Das Sparkassen-Tourismusbarometer 2010 hat ermittelt, das mehr als ein Drittel der Bundesbürger dieser Umfrage zufolge für nachhaltiges Reisen einen deutlichen Aufpreis zahlen würde. Dadurch könnte die Branche bis zu 4.5 Milliarden Euro zusätzlich einnehmen, in dem sie ihren Gästen umwelt- und sozialverträgliche Urlaubsstandards agrantiert. Dafür würden die Gäste Aufschläge zwischen  € 7.-- und € 20.-- pro Tag investieren.

Ob man mit diesen Beträgen zum gewünschten Ergebnis kommt sei dahin gestellt. Ich fürchte aber, das zwischen einem Lippenbekenntnis ( bei der Umfrage ) und dem Umsetzen in die Realität ( bem Buchen ) es zu Diskrepanzen kommen wird.

Es ist sicher richtig, das es eine -nicht zu kleine- Klientel gibt, die es ernst meinen. Man muss sich nur mal die Bio-Läden anschauen.

Gruss Gabriela