• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1171623731000

    @chiara saluta

    so würde ich mir ein reisebüro wirklich wünschen. aber woran erkennt man dort die schwarzen schafe?

    erst kürzlich war heir eine frage dazu, wie die kunden ihr geld wieder bekommen, die es an das rb bezahlt haben und dieses konkurs angemeldet hat.

    irgendwie hat immer alles zwei seiten

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1171623875000

    @'holzwurm' sagte:

    @ Bulgarienfan

    Da ja nur noch Service über Geld erbracht wird, brauchen wir uns doch nicht wunderen warum D zu einer Servicewüste verkommen ist.

    Gruß

    holzwurm

    Holzwurm, ich versteh Deine Argumente nicht, sitzt selbst im Glashaus und schmeißt mit Steinen :question:

    Ich denke doch, dass Du ein schlaues Köpfen bist, oder?

    Glaubst Du etwa allen Ernstes, dass Service im Ausland kostenlos sei ?

    Der Warenpacker in USA wird auch bezahlt und lebt nicht von Gottes Lohn,somit zahlt jeder Kunde des Supermarkts mehr, für diesen Service, allerdings verdient er so viel, dass hier in unserer *Servicewüste* dafür keiner - auch nicht die, die es nötig hätten - dafür überhaupt aufstehen würden, aber lassen wir dass.

    Ich dachte Du kennst dich in der Materie aus, warum z.B. Fähren oder DB Fahrkarten im Reisebüro nur Etwas teurer sind als im Internet.... es steckt viel Arbeit darin, vom buchen, über Abrechnung oder der Kunde hat sich vertan, er wollte einen anderen Zug, was macht er denn dann bitteschön, sofern er die Fahrkarte übers Internet bestellt hat,hä?

    Richtig er darf sich stundenlang mit Call-Center Mitarbeitern unterhalten bis er u.U. die Gutschrift, abzüglich einer Gebühr erhält, und diese Aufgaben nimmt jedes Reisebüro wahr, schnell und unbürokratisch, dass nenn ich Service und nicht Wüste.

    i.d.S.

    Chiara

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1171624421000

    @'Lexilexi' sagte:

    @chiara saluta

    so würde ich mir ein reisebüro wirklich wünschen. aber woran erkennt man dort die schwarzen schafe?

    erst kürzlich war heir eine frage dazu, wie die kunden ihr geld wieder bekommen, die es an das rb bezahlt haben und dieses konkurs angemeldet hat.

    irgendwie hat immer alles zwei seiten

    Nun Lexi, gute Frage,

    Eine nahezu 100% Garantie können eigentlich nur die großen Ketten geben, da bei ihenn die Kundengelder immer *safe* sind, soll heißen, das Geld der Kunden ist nie verloren.

    Ansonsten muss man wohl oder übel auf seine innere Stimme hören, die einem hoffentlich sagt, buch hier oder buch hier nicht.

    Man kann sich ja ein Bild davon machen, wie der Reisebüro Mitarbeiter seinen Arbeit macht, professionell oder amateurhaft (nur bitte auch schauen, ob man nicht per Zufall den Azubi vor sich hat).

    Und wen der Grundtenor sagt, ok. hier fühl ich mich wohl, hier werden meine Wünsche ernst genommen, dann sollte man auch dieses mit der Buchung honorieren .

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1171624467000

    @'Chiara Saluta sagte:

    Holzwurm, ich versteh Deine Argumente nicht, sitzt selbst im Glashaus und schmeißt mit Steinen :question:

    Ich denke doch, dass Du ein schlaues Köpfen bist, oder?

    Ich hab ja geschrieben, daß für die Beratungen keine Servicegebühr verlange.

    Warum soll ich dann im Glashaus sitzen?

    Und nun zu Deinem Warenpacker:

    Diese Kosten sind ja schon im Preis des Produktes beim Verkauf im Supermarkt eingerechnet. Da zahlst Du nicht noch was extra.

    Und unsere RBs halten die Hand für die Beratung extra auf.

    Und was will mich die Mitarbeiterein im Reisebüro noch beraten, wenn ich beim Zugticket sowieso schon alles aus dem Internet rausgesucht habe und ihr nur noch zur Buchung übermittle. Dann erbringt sie für mich keinen zusätzlichen Service, der kostenpflichtig ist. Schließlich bekommt sie für das nur Ausstellen einer Bahnfahrkarte das Geld in Form einer Provision für ihre Leistung bezahlt.

    Gruß

    holzwurm

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1171625149000

    @'holzwurm' sagte:

    Ich hab ja geschrieben, daß für die Beratungen keine Servicegebühr verlange.

    Warum soll ich dann im Glashaus sitzen?

    Und nun zu Deinem Warenpacker:

    Diese Kosten sind ja schon im Preis des Produktes beim Verkauf im Supermarkt eingerechnet. Da zahlst Du nicht noch was extra.

    Und unsere RBs halten die Hand für die Beratung extra auf.

    Und was will mich die Mitarbeiterein im Reisebüro noch beraten, wenn ich beim Zugticket sowieso schon alles aus dem Internet rausgesucht habe und ihr nur noch zur Buchung übermittle. Dann erbringt sie für mich keinen zusätzlichen Service, der kostenpflichtig ist. Schließlich bekommt sie für das nur Ausstellen einer Bahnfahrkarte das Geld in Form einer Provision für ihre Leistung bezahlt.

    Gruß

    holzwurm

    Provision? von der Bahn? hallo, aufwachen, wir haben 2007 und nicht 1999.

    Falls es dir entgangen sein sollte, die Bahn hat die Provisionen auf nahezu sagenhafte 1% gesenkt.

    Heißt auf Deutsch, von 50.- Umsatz erhalten RSB ca. 50Cent Provision, sag mir mal bitte, bei einer Durchschnittsrendite von ca. 1,5% von 50Cent = 5(in Worten FÜNF) CENT ( nicht Euro ) Reingewinn, ob sich das noch lohnt ohne eine Gebühr, diesen Service überhaupt noch anzubieten :bulb:

    Wenn Dein kaufmännisches Denken es dir erlaubt, Geschäfte einzugehen, ohne Marge, dann bist Du für mich einer der ersten Kandidaten, die sich aus diesem Geschäftsfeld verabschieden werden.

    Nichts für Ungut, ist nicht persönlich gemeint.

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1171625339000

    Hallo,

    wie ist denn das eigentlich mit der "Beratungsgebühr"? Von "meinem" Reisebüro kenne ich das nicht. Wird diese Gebühr denn bei Buchung angerechnet? Dann hätte ich dafür großes Verständnis. Denn es gibt ja wohl einige, die sich im Reisebüro beraten lassen, und dann im Internet buchen.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1171625563000

    @ Chiara Saluta

    komisch,

    ich hab an gedruckten Bahntickets 4 Prozent, an den elektronischen noch mal 2 Prozent zusätzlich und bei 1. Klasse noch mal 0,5 Prozent.

    Ich weis ja nicht wo Ihr angeschlossen seid?

    Ich habe mir jedenfalls Partner raus gesucht, die noch was zahlen.

    Gruß

    holzwurm

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1171626393000

    @'Bulgarienfan' sagte:

    Hallo,

    wie ist denn das eigentlich mit der "Beratungsgebühr"? Von "meinem" Reisebüro kenne ich das nicht. Wird diese Gebühr denn bei Buchung angerechnet? Dann hätte ich dafür großes Verständnis. Denn es gibt ja wohl einige, die sich im Reisebüro beraten lassen, und dann im Internet buchen.

    Gruß

    Manfred

    Sei froh, wenn Dein Reisebüro sowas nicht verlangt.

    Ein Bekannter von mir hat früher immer in einem Holidayland gebucht. Pötzlich wollten die 30 Euro Beratung ohne Verrechnung. Seit ich meins hab bucht er bei mir.

    Gruß

    holzwurm

  • xholidayfanx
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 19151
    geschrieben 1171628832000

    Also ich habe hier bisher nicht die Erfahrung machen müssen, dass mein Reisebüro oder auch andere, in denen ich mal vorgsprochen hatte, irgendwelche Gebühren erhoben haben. Im Gegenteil: Im Reisebüro meines Vertrauens bekomme ich noch als Dank für meine Buchungen Extras kostenlos!

    LG

    Have a nice day!
  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1171632682000

    Wir haben bei den Preisen zwischen reisebüro und Internet vor allem bei Pauschalreisen keine Unterschiede gefunden, die uns dazu veranlasst hätten im Internet zu buchen.

    Auf der anderen Seite waren wir letztes Jahr hier in einem FTI Reisebüro, um unsere Maltareise zu buchen. Bei den Hotels waren wir uns sehr unschlüssig. Der Berater holte sich die Infos unter anderem von dieser Seite. Das machte uns dann in sofern etwas stutzig, weil er zuvor sagte, daß er sich auf Malta gut auskenne. da hatte ich dann doch ein bißchen mehr erwartet...

    Jetzt ist es aber so, dass wir ja im mai nach Kanada fliegen. Und da ist das alles ein bißchen komplizierter. Meine Freundin ist nämlich schon dort, ihre eltern fliegen zwölf Tage vor mir nach Vancouver und wir alle treffen uns dann in Quebec und fliegen 2 Wochen später zusammen wieder nach Hause.

    Für so koplizierte Sachen gehe ich dann doch lieber ins Reisbüro zu der Person meines Vertrauens. Sie hat sich wirklich viel Mühe gegeben und es tatsächlich geschafft, dass wir auf allen Flügen die Plätze haben die wir wollten.

    Wenn es um Städtereisen geht stellen wir uns die Sachen lieber selbst per Internet zusammen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!