• UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1236418990000

    Drei Anmerkungen zum Thema hier.

    1.) Wer aus Mitgleid etwas kauft, öffnet selbst die Tür zur Anmache.

    2.) "Geschäftstüchtige Händler" gibt es viele. Echte Belästigungen, Anfassen und schlimme Schimpfwörter sind eher die Ausnahme.

    3.) Einige wenige "Abwehrworte" wie "Ja/Nein/Danke/Guten Tag/Auf Wiedersehen" usw. sollte man schon in der jeweiligen Landessprache beherrschen. Das schafft erfahrungsgemäß sofort Respekt und der Händler ist ruhig und oftmal sogar erstaunt. Agieren bevor man reagieren muß !! Lernen kann man diese wenigen Worte in wenigen Minuten.

    Gruß

    Hans

    ps @Lilian1507

    Zustimmung, weil Du es sehr realistisch einschätzt und nicht wie einige hier daraus ein Drama machst.

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • silviadorn1985
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1236423158000

    1. Erlebnis in Tunesien:

    Ein paar Händler wollten uns was verkaufen und die ganze Familie sagte nein, doch dann kam ein Händler auf die Idee meine Mutter zu kaufen. Sie ist blond. Der Händler hat dann meinem Dad ein richtiges Angebot gemacht - er wollte mit Kamelen bezahlten...

    :laughing: :rofl: :rofl: :rofl:

    2. Erlebnis in der Dom.Rep.

    "Aldi-Preise!" "Aldi-Preise!"

    Einer der Verkäufer hat sich diesen Spruch beigelegt und manche glaubten wirklich das er so billig ist...

    Für 2 Kette wollte er 250 USD....Da bleibt mir das Hirn stehen!

    Mich zipfen aber die Bettler bei uns vor diversen Geschäften auch an.

    Durch diese fühl ich mich zuhause schon *********.

    Sollen doch was arbeiten!!!

    Beobachtet man diese Leute bis zum Ladenschluss sieht man hier und da das die in ein protziges Auto wie Mercedes einsteigen....

    Schade um jeden Euro!!

    ~~~~*~~~~Liebe Grüße Silvia~~~~*~~~~
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 692
    geschrieben 1236430763000

    Hallo

    Leben und leben lassen heißt meine Devise. Genieße ich mal zur Abwechslung ein “dolce far niente” am Strand, kommt zwar eher selten vor, habe ich schon interessante Gespräche mit den manchmal etwas schlitzohrigen “Verkaufsmanagern!” geführt.

    Wünsche ich jedoch nicht gestört zu werden, auch das kommt vor, antworte ich konsequent in meinem “Berner Dialekt” -- z.B. “I ha mini Komere scho i dr Stibäng gmacht” auf gut deutsch: “Ich habe meine Einkäufe schon in der Stadt getätigt” oder antworte auf die Frage: “Von wo kommst du?”: “I chume vo dr Mättu i mire Stibere!“ auf gut deutsch: “Ich wohne im Berner Mattenquartier!“ Verdutzt ziehen dann die Verkäufer ab und lassen mich in Ruhe. ;)

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1236431403000

    @Brigitte sagte:

    Irgendwann "drückte er mir" dann ein Gespräch ins Gesicht und aus war´s mit der Ruhe.

    In so einem Fall unterbreche ich ihn nach spätestens 5 Sätzen und sage sowas wie: "Sorry, ich möchte mich nicht mit Ihnen unterhalten, sondern meine Ruhe haben, also gehen Sie jetzt bitte".

    Häufig kommt dann die Frage "Warum?" zurück.

    Da darf man sich jetzt bloss nicht irgendwie rechtfertigen, das geht ihn nämlich gar nichts an.

    Man will seine Ruhe, und basta, und muss sich nicht dafür entschuldigen.

    Und das sage ich auch :Das geht Sie nichts an, bitte gehen Sie jetzt".

    In 90% der Fälle ist die Sache damit erledigt.

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1236431429000

    Business ist das halbe Leben....

    Aber es ist doch immer noch besser irgendwelche Waren feilzubieten, als nur die Hand aufzuhalten und zu betteln!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1236431665000

    @JoAnchro sagte:

    "Wie gesagt, in Ägypten oder Tunesien kann man ja nichtmal freiwillig einen Laden betreten. Sofort klebt einem einer am A.... und lässt nicht mehr locker. Auch Basare zu besuchen ist mit sehr viel Stress verbunden"

    Touri-Ghettos und derartige Basare scheinen die ideale Symbiose zu sein ...

    Josh.

    Leider kommen viele mit diesem EIndruck zurück, das sei die "orientalische Mentalität".

    Ist natürlich Quatsch.

    Es ist das aufeinanderprallen dicker Geldbörsen aus den reichen Industrieländern mit der 3. Welt, welches zu diesem Phänomen führt.

    In einer normalen ägyptischen oder marokanischen Stadt, wo nicht von den Touristen gelebt wird, kann man völlig normal einkaufen gehen.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1236432849000

    @Jackfruit sagte:

    Business ist das halbe Leben....

    Aber es ist doch immer noch besser irgendwelche Waren feilzubieten, als nur die Hand aufzuhalten und zu betteln!

    oder etwas zu tauschen. Meine Kollegin erzählte von einem Erlebnis in Argentinien. Sie wurde von einem Mann angesprochen, ob sie ihm nicht ihr (einfaches) T-Shirt geben könnte. Sie darauf: "Was gibst du mir denn dafür? Dafür musst du schon etwas machen. Hast du etwas zum Tauschen?" Am nächsten Tag trafen sich die beiden. Er bekam ihr T-Shirt, sie dafür eine kleine Flasche selbstgebrannten Schnaps. Natürlich hat den nicht probiert ;)

    So fühlte sich der Mann nicht als Bettler, und sie sich nicht als "reiche Tante" ;)

  • EnsK
    Dabei seit: 1234828800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1236434311000

    @Lilian1507 sagte:

    Gerade in muslimischen Ländern ist's gefährlich???

    Pfffff, ich würde sagen: Eben gerade nicht, schon gar nicht, wenn Du mit Deinen Eltern dort warst. Viele blöde Sprüche, nichts dahinter. "Ich heirate Deine Tochter - wie viele Kamele?" Mein Papa: "So viele hast Du nicht!"

    Blöde Sprüche machen junge Männer in Deutschland auch, wenn sie ein Mädel anbaggern wollen...

    Ich hab da eine Frage an dich Lilian1507, hast du blodes Haar? Das ist gerade in islamischen Lädern sehr, sehr beliebt. Und ich kann nur dazu sagen, dass man die Anbaggerei, Belästigungen, oder Begrabscherei nicht all zu harmlos sehen darf. Deutschland muss man auch mit anderen Länderen unterscheiden können und ich sehe vorallem zu den isalmischen Länderen einen gewaltigen Unterschied.

    1. Werden dort Mädchen mit 14 Jahren zwangsverheiratet. Das bedeutet, dass man ab diesem Alter ´´heiratsfähig´´ist. Mit 14 Jahren müssen sie mit ihrem älteren Mann, der auch locker über 30 oder 40 ist ,Kinder zeugen.

    2. Haben, dürfen und gar sollen die Männer dort immer viele Frauen haben.

    3. Werden auch in islamischen Länder Menschenhandel betrieben und das auch geheim. Es könnte so passieren, dass es niemand merkt noch erfahren wird, wohin so ein Mädchen oder eine Frau verschwindet.

    Allgemein sind die Männer dort sehr unsympatisch, sie baggern jede Frau an, tun sonst noch was weiß ich was und die eigenen Ehefrauen müssen allein daheim sitzen, dürfen Babysitten, putzen, kochen... und wehe eine Frau ´´schaut´´einem anderen Mann hinterher, wird sie quallvol gesteinigt, im Angesicht der Familie...

    Ich kann und will ich nicht harmlos darüber denken, schon gar nicht als ich 12 oder 14 Jahre alt war, wenn man an den ***** gelangt wird, und das bei vielen Männern, wenn man mit gierigen Blicken angestarrt wird, kann man nur nicht vorsichtig genug sein. DESHALB war ich auch die ganze Zeit mit meinen Eltern zusammen, das war wesentlich sicherer. Da haben sie sich nur einen ´´Scherz´´erlaubt. Und natürlich ist da nicht von allen die Rede, es gibt wirklich welche, die sich einen Scherz erlauben mit den Sprüchen, aber sollte man nicht lieber Vorsichtig sein?

    Ich habe noch eins zu sagen, ********* wird man überall auf der Welt, ich kenne aber den Unterschied zwischen Deutschland und vorallem den islamisch Ländern. Niemals könnte ich dies vergleichen. In islamischen Ländern wurde ich am Meisten *********. Hier in Deutschland wird man evt. mit wirklich sehr blöden Spruchen *********, aber dort, wird man von jeder Ecke angelangt, vor allem im Basar oder auf dem Markt... und dazu sind die dort noch so hartnäckig.

  • EnsK
    Dabei seit: 1234828800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1236434407000

    *blondes Harr ;)

  • EnsK
    Dabei seit: 1234828800000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1236434566000

    *blondes Haar ... man ich hab´s mit der rechtschreibung ;) :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!