunterlagen erhalten wir und informieren den Kunden. Bei der Übernahme klären wir letzte Fragen, schicken dem Hotel ein Fax mit dem Zimmerwunsch des Kunden usw.

    Bei unseren Kunden findet das großen Anklang und eine Umfrage bei unseren Stammkunden hat ergeben, daß die meisten keine Änderung möchten.

    Mandy hat ein Büro gefunden, ähnlich wie meins, dem sie vertraut, so wie mir meine Kunden seit Jahrzehnten vertrauen. Hierbei hat es nie Probleme gegeben.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1180306454000

    @Reisemarie

    Danke, das beantwortet meine Frage hinsichtlich

    interner Vereinbarungen zwischen Veranstaltern und Reisebüro.

    Aber meinst Du nicht, daß hier ein Informationsdefizit herrscht?

    Schließlich steht ja nicht am Schaufenster:

    Diesem Reisebüro kannst Du vertrauen -

    Ihre Gelder sind hier sicher usw.

    Ja - warum eigentlich nicht?

    Denn die Gefahr ist doch nicht von der Hand zu weisen,

    daß das nächste an der Ecke vielleicht sehr "eigenwillig"

    mit Kundengeldern umgeht.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1180308546000

    @privacy

    Guten Abend: Meine Kunden erhalten bei der Buchung eine ordentliche Reiseanmeldung, einige Tage später eine Rechnung und Bestätigung des Veranstalters inkl. Sicherungsschein sowie meine Rechnung und Bestätigung.

    Darin ist dann genau festgehalten, wann und wie hoch die Anzahlung und wann und wie hoch die Restzahlung zu leisten ist.

    Bevor du ein derartiges Reisebüro betrittst, falls du es nicht kennst, weißt du es natürlich nicht. Das erfährst du bei der Buchung.

    Wenn noch genügend Zeit bis zur Abreise bleibt, min. 30 Tage, buchen wir die Reise immer auf Option (sie wird nach 3-4 Tagen automatisch fest). Falls der Kunde dann am nächsten Tag doch ein anderes Hotel möchte, kann dies kostenlos geändert werden.

    Falls ein Rb unberechtigt Gelder kassiert, wird es sicherlich recht schnell wegen Betrugs belangt. Es wäre wirklich ein großer Zufall, wenn du an ein solches geraten würdest, gerade in dieser Phase.

    Sehr unwahrscheinlich. Oder?

    Gruße Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1180309748000

    Dieser Thread lautet: Wie erkenne ich ein seriöses Reisebüro?

    Die Arbeitsweise kundenorientierter Reisebüros ist anerkennenswert,

    aber wie ich sie als seriös erkenne, ist ja doch noch ein Problem (-chen).

    Schönen Abend dann noch

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!