• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16591
    geschrieben 1307733021000

    @anjuana

    Da zu solchen "Spielchen" immer zwei gehören... frag mich bitte nicht, von wem ich eine wirklich schlechte Meinung habe.

    Oder frag mich doch... :?

     

    Den Hotelier kann ich noch verstehen. Hier geht's um Arbeitsplätze, Konkurrenzkampf, usw. Es ist absolut nicht korrekt, aber...

     

    Allerdings Urlauber, die für die Teilnahme an einer Lotterie, für ein Gutscheinchen o. Ä. schleimige (sorry) HB schreiben - da geht mir jede Achtung ab.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1307733187000

    @KOurion

    Richtig- im Grunde ist das Verhalten solcher User "unmoralischer". Wie ich meine auch gegen die Regeln von HC bezüglich Bewertungen, da die User, die sich haben "kaufen" lassen, ja im Prinzip nicht die Wahrheit geschrieben haben.

    Solche (korrupte) User sollte man gleich sperren.

    Pit

  • anjuana
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 660
    geschrieben 1307735564000

    Es handelt sich grösstenteils um nicht registrierte User. Die WE (in diesem Fall 93%) wird durch die Kommentare des Hoteliers ziemlich unglaubwürdig, ob er dass bedacht hat? Ob die Bewerter die Unwahrheit gesagt oder Negatives verschwiegen haben, weiss ich nicht, zu denken gibt es auf jeden Fall, zumal, wie ein Bewerter schreibt,....."Die guten Bewertungen basieren auf der Verlosung einer kostenlosen Urlaubswoche".....

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1512
    geschrieben 1307738802000

    @juanito sagte:

    .........Finca HiBiDuRi

     

    ++++++++

     

    Habe 4-5 angeklickt.

     

    Keiner war registrierter user hier.

    :shock1:  

     

     

    Von insgesamt 22 Bewertern waren nur 2 registrierte User!

    Das ist auf jeden Fall sehr verdächtig.

    Habe selbst schon bei einzelnen Bewertungen starke Zweifel an der Echtheit verspürt.

    Da wird durchaus auch mal ein Hotel "bewertet", in dem man überhaupt nicht gewesen ist. Das erkennt man an den darin enthaltenen sachlichen Fehlern.

    Auch hier sind bestimmte Anreize (Punkte sammeln) vermutlich die Ursache.

    Möchte aber trotzdem keinesfalls mehr auf das Lesen der Hotelbewertungen verzichten, da ich für mich wichtige Informationen daraus entnehmen kann.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1307778401000

    Nochmal ein kurzer Hinweis zum Thema registrierter Nutzer / nicht registrierter Nutzer

    ( wurde zwar schon zig mal hier im Forum erklärt, aber ich erkläre es gerne nochmal ...)

    Die Registrierung dient einzig und alleine der Nutzung des Forums und des mHC Bereiches, die Registrierung bietet folgende Vorteile:

    • Sammeln Sie Informationen für Ihre Reise

    beobachten Sie Ihre Lieblingsziele ( Merkzettel, Beobachtungsagent ),

    verwalten Sie gebuchte Reisen ( Buchungsinfos )

    und fragen Sie andere Urlauber um Rat!( PN-Funktion, Forum )

     

    • Tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus

    Geben Sie Bewertungen komfortabler ab,

    verwalten Sie Ihre Beiträge und tauschen

    Sie Erfahrungen mit anderen Urlaubern aus!

     

    • Kontaktieren Sie andere Urlauber

    Erstellen Sie Ihr persönliches Profil,

    finden Sie Gleichgesinnte und treffen Sie sich im Urlaub

    mit anderen Nutzern!

     

    Es kann ein jeder Hotelbewertungen lesen und abgeben, allerdings bietet eben die Anmeldung bei HC den Vorteil, das man nicht jedes mal wieder seine Adresse und Daten bei HC angeben muss.

    Schreibt allerdings jemand ohne HC-Account eine Bewertung, muss er bei jeder Hotelbewertung erneut das Formular am Ende der Abgabe ausfüllen, seine Adresse angeben usw.usw.

    Nicht registrierte Nutzer können nicht den mHC Bereich nutzen, keine PNs schreiben und eben auch nicht im Forum posten.

    So, das sollte nur nochmal als Hinweis dienen, da scheinbar immer noch einige hier nicht den Sinn der Registrierung verstanden haben / hatten oder noch nicht darüber Bescheid wussten. ;)

    Und jetzt wieder zurück zum Thema - Danke !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4375
    Verwarnt
    geschrieben 1307779381000

    @Kourion sagte:

    Allerdings Urlauber, die für die Teilnahme an einer Lotterie, für ein Gutscheinchen o. Ä. schleimige (sorry) HB schreiben - da geht mir jede Achtung ab.

    vollkommen richtig,

    zumal sich diese ja am Ende selbst ins Knie schießen.

    Suchen sie im nächsten Jahr ein Hotel mittels Bewertungen und fallen auf Fakes herein- 

    Pech gehabt,

    Urlaub in der Bruchbude,

    und dann wird voller Zorn eine ehrliche Bw geschrieben die sich gewaschen hat.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • lero111
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1307781347000

    Bei einer Urlaubsplanung sollte man sich ja auch nicht nur auf die Bewertungen verlassen. Das Forum mit den bestehenden threads und die Bilder tragen bei uns wesentlich zu unserer Entscheidung bei.

    Slava Ukraini
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16591
    geschrieben 1307787876000

    @anjuana sagte:

    Die WE (in diesem Fall 93%) wird durch die Kommentare des Hoteliers ziemlich unglaubwürdig, ob er dass bedacht hat?

    Ich hab mir das mal angeschaut (die letzten 4 Seiten): Nö, hat er wahrscheinlich nicht. Aber sehr interessant, allerdings auch ein wenig "ungeschickt":   ;)

     

    Ohne diese Kommentare hätte man ein dickes Fragezeichen hinter das Gesamtbild dieser HB auf den letzten 4 Seiten gesetzt und sich "so seine Gedanken gemacht". 

    Mit den Kommentaren muss man sich keine Gedanken mehr machen. ;)

     

    Äußerst ungeschickt fand ich diese Anmerkung (ich hoffe, ich darf das zitieren, sonst bitte löschen): "Daher bitten wir die geehrten Leser dieser Bewertung, ihm keine achtung zu schencken."

    Diese Anmerkung bezieht sich auf eine - klar ! - Rache-Bewertung und worauf wird verwiesen ? Auf die Jubel-Bewertungen.

    Als Leser sehe ich die Höhe meines IQ in Zweifel gestellt.  :shock1:    :D

     

    Aber zurück zum Thema:

    Wie kann HC dagegen vorgehen ? Ein "ernstes Wörtchen" mit dem Hotelier / den Bewertern reden ? Es liegt kein Fake im eigentlichen Sinne des Wortes vor, sehr wahrscheinlich nur eine Beschönigung, ausgelöst durch den Anreiz der Teilnahme an einem Lotteriespiel. Das ist aber nicht nachweisbar. :?

    Zur Sendung:

    Es ist immer sehr einfach, jemandem Fehler nachzuweisen. Das hier Zitierte

    @frische luft sagte:

    (aus dem Blog zitiert)

    Gerne haben wir auch im Interview zu Funktion und Zukunft von Hotelbewertungen Stellung genommen. Schade, dass davon nicht viel übrig geblieben ist.

     gehört dann allerdings nicht dazu.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 427
    geschrieben 1307789541000

    Es besteht in der virtuellen Welt, auf nahezu jeder Homepage, die Gefahr das sich Faker tummeln. Davor wird sich mit letzter Sicherheit niemand vollends schützen können. Vor allen Dingen nicht wenn er ein möglichst breites Publikum ansprechen will wie bei HC. Zumal es auch immer um Geld und Wohl und Wehe eines Hotels geht.

    Fakt ist und bleibt für mich, dass HC für meine Urlaubsplanung unerlässlich geworden ist. Und jedes von mir gebuchte Hotel mit einer WE-Rate von um die 90 % war bislang nie ein Reinfall und ich konnte mich in dem Fall den positiven Berichten nur anschließen.

    Ein einziges Mal bin ich in Thailand auf Risiko gegangen bei einem Hotel mit unter 80 % WE-Rate und mit grummeln im Bauch doch gebucht. Und: Wir sind prompt auf die Nase gefallen.

    Was lernen wir aus dem Stern-TV Bericht, den ich allerdings (leider) nicht gesehen habe? Die alte Journalistenweisheit "Only bad News, are good News" hat sich offenbar Bahn gebrochen. Sie hätten ja auch die unendlich vielen Vorteile herausarbeiten können, die Bewertungsportale für die Nutzer schaffen und welche Verbesserungen in den letzten Jahren zur Vermeidung gefakter Bewertungen erreicht wurden. Aber offenbar war man der Ansicht, dass diese Aspekte die Zuschauer nicht so interessieren.

    Zusammenfassend überwiegen für mich bei weitem die Vorteile von HC und ich möchte die Plattform auf keinen Fall mehr missen. Mit den paar schwarzen Schafen wird man leben müssen und der geneigte HC-User wird diese bei richtigem lesen der Bewertungen auch relativ schnell erkennen können.

    Nein, zu diesem Statement wurde ich weder von HC animiert noch hat mir Günter oder Mausebaer nen Bier dafür in Aussicht gestellt. Zudem halte ich mich, zumindest momentan, im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte. Ist also alles echt! ;)

    09/2018 West Kreta; 02/2019 Myanmar/Thailand
  • bimbochen
    Dabei seit: 1189900800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1307789714000

    Hi,

    ich finde, man könnte auch bei den Hotelbewertungen in Holidaycheck noch mehr Sicherheit einbauen. Z. B. indem eine Reisebestätigung verlangt wird. Somit kann man sicher sein, dass der Bewerter auch in diesem Hotel Urlaub gemacht hat.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!