• Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1334309961000

    So vor 25 Jahren gab es bei mir auch Urlaubstagebücher. Heute gibt es viele Fotos - einmal auf PC und dann ganz altmodisch noch in Papierform. Dazu gehört dann immer Album mit weißen Seiten in das alles reinkommt incl. Eintrittskarten, Fahrscheine usw. und auch immer, mal mehr mal weniger Text. Das geht dann so in Richtung Scrapbooking.

     

    Und wo die Kinder noch mitfuhren hat jeder "sein" Album bekommen. War zwar ne Menge Arbeit, aber heute sind alle damit glücklich.

     

    Birgit

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1334312893000

    ...bei Rundreisen notiere ich mir recht viel in meinen Büchern, denn was man gesehen hat kann man fotografieren, was man erlebt hat jedoch nicht... ;)

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1334313931000

    Ein Tagebuch führe ich nicht, veröffentliche aber Berichte über meine Bulgarienaufenthalte auf meiner Homepage. Ich berichte in vier Sprachen  (Deutsch, Englisch, Bulgarisch und Russisch), um möglichst viele Menschen mit meiner "Werbeplattform" für Bulgarien zu erreichen. Ich unterteile jeweils in einen "Urlaubsteil" (Hotelaufenthalt, Treffen mit Bekannten) und einen Reiseteil (Ausflüge ins Landesinnere). Ich schreibe meine Berichte zeitnah nach Urlaubsende und orientiere mich dabei an meinen Fotos.

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17507
    geschrieben 1334316195000

    @curiosus sagte:

    ... denn was man gesehen hat kann man fotografieren, was man erlebt hat jedoch nicht... ;)

    Erlebtes / Erlebnisse vergesse ich nicht und gerade (für andere oft) lächerliche Kleinigkeiten bleiben mir sozusagen für immer im Gedächnis... 

    ... wobei leicht negative Erlebnisse / mittlere "Katastrophen" im Nachhinein einen komischen ( = lustigen) Touch bekommen.

    Hingegen vergesse ich schon rasch Namen, Daten, usw. - was ich äußerst bedauerlich finde. :?

    Und darum - viele Fotos und ausführliche "RTs".  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1334324976000

    Seit einigen Jahren schreibe ich ein "Urlaubstagebuch". Anfangs schrieb ich im Nachhinein nur die (frischen) Erinnerungen in den PC. In den letzten Jahren habe ich ein kleines Notizbuch in der Handtasche. Dort schreibe ich mir vorher die Adressen meiner Hotels und den Beginn von Stadtführungen rein. Aber hauptsächlich schreibe ich vor Ort in einer ruhigen Minute meine - wenn ich mit mehreren unterwegs bin unsere - Erlebnisse rein. Zu Hause tippe ich das dann in den PC. Es ergibt ungefähr eine DIN-A-4-Seite pro Tag. Ich schaue gerne mal wieder in diese Berichte rein.

     

    Meine Reisetipps im Holiday Check sind dazu vergleichsweise kurz. Außerdem beschreibe ich dort "nur" die Sehenswürdigkeiten und nicht meine persönlichen Erlebnisse.

     

    Fotos mache ich zwar auch, aber längst nicht so viele und wohl auch nicht so gute wie andere hier im Forum. Die meisten landen "nur" auf dem PC, einige lasse kommen auch in ein Album. Fotobücher lohnen sich bei mir nicht.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • deepdarkness87
    Dabei seit: 1272067200000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1334403347000

    Für längere Reisen und Rundreisen schreibe ich auch Tagebuch, da man an den einzelnen Tagen so viel erlebt, dass es schon während der Reise vorkommen kann, dass man am 14. Tag schon gar nicht mehr richtig zusammenbekommt was am 1. Tag alles passiert ist.

    Oder man diverse Sachen einfach irgendwann durcheinander bringt. Ich benutze dieses Buch eigentlich nur als Gedankenstütze um diverse gefühlte Momente wieder in meinen Kopf zu bekommen...

     

    Straßennamen und Schilder fotografieren wir übrigens auch, wir nennen es "Beweisfotos"... ;)

    2011 USA Ostküste und Berlin; 2012 USA Westen und London; 2013 New York, Bodensee und Malta; 2014 USA Südstaaten, Südengland und Malta; 2015 Dubai
  • matthias b.
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1334438229000

    Ja klar, machen wir seit Jahren.

    Jeden Tag sozusagen im Kurzüberblick, Wetter, Ereignisse, Kosten usw.

    Konnte schon so manche Frage bei lang zurückliegenden Urlauben klären.

    Lässt sich natürlich, wie auch schon erwähnt, gut für Video oder Fotobücher verwenden und machen wir ganz altmodisch per Kuli und Buch :D

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5806
    geschrieben 1334489337000

    Im Urlaub hab ich meist das Problem, dass ich früher oder später mit den Wochentagen durcheinander komme, ja selbst das Datum wird dann ein Problem...

    Da helfen mir dann meine Kurznotizen (was wann am Tag gemacht wurde, bei Ausflügen auch etwas ausführlicher, u.ä.) - ein richtiges Tagebuch schreibe ich aber nicht. Dank vieler Fotos - auf der Kamera ja zum Glück zeitlich geordnet - ist man zu Hause auch wieder auf der Spur.

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • AEVFranke
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 466
    geschrieben 1334576790000

    Ein Reisetagebuch wird bei jeder größeren Reise geschrieben und danach mit den Fotos zusammen in einem Fotobuch verewigt.

     

    Auf meiner Homepage verwende ich die Infos aus dem Tagebuch dann auch und schreibe meine Reiseberichte. Hab ich von Anfang an gemacht, da man alleine beim Lesen der Berichte schon wieder im Urlaub ist und so auch nach Jahren die Erlebnisse nachvollziehen kann.

    Wer hinter dem Mond lebt, hat´s wenigstens schön schattig. / Reisebericht Vietnam - Kambodscha 2009 im Asienforum / Reisebericht Peru 2008 im Südamerika Forum :) / Reisebericht Mexiko 2006 im Mittelamerika Forum :)
  • JuLia18251
    Dabei seit: 1310515200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1334579472000

    :D

     

    Das erinnert mich an meinen ersten Türkeiurlaub 2004.

    Damals war ich 9 Jahre alt und habe schon auf der Fahrt zum Flughafen alles aufzuschreiben.

     

    Und ich muss sagen, ich habe das Tagebuch immernoch und lese gerne darin.

    Jedes Mal muss ich schmunzeln, wenn ich sehe, was ich erlebt habe und wie meine Gedanken damals waren.

     

    Die letzten Male habe ich kein Tagebuch mehr geschrieben, habe mich aber dazu entschlossen nun wieder anzufangen.

    Gleich dieses Jahr geht es wieder in die Türkei und ich hoffe, dass ich in 10 Jahren das Tagebuch noch genauso gerne lesen werde, wie nun das von 2004.

     

    Julia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!