• wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4431
    Verwarnt
    geschrieben 1472653026000

    Bernhard hat vollkommen Recht, der Trick mit dem Kugelschreiber ist gang und gebe in Südostasien.

    Kein Grund zur Panik, jeder macht das so.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1472654574000

    Es ist eine Sache was ich selbst mache, eine Andere was ich jemanden empfehle.

    Ich bleibe dabei es ist Unverantwortlich diesen "Trick" weiter zu geben.

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • LaTicinella
    Dabei seit: 1320364800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1472655147000

    In unbekannten Steckdosen herumzufummeln ist schlicht unverantwortlich. Wer es machen möchte - bitteschön, aber hinterher nicht die Airline, den Veranstalter, das Reisebüro oder den Nagelfeilendealer verklagen wollen!

    Wir in der Schweiz haben ja auch ein weltweit inkompatibles 3-Pol-Steckersystem. Wenn ich global unterwegs bin kommt eben ein mehrfach-Adapter mit. So teuer sind die Teile nun auch wieder nicht und im Vergleich zum Preis einer Fernreise sollte das nicht wirklich ins Gewicht fallen.

    Meglio tardi che mai!
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1472657353000

    Schon seltsam wenn bisher drei user mit reichlich Reiseerfahrung in Asien, mkfpa hat zudem lange in Singapore gelebt, schon seit Jahren unbeschadet das gleiche praktizieren ...!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Midea
    Dabei seit: 1470960000000
    Beiträge: 15
    gesperrt
    geschrieben 1472661044000

    Was genau ist hier nicht zu verstehen?

    Wenn die Steckdose richtig angeschlossen ist, dann erfüllt der obere Pol 2 Funktionen. Zum einen öffnet er die unteren beiden "Löcher" für den Stecker für "ungeerdete" Geräte. Bei uns haben die den 2-Poligen Flachstecker der gerade so in die "englischen Dosen" passt. Zum anderen ist oben wirklich die "Erdung" für Geräte mit entsprechendem 3-poligen Stecker (Kochplatten, Wasserkocher ... alles, was metallische Gehäuse hat)

    Zur Not kann man mit Kugelschreiber & Co. hantieren, wenn man mal falsch "stochert" merkt man das schon ;-)

    Ich würde aber trotzdem einen Adapter empfehlen ... macht das Ganze einfacher und der Netzstecker von den Ladegeräten freut sich darüber, nicht so auseinander gebogen zu werden.

    Für alle, die zu faul sind, sich diesen zu besorgen: Holzstückchen 25mm lang  auf 8 mm x 4 mm rechteckig schnitzen. Passt, und leitet keinen Strom.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1472671471000

    Ist schon klar mk116, nur wenn man wie der TO in der Eingangsfrage bei einem Stopover in einem Airport in Asien aufschlägt, hat man vor der Abreise den Adapter zu Hause natürlich prompt in den Koffer gepackt ...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5314
    geschrieben 1472674046000

    Ok dann eben einen Chopstick nehmen, erspart die schitzerei oder zur Not etwas mehr Gewalt anwenden dann geht es auch ohne runter drücken.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!