• gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1292500008000

    .und dann spricht der Kapitän: "Jungs, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für euch" Die gute: Freibier für alle! Die schlechte: Ich möchte vorher Wasserski fahren! :p

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16963
    geschrieben 1292501633000

    Uuuuuh, ich wusste doch, dass die Sachen 'nen Haken hat  :shock1:   ;)

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7440
    geschrieben 1292504421000

    Keine guten Aussichten bei diesem Kapitän. :p :kuesse:

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16963
    geschrieben 1292509990000

    Gibt schon ein Video zu diesem Reise-Special ! Ist ja SUPER !  :D     

     

    Na ja, die Sache mit dem Wasserski gefällt mir nicht, aber die nachhaltige Rückenbehandlung hat's in sich !   ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2366
    geschrieben 1292594958000

    hallo

    also ich denke, solange themen wie "was müsst ihr so hinblättern für den urlaub" oder "neuen rutschenhotels in ägypten" diskutiert werden, wird das thema nachhaltiger tourismus sicher eine randerscheinung bleiben.

    hierzu braucht es auch länder, die nicht nur das schnelle geld durch den tourismus wollen, sondern eher langfristig denken und die nötige infrastruktur und bildung des personals fördern.

    mal sehen wie sich die branche weiterentwickelt

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16963
    geschrieben 1292597040000

    @uffel

     

    "hierzu braucht es auch länder, die nicht nur das schnelle geld durch den tourismus wollen"

     

    Ich habe aufgehört, an Wunder zu glauben.  :disappointed:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1292599563000

    Die Angebote für "nachhaltigen Tourismus", erinnern mich ein bisschen an den Markt für Elektroautos. Angebot: Kleinstwagen, 100 km/h schnell, Reichweite: 120 km. Preis: 30.000 Euro. :p

     

    Ist halt was für Idealisten, die es sich leisten wollen und können, die Welt zu retten. Und die auch naiv genug sind, zu glauben dass sch dadurch wirklich was ändert.

     

     

    Wann wird "Nachhaltigkeit" mal zum Unwort des Jahres gewählt. Ich find's einfach nur nervig.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1294740765000

    Ob man es nun gerne hört oder nicht, das Thema entwickelt eine Eigendynamik, die in Zukunft die Reisegewohnheiten verändert wird. Die Flugabgabe ist nur erste Schritt, ich glaube, da werden wir uns noch auf viel höhere Belastungen einstellen müssen.

    2010 sollen es ca. 2 Milliarden Fluggäste gewesen sein, 2015 schätzt man werden es 3 Milliarden sein: 50% Zuwachs in nur 5 Jahren. Es gibt Untersuchungen, wonach ein Mensch pro Jahr nur 3 Tonnen Kohlendioxyd verursachen dürfte, das schafft aber ein Tourist bereits mit einem Flug von Frankfurt in die Dom Rep. Barcelona fürs Wochenende, London mal kurz zum shoppen oder trecken in Vietnam. Das ist für nicht mehr zu wenige ohne Probleme ein nicht mal jahresfüllendes Programm.

    Die Zahl der kritischen Betrachter dieses Szenarium wächst. Trendforscher zählen zu jenen bewusst konsumierenden Anhängern eines gesunden und nachhaltigen Lebenstil mehr als ein Drittel der Bevölkerung in den Industrieländern. Man bezeichnet sie als "Loha" ( Lifestyle of Health and Subsstainability ). Ich sage das auch ganz bewusst gerade im Zusammenhang mit den Dioxin-Vergiftungen. Auch hier gilt die Kernaussage: der Verbraucher will billiges Fleisch ! Kommt mir bei Aussagen von Pauschalurlaubern sehr bekannt vor.

    Die RV werden in Zukunft diesen trend verstärkt bewerben, sonst geraten sie in die Bredouille, weil ansonsten sie als die Schuldigen für Verteuerungen ausgemacht werden, wenn sie den Umweltanteil ihrer Preise nicht offen legen. Was da zur Zeit schon im Markt ist: da glaube ich, das der von den "Idealisten" gezahlte höhere Preis noch in die Bilanzen der RV einzieht.

    Man sollte auch nicht vergessen, das die Autoindustrie -speziell in Deutschland und in den USA- Entwicklungen in diese Richtung lange verschlafen haben.

    Gruss Gabriela

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1294741629000

    @gabriela_maier sagte:

     Ich sage das auch ganz bewusst gerade im Zusammenhang mit den Dioxin-Vergiftungen. Auch hier gilt die Kernaussage: der Verbraucher will billiges Fleisch !

    Und warum bekommt er statt dessen verseuchte Eier? :laughing:

    PS Es gab KEINE VERGIFTUNGEN! Aufgedeckt wurden VERUNREINIGUNGEN, nur mal so fürs Protokoll :p

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1294742320000

    Dioxin lagert sich im Körper ab, wird nicht oder nur kaum abgebaut. Es kann im Alter daher verstärkt zu Krebserkrankungen führen. Und deswegen ist es legitim, es als Vergiftung zu bezeichnen.

    Und die Kernaussage: der Verbraucher will billiges Fleisch = billiges Einkaufen- schliesst auch Eier mit ein. Sollte doch jedem klar sein, da auch in diesem forum so häufig die Geiz ist geil Mentalität angeprangert werden.

    Gruss Gabriela

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!