• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187858564000

    @brigitte

    könnte evtl. von mir gekommen sein.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1187859488000

    Warum?

    Wieso?

    denen ist das doch völlig wurscht...die meisten reservieren und gut ist....

    Die paar Langschläfer die sich aufregen, fallen da nicht ins Gewicht, es ist doch praktisch geregelt...auf dem Papier ist es verboten....real wird es gemacht...warum also das Gefüge aus einander bringen?

    Kaum ein Hotel wird sich darum scheren.....es läuft doch!

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1187859743000

    @carsten, kann sein. ;)

    Man sieht doch auch bei dieser Diskussion, dass die Besetzer alle scheinbar "gute Argumente" haben, gegen die man im Prinzip nichts hat.

    Aber es nervt sowas von ungemein, wenn man um neun- halb zehn durch die Liegestuhlreihen geht...so wie wir heuer und alle Liegen sind besetzt. Aber nur 1/4 von Menschen, auf den restlichen Liegen sonnen sich Handtücher. Ich finds sowas von zum k****. Dann geht man durch um am liebsten möchte man die Leute die sich sonnen zusammensch****. Aber das sind natürlich die falschen. Aber die, die´s angeht auf die kann man ja nicht warten, weil man ja nicht weiß, wann die kommen. Also müsste man vor jeder Liege eine Wache abstellen. Oder die Leute, die zufällig neben denen liegen müssten Fotos machen und diese Fotos in den Liften veröffentlichen. :grinning:

    Überschrift: So sehen Liegenbesetzer aus!

    Im Türkeiforum hat jemand eine Situation beschrieben

    Zitat: @Clauwei sagte:

    Ich bin gestern aus der Türkei zurück gekommen. Eines Mittags am Pool habe ich ein Gespräch zweier Frauen verfolgt. Eine Frau (Frau1)lag auf der Liege, die andere (Frau2) kam gerade an den Pool (so gegen 13:30 Uhr).

    Frau1: Sie sind aber spät dran. Ihr Handtuch liegt hier schon länger als ich.

    Frau2: Ach wissen Sie, wir gehen immer erst an den Strand und kommen erst gegen Mittag an den Pool.

    Frau1: So macht man das also ja???

    Frau2: Naja wissen Sie, wir haben schließlich viel Geld für diesen Urlaub bezahlt, da sollte man schon zu seinem Recht kommen!

    und die Begründung ist sowas von bescheuert.

    schließlich haben wir viel Geld bezahlt.......

    alles klar, die andern wohnen ja umsonst. :frowning:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1187859878000

    @thorben-Hendrik

    es läuft eben nicht, sonst würde dieses Problem nicht bestehen. In besseren Hotels ist das Problem nicht so ausgeprägt wie in billigeren Unterkünften mit entsprechendem Puplikum. Hat auch nichts mehr mit Langschläfer zu tun. In der Regel gehen diese Reservierer ja schon zu normalen Schalfenszeiten umher u. verrichten solche Dinge. Und wie Du schon sagtest, verboten ist es. Und man hat sich daran zu halten. In unseren Hotels würden pro verlorene Strandtücher 20 Dollar anfallen. Da überlegt man sich doch schon mal eher ob man seine Liege reserviert oder nicht ;)

    LG

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15594
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1187861743000

    Ich hatte während eines Thailand-Urlaubs auch ein "tolles" Erlebnis dazu: Wohlbemerkt in einem sehr guten Hotel !

    Drei Liegen waren im Gartenbereich des Hotels belegt, Schattenplätze.

    Da kamen drei Personen, warfen die Handtücher runter, belegten die Liegen selbst.

    Nach etwa zehn Minuten kamen die "Eigner" der Handtücher zurück von einem längeren Strandspaziergang und reklamierten die Liegen. Keine Chance auf Einigung, die Auseinandersetzung eskalierte. Im weiteren Verlauf schnappte sich einer der Rückkehrer einen zur Bewässerung des Gartenbereichs herumliegenden Schlauch(so ein richtig dicker ...) drehte am

    Wasserzulauf und spritzte mit vollem Druck auf die Liegen - duschte die Leute voll ab ... Nur dem beherzten Eingreifen von ein paar anderen Urlaubern und einigen Mitarbeitern des Hotels war es zu verdanken, dass es nicht zu weiteren Handgreiflichkeiten kam ...

    Zufällig hatte ich an diesem Tag auch ein offizielles Gespräch mit dem Manager des Hotels. Ich habe diese Thema natürlich auch zur Sprache gebracht. Er erklärte mir, dass er weitere Liegen und Sonnenschirme für den Gartenbereich geordert habe..

    Ich konnte den Fortgang der Geschichte leider nicht mehr mitverfolgen , zwei Tage später überlebten wir ganz knapp den Tsunami. Da gab es ganz andere Probleme!

    Günter/HolidayCheck

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1187862672000

    @Günter

    Die unfreiwillige Dusche ist die richtige Antwort auf eine solche Frechheit. Man kann sich die Liegen schließlich nicht auf den Buckel binden, wenn man einen Strandspaziergang macht, oder zum Essen geht.

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1187862911000

    @Günter

    nach deinem Post wollte ich fast schreiben, Adventureurlaub.

    Aber der letzte Satz deines Postings regt zum Nachdenken an. Was für Probleme, wenn der Urlaub ein solches Ende (Tsunami) hat.

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1187865280000

    @meinungsfreiheit

    Das hatte ich auch gedacht. Man ärgert sich im Urlaub über Kleinscheiß, während es viel Wichtigeres gibt.

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1187866028000

    Günters Bericht zeigt, wie sich manchmal solche "gewaltigen Probleme" wie das Handtuchreservieren von ganz alleine relativieren.

    Handtuchreservieren gehört wie Flugverlegungen bzw. -verspätungen, überbuchte Hotels, versiffte Unterkünfte etc. jedes Jahr erneut zu dem Standardkatalog der Beschwerden und Reklamationen von Reisegästen. Same procedure as every year.

    Dabei ist diese Manie des Handtuchreservierens im Grunde nur ein völlig nebensächlicher Begleitumstand des Urlaubs. Keiner muß sich zwingend im Urlaub damit beschäftigen. Jedem, der das nicht will, steht es frei, ein Hotel oder eine Pension zu buchen, wo das nicht Usus ist. Es gibt genügend Alternativen. Man muß sich bei der Auswahl des Hotels nur ein wenig Mühe geben.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1187871227000

    Da hast Du wahrhaftig Glück gehabt, Günter. In unserem Nachbarort waren drei Leute dabei, die hatten nicht so viel Glück.

    Sechs Monate später standen in der Todesanzeige, die drei Namen und der Todestag 26.12.2004.

    Dieser Hinweis von Günter lässt unsere Diskussion über Liegen besetzen in einem ganz anderen Licht erscheinen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!