• Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 1022
    geschrieben 1148415524000

    @fobs: Ja so ging es mir am Anfang meiner Spanisch-versuche. :D Auf Fuerte an der Westküste (Ajui):

    Ich: Una cervesa sin alcohol, por favour.

    Der Inhaber der kleinen Kneipe: Ach Madame, trink doch was g´scheids.

    Es stellte sich heraus, dass er lange in Deutschland gelebt hat. Wir haben uns noch lange unterhalten.

    Generell lerne ich auch die gängisten Urlaubs-Floskeln, damit man sich so einigermaßen verständigen kann. Da wir viel in Spanien unterwegs sind, habe ich die Sprache jetzt schon ganz gut im Griff, zumal mein Sohn im Gym. Spanisch als 3. Fremdsprache lernt - da mach ich auch gleich wieder Fortschritte. :D :D :D :D

    Aber mit Englisch kommt man auch in den meisten Ländern ganz gut aus.

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1148415900000

    Schön, daß das Thema mal wieder zur Sprache gebracht wird. Diese Diskussion hatten wir hier schon mal:

    http://www.holidaycheck.de/view-Reiseforum+Allgemeine+Fragen-ch_fo-tid_2633-weiter_1.html

    Vielleicht kann man die Threads zusammenbasteln?

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1148418540000

    Also, vor einer Besichtigung Roms hatte ich noch mal den Kleinen Stowasser gewälzt, hat aber nichts geholfen.

    Ob ich nun Cäsar zitiert habe, "Gallia est omnis in devisa partes tres" oder Ciceros berühmte Rede gegen Catilina, "Quo usque tandem, Catilina", kein Mensch hat mich verstanden.

    Da lob ich mir die Bulgaren. Die können wenigstens ihre eigene Sprache! ;)

    Gruß

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1148421002000

    aber das war wohl mehr ironisch gemeint, so hoffe ich doch. :D

    Wenn nicht, dann versuche es das nächste mal in Bulgarien mal mit Turksprache. Das Ergebnis wird wohl das ähnlich dem sein, wie bei Deinem Gleichnis zwischen Latein und Italienisch :?.

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1148422386000

    Ja, das war ein Scherz. Ich wollte das Ganze ein bisschen auflockern, bevor die hitzige Diskussion mit den bekannten Positionen wieder losgeht.

    Ich habe übrigens in Bulgarien die Erfahrung gemacht, dass sich die Menschen dort unheimlich freuen, wenn man ein wenig Bulgarisch spricht. Fehler darf man ruhig machen.

    Ich spreche für eine einfache Kommunikation genügend Englisch und Bulgarisch. Ich würde in diesen Ländern durchkommen. Ich tausche mit einer Bekannten SMS auf Bulgarisch aus.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass in einem Seebad wie der Sonnenstrand in Bulgarien, in dem Deutsche einen erheblichen Urlauberanteil ausmachen, an der Rezeption deutsche Sprachkenntnisse erwartet werden dürfen. Zumindest dann, wenn ich mit einem deutschen Reiseveranstalter eine Pauschalreise unternehme. Ganz anders im Landesinneren. Da kann ich das natürlich nicht erwarten.

    Viele Grüße

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1148422898000

    mit den deutschen Sprachkenntnissen an der Rezeption gebe ich Dir ja recht, sofern das Hotel von vielen Deutschen frequentiert wird und es nicht aufdringlich ist.

    Wie Du auch, bemühe ich mich so weit als möglich mich in der Landessprache zu verständigen (s.o.).

    Aber Du mußt zugeben, daß mein Scherz mit Turk auch nicht schlecht war, oder?

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1148423758000

    stimmt schon, der war gut. Aber mach diesen Scherz bloß nicht in Bulgarien. Wegen ihrer Geschichte sind die da etwas empfindlich.

    Viele Grüße

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Klaus43
    Dabei seit: 1063152000000
    Beiträge: 355
    geschrieben 1148426333000

    Ich meine, es ist ein reiner Akt der Höflichkeit, wenn ich in der Landessprache, egal wo, die herkömmlichen Redewendungen beherrsche. "Bitte, danke, guten Tag, wie geht es, auf Wiedersehen, schönen Tag usw." Und wenn ich diese Floskeln vor Urlaubsantritt auf einem Spickzettel notiere, incl. Lautschrift, dann ist doch dies das mindeste, was ich als Urlauber in mein Gastland mitbringe. Und wenn ich etwas nicht weiss, frage ich meine Gastgeber (das sind Kellner, Rezeptionisten, Barkeeper usw.) wie dies oder jenes in der Landessprache heisst. Die Reaktionen sind meist überschwenglich, und die Sammlung meiner Spickzettel erweitert sich beträchtlich. Abgesehen davon, ist das immer sehr erheiternd und sorgt auch für eine angenehme Atmosphäre. Das ist zumindest meine Erfahrung, die ich schon oft gemacht habe.

  • Carsten&Janine
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1148428612000

    Hallo.

    Ich traue mich irgendwie nie meine (nicht sooo tollen) Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden, aber das hat auch einen Grund: Meine Freundin spricht Deutsch, Spanisch und Englisch und das derart perfekt, dass die Einheimischen in Spanien und England ihr nicht abnehmen, dass sie Deutsche ist. Daher lasse ich lieber durch sie übersetzen, wenn ich dann aber alleine bin, komme ich auch ganz gut zu recht! :-) Französisch behauptet sie nun wiederrum, dass sie das nicht kann, dabei ist mir schon paarmal aufgefallen, dass wenn irgendwer es gesprochen hat, sie mir doch sagen konnte, um was es ging. Also traut sie sich das anscheinend nicht? *LOL*

    Haben aber daher irgendwie noch nie probiert, ob irgendein Mitarbeiter im Hotel Deutsch spricht, da wir es auch gar nicht verlangen.

    Gruß

    Carsten

  • schrotty
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1148457071000

    Ich habe vor ein paar Jahren angefangen spanisch zu lernen weil ich unbedingt nach Mexico wollte und dann hätte es letztes Jahr endlich nach Mexico gehen sollen und dann kam uns Wilma dazwischen. Also konnte ich leider noch nicht ausprobieren wie weit ich mit meinem spanisch gekommen wäre und momentan bin ich grad in der Vergessensphase glaube ich :disappointed:

    Aber grundsätzlich verlange ich nicht, dass im Hotel oder in Restaurants deutsch gesprochen wird. In Englisch kann ich mich eigentlich ganz gut verständigen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!