• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 956
    geschrieben 1161935391000

    Kanz klar geht das bei mir auch in die mediterrane Richtung. Ich liebe Italienisches und Spanisches Essen (vor allem Kanarisch), aber auch Griechisch.

    Aisatisch ist zwar auch ganz toll, aber das kann ich definitiv nicht jeden Tag essen, dafür ist es zu speziell für mich.

    Grüße

    Soluna

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1161940844000

    meine liebste Speisekarte ist die der Italiener.

    Dann kommt die französische und dann unsere.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1161954710000

    In Thailand und auch in China hat es mir sehr gut geschmeckt - kein Vergleich z.B. mit chinesischen Restaurants hier. Ich liebe die knackfrischen Gemüsegerichte und in Thailand speziell alles mit roter oder grüner Chili-Kokosnußsoße auch ruhig in superscharf.

    Auch die libanesische Küche ist spitzenmäßig - was frische Gemüsegerichte und natürlich frischen Fisch anbelangt aber besonders die vielen verschiedenen Vorspeisengerichte genannt MEZZE, die zu einem typisch libanesischen Essen gehören sind empfehlenswert. Die libanesische Küche gilt als die beste des Vorderen Orients: Man schlemmt sich durch mindestens 1 Dutzend raffinierter, in kleinen Schalen servierter Gerichte: rohes, eingelegtes oder gegrilltes Gemüse, Ziegenkäse mit Olivenöl, Teigtäschchen, gefüllte Weinblätter, Kichererbsen- und Auberginenpüree - und der viel gepriesene Petersiliensalat Tabbouleh serviert mit Fladenbrot. In Ägypten , auf Zypern oder in anderen arabischen Ländern gibt es leider nur einen schwachen Abglanz der libanesischen Küche zu probieren.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • Sabine+Olli
    Dabei seit: 1139788800000
    Beiträge: 245
    geschrieben 1162148841000

    Hallo,

    ich finde es ist auch ganz entscheidend, in welchem Hotel man was gegessen hat. Naja, es sei denn, man isst ausserhalb.

    Mein persönlicher Favorit war Mexico, Robinson Club. hab noch nirgendwo so gut gegessen wie dort. Hat mich am Ende des Urlaubes auch vier Kilo gekostet, an denen ich noch lange Freude hatte :laughing:

    Ansonsten liebe ich die griechische und spanische Küche. Voll lecker. Alles.

    Gruß

    Sabine

    Die meisten Dinge haben mehr als eine Ebene!
  • viviane
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1162160437000

    Am besten hat es und im Urlaub im RIU Palace in der Dom. Rep. gefallen. Was man da alles vorgesetzt bekam einfach riesig. Ansonsten schwärme ich für die italiensche Küche. Was Petra24 beschreibt hört sich ja auch sehr gut an, würde ich auch mal gerne probieren. LG

    Wenn ich abends rausgehe, zündet meine mama eine Kerze an.
  • Birgit Stieglitz
    Dabei seit: 1160179200000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1162161431000

    Die schönsten Gaumenfreuden in Tunesien hatte ich im Iberostar Hotel El Fatimi...Madhia....im ALL IN...es hat alles gepasst...Optik...Geschmack...Vielseitigkeit...

  • Rocky1965
    Dabei seit: 1097280000000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1162407316000

    Ist es nicht meistens so, das man die landestypische Küche in den Hotels, so gut wie gar nicht bekommt oder nur in abgewandelter Form.

    Wir hatten auf Rhodos, mal richtig gute griechische Küche probiert, in einer Taverne, die von außen nicht so ... aussah. Aber alles war Top!!!

    Gruß Rocky1965

  • picknickgirl
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1162481545000

    ich habe bisher am besten in Thailand und in der Domrep gegessen. Dort gab es immer lecker einheimische Gerichte.

    Und auch bei einem richtigen Spanier auf Mallorca ohne Tourivolk!

    am schlimmsten fand ich das Essen bisher in Ägypten und den USA.

  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1162554258000

    @'Rocky1965' sagte:

    Ist es nicht meistens so, das man die landestypische Küche in den Hotels, so gut wie gar nicht bekommt oder nur in abgewandelter Form.

    Gruß Rocky1965

    das habe ich weiter oben auch schon geschrieben ;)

    Landestyypische Küche nur in den einheimischen Restaurants.

    In den Hotels wird oft touristenmäßig gekocht und mit Gewürzen gesparrt .

    Das schlimmste was ich mal erlebt habe war auf Mauritius , das Essen war unter aller S.. im Hotel . :(

    Aber beurteilen ob Landestypische Küche gut ist oder nicht ,kann man NUR wenn man auch im einheimischen Restaurant gegessen hat.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1162554737000

    @'Ludwig' sagte:

    In den Hotels wird oft touristenmäßig gekocht und mit Gewürzen gesparrt .

    Ist aber auch oft nicht verkehrt. Landestypische mexikanische Küche "original gewürzt" :shock1: ist nicht jedermanns Sache.

    Wer möchte sich schon im Urlaub mit Magen- oder Darmproblemen rumschlagen?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!