• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1210074528000

    Vielleicht falsches Urlaubsziel, nicht sorgfältig ausgewähltes Hotel, das meiner Vorstellung von Urlaub entspricht und zu kurze Reisedauer für einen Haupturlaub.

    Bei den Kurzulauben für ein paar verlängerte Wochenenden oder mal 8 - 10 Tage gelten sicher andere Kriterien.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1168
    geschrieben 1210074868000

    Stress machen wir uns nicht im Urlaub, wenn wir Rundreisen machen, wird danach noch einen Strandwochen mitgebucht.

    Bei Fernreisen machen wir meistens drei Wochen, der Flug ist doch recht teuer und man braucht die ersten paar Tage, um sich ans Klima zu gewöhnen. Wir waren diesmal 4 Wochen auf Isla Margarita und fanden es sehr erholsam. Ein paar Strandtage und dann mal wieder einen Ausflug, das finden wir für uns optimal. Früh aufstehen im Urlaub gibt es nicht und "Liegenstress" muß ich auch nicht haben!

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1210092313000

    Das kenne ich nicht.

    Sicher liegt das zu einem großen Teil auch an der eigenen Lebensart, der individuellen Einstellung zu Leben und Beruf und den Lebensumständen.

    Vielleicht lehne ich mich damit etwas weit aus dem Fenster, aber ich behaupte, dass jemand, der seinen Alltag schon nicht richtig im Griff hat, Schwierigkeiten haben wird sich im Urlaub richtig zu erholen.

    Ich mache viele Urlaube, dafür eben nur max. 7 - 10 Tage am Stück oder Kurztripps übers WE.

    Für mich sind das lauter kleine "Inseln" im Jahr zwischen denen maximal 3 Monate liegen.

    Die Zeit zwischen den Inseln "überbrücke" ich mit meiner Arbeit, die mir unheimlich Spass macht, kümmere mich um meine Familie, Freunde und machs mir/uns so angenehm wie möglich. :D

    Klingt jetzt alles furchtbar locker und einfach, war auch nicht immer so. Aber man kann das lernen und wenn man`s kann, dann merkt man erst wie schlimm es vorher war. ;)

  • timokai
    Dabei seit: 1148515200000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1210097054000

    Aus dem Urlaub nicht erholt wieder zu kommen ...,nein das kenne ich nicht. :D

    Leider habe wir das Pech nur einmal im Jahr für 14 Tage in den Urlaub zu kommen.Und da lassen wir uns von nichts stressen.Der Urlaub wird nicht zu voll mit Aktivitäten gepackt,ein bischen Land und Leute erkunden ,mal ein Auto mieten und ganz viel Zeit mit unseren beiden Kindern verbringen,dennen ist der Strand und das Meer natürlich wichtiger.

    Die Zeit, wo sie noch mit uns in den Urlaub fahren, genieße ich.

    Wenn wir mal irgendwann ohne die Kiddys fahren können ,dann will ich ganz viel sehen von der Welt,dann machen wir Städtereisen und sind flexiebler. ;)

    Wünsche allen einen erholsamen Urlaub!!!

    Berge sind eine Erfindung um die Überraschung auf den Strand spannender zu gestalten!
  • Starliner
    Dabei seit: 1170720000000
    Beiträge: 835
    geschrieben 1210102623000

    Man muß nicht unbedingt überempfindlich sein oder sich selbst stressen wenn man schlecht erholt aus dem Urlaub zurückkommt -

    wir hatten im März auf Teneriffa eine "ganz ruhig gelegene Bungalow-Anlage" bewußt in einer Bananenplantage gelegen ausgesucht.

    War soweit auch alles super,wenn nicht diese holländische Großfamilie da gewesen wäre...(Holländer haben,glaube ich,immer irgentwelche Ferien zu jeder Zeit...).2 Familien,mit je 2 Kindern (8-12 Jahre) wohnten zwar am anderen Ende der Reihen-Bungalow-Anlage,die Großeltern aber direkt neben uns - DIESE hatten allerdings wohl die Aufgabe übernommen für alle 10 Personen (vor einem 3-Personen-Bungalow) die regelmäßigen Familientreffen zu gestallten,sprich Abendessen und Frühstück zu richten!

    Weil Bestecke und Geschirr da natürlich nicht reichten brachten die anderen alles aus ihren Häusern mit (und räumten es beim Auszug nicht wieder zurück,sagte die Verwalterin),auch Terrassenmöbel...-jeden Abend, jeden Morgen kollektiv : "Piep,piep,piep - wir haben uns alle lieb...!"-

    und 10 Personen veranstalteten lautstark ihr Privat-Event !

    Am schlimmsten war daß Großmutter morgens Schlag 4Uhr 30 anfing zu spülen fürs anstehende Frühstück...-und die Küche mit Spüle (Geschirr auf Keramikfläche macht besonders tolle Geräusche) direkt an unserer Schlafzimmerwand,Kopfende,grenzte...-ja,wer denkt denn beim Baukonzept auch schon daß Küche und Schlafzimmer sich "stören" würden...?

    Gott sei Dank (ich hab bei der Verwaltung nachgefragt) waren sie nach einer Woche wieder weg-die restlichen 2 Wochen war dann Erholung wie erhofft...

    wie heißt es so schön: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben...."

    Grüße vom Niederrhein

    Jürgen

    P.S. nächste Urlaube nur noch in FREI und ALLEINSTEHENDEN Bungalows!

    Mehr kann man nicht "vorsorgen"...

    Don`t worry - be happy...!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1210106921000

    wenn der Urlaub nicht gerade gut ist, hat man mit Sicherheit nicht viel Erholung gehabt. Hatten wir auch mal erlebt. So was ist sehr ärgerlich. Seit dem sind wir dann unserem Stammurlaubsziel treu geblieben, wo wir nach 2-3 Wochen selbst sagen können "wir sind erholt".

  • pfronie
    Dabei seit: 1176681600000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1210108239000

    Der Urlaub war für uns immer sehr gut.

    Carsten,da kann ich Dir jetzt nicht ganz zustimmen denn überall kann man das beste daraus machen.

    Wir waren mal in Ungarn am Plattensee mit einem anderen Paar und waren am ersten Tag einfach nur geschockt.(Man merkt schon sind etwas verwöhnt)Ein Ferienhaus unter aller Kanone mit harten Bett und der Plattensee im Freibadverschnitt Katasthrophe!!

    Doch schon am 2. Tag hatten mein Schnuck und ich die grösste Gaudi fuhren Tretboot bauten ein Scheiss nach den anderen und gingen abends immer sehr gut essen.

    Durch die Gesamtsituation ließen wir uns trotzdem den Spass nicht verderben wobei das andere Paar nur stinkig war weil es Ihnen nicht gefallen hat.

    Was hat man davon? Gar nichts.Im nachhinein war es dann einer unserer coolsten Urlaube.

    Genauso Tunesien nicht mein Land einmal und nicht wieder aber wir hatten das beste daraus gemacht und waren super erholt.

    Wir kamen immer erholt nach Hause ausser in den Flitterwochen in Bayahibe hätten wir noch ein paar Tage brauchen können!!!! :p ;)

    Gruss Vroni

    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1210112214000

    @pfronie

    man kann nicht überall das beste draus machen. Nicht, wenn man bzgl. der Örtlichkeiten auf das Hotel angewiesen ist u. nicht viel in der Nähe ist. Wenn dann das Hotel auch noch schlecht ist, hat man einfach ein Problem.

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5806
    geschrieben 1210148051000

    Hallo an alle,

    so ein Ergebnis des Urlaubs wünscht sich wohl keiner.

    Mir ist es aber schon oft zum Ende eines 14-tägigen schönen Urlaubs so gegangen, dass ich beim Kofferpacken hätte heulen können, dass es wieder nach Hause geht. Besonders wenn man schon weiß, dass das Wetter hier wieder mies ist und dass man sich - speziell ich als Frau - nicht mehr an den gedeckten Tisch setzen kann. Wir haben uns die 14 Tage Urlaub einfach immer richtig schön gemacht, auch wenn wir manchmal am 1. oder 2. Tag noch so unsere Bedenken hatten.

    Klar freue ich mich zu Hause dann auch auf eine "richtige" Tasse Bohnenkaffee oder so Dinge, aber meist habe ich die ersten paar Tage hier wieder zu Hause arge Eingewöhnungsschwierigkeiten und hänge mit meinen Gedanken noch bissel bei Palmen, Strand und Meer.

    Beste Grüße

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Jux100
    Dabei seit: 1129680000000
    Beiträge: 425
    geschrieben 1210181363000

    Hallo,

    also bisher ist mir diese Situation auch erst einmal passiert, dass ich so froh war wieder zu Hause zu sein... denn ich persönlich kann meist aus einem miesen Hotel mit miesem Essen und noch mieseren Service meist nicht das beste draus machen. Irgendwas fehlt da bei mir um diese Dinge zu ignorieren :-)

    Ansonsten lassen wir es uns im Urlaub auch immer recht gut gehen. Am liebsten AI, fast den ganzen Tag am Strand relaxen und Abends nach dem Essen schön noch was trinken und sich eine Show anschauen. Ab und an mal Land und Leute kennen lernen und einen oder zwei Ausflüge machen (wenn ich allerdings dafür 9 Stunden im Bus sitzen muss und wiederum 9 Stunden zurück zum Hotel brauche, lasse ich sowas auch lieber)

    Auch wenn ein Urlaubsland viel zu schade ist um nur faul am Pool oder Strand zu liegen, muss ich mir aber auch nicht in 14 Tagen wirklich alles ansehen, sondern nutze eben meine freie Zeit um "runter zu kommen".

    sonnige Urlaubsgrüße

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!