• Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1242750604000

    @Anna76

    wir sind zwar jetzt schon ziemlich OT und weit entfernt von den PET-Flaschen des Threads, aber ich hoffe, die Admin´s drücken mal ein Auge zu ;)

    Wenn Du die Mail so von Air-Berlin bekommen hast, dann wird es wohl auch stimmen, vielleicht druckst Du Dir diese Nachricht zur Sicherheit aus und nimmst sie mit zum Check-in, falls es dort Probleme geben sollte.

    Im vergangenen Jahr habe ich es mit Air-Berlin beim Check-in live erlebt, dass ein Paar, welches vor mir in der Reihe stand, für 3 kg (!) mehr in einem Koffer einen deutlichen Aufpreis zahlen sollte. Auf Grund der lautstarken Diskussion war es unmöglich nichts davon mitzubekommen, waren wir froh, dass unsere Koffer knapp unter 20 kg wogen :D

    Also dann,

    schönen Urlaub und

    LG Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Deviline5
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1242752034000

    @Rhodos-Peter sagte:

    @Anna76

    Wenn Du die Mail so von Air-Berlin bekommen hast, dann wird es wohl auch stimmen, vielleicht druckst Du Dir diese Nachricht zur Sicherheit aus und nimmst sie mit zum Check-in, falls es dort Probleme geben sollte.

    Dem stimme ich vollkommen zu! Nimm auf jeden Fall die E-Mail von Air Berlin mit, nicht dass es wirklich noch zu Problemen kommen sollte!

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1242756432000

    @Anna76 sagte:

    Jetzt habe ich gelesen das man nicht mehr das Gepäck zusammen wiegen darf! Überschreitet der Koffer 20kg muß man Übergepäck Gebühren zahlen. Stimmt das? Bei Ihnen habe ich z.B. gelesen das ein Koffer 32 kg nicht überschreiten soll. Was ist denn jetzt richtig?

    Die 32 kg beziehen sich auf die Arbeitsschutzrichtlinien des Arbeitsschutzgesetzes. Daher sollten Gepäckstücke nicht über 32 kg wiegen.

    20 kg ist die Freigepäckgrenze. Bei mehr als 20 kg wird eine Übergepäckgebühr gefordert.

    Die Antwort von AirBerlin, liebe Anna, ist folglich richtig. Jedoch hast Du den Unterschied zwischen den 32 kg und den 20 kg wohl nicht verstanden

    Du darfst das Gewicht auf mehrer Gepäckstücke verteilen; jedoch darauf achten, dass das einzelne Gepäckstück nicht die 32 kg überschreiten. Aber bedenke bitte, dass Du nur 20 kg pro Person mitnehmen darfst. Darüber hinaus zahlst Du Übergepäckgebühren.

    Siehe dazu die Auszüge aus den allgemeinen Beförderungsbedingungen der AirBerlin:

    5. Beförderung von Gepäck

    5.3. Die Freigepäckgrenze für aufgegebenes Gepäck beträgt 20 kg je Passagier bei Flügen bis zu 3.000 Meilen, sofern Sonderregelungen (z. B. Kundenbindungsprogramme) nicht etwas anderes bestimmen. Ab einem Aufenthalt von 28 Tagen erhöht sich die Freigepäckgrenze auf 30 kg.

    Bei Flügen über 3.000 Meilen beträgt die Freigepäckgrenze 20 kg, ab einem Aufenthalt von 28 Tagen 30 kg (Businessklasse: 30 kg, bzw. ab einem Aufenthalt von 28 Tagen 40 kg), sofern Sonderregelungen (z. B. Kundenbindungsprogramme, USA/Kanada-Flüge: 23 kg / 32 kg für Business/Relax-Class-Gäste) nicht etwas anderes bestimmen. Wir empfehlen, keine einzelnen Gepäckstücke mit einem höheren Gewicht als 32 kg aufzugeben...

    Bei Überschreitung der für den Passagier geltenden Freigepäckgrenze ist ein zusätzliches Entgelt zu zahlen (vgl. Ziffer 7). Verantwortlich für die Zahlung der zusätzlichen Vergütung ist die in der Buchung als Kunde und Rechnungsempfänger vermerkte Person und/oder der Reiseteilnehmer.

    .

    .

    7. Über-/ Sondergepäck

    7.1. Die Beförderung von Gepäck, das die geltenden Freigepäckgrenzen gewichtsmäßig überschreitet, ist entgeltpflichtig. Bei Gepäck, das die Freigepäckmenge überschreitet, wird vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen ein zusätzliches Beförderungsentgelt (Übergepäckrate) erhoben. Das Entgelt ist in jedem Fall vor Abflug zu entrichten, anderenfalls besteht kein Anspruch auf Beförderung des Gepäcks. Verantwortlich für die Zahlung der zusätzlichen Vergütung ist die in der Buchung als Kunde und Rechnungsempfänger vermerkte Person und/oder der Reiseteilnehmer. Die Übergepäckraten gliedern sich wie folgt auf:

    - Inlandsflüge: 5 EUR je kg und einfache Strecke

    - Internationale Flüge, Kurz-/Mittelstrecke: 8 EUR je kg und einfache Strecke

    - Internationale Flüge, Langstrecke: 20 EUR je kg und einfache Strecke

    - Sonderregelungen für USA/Kanada-Flüge (sog. two-piece-concept):

    • Freigepäckgrenze: 2 Gepäckstücke á 23 kg (32 kg bei Business/Relax Class-Kunden)

    • Übergepäckrate (über 23 kg bis 32 kg) je einfache Strecke: 25 EUR (Flug ex Deutschland) / 25 USD (Flug ex Zielgebiet)

    • Two-Piece-Übergepäckrate je weiteres Gepäckstück (ab dem 3. Gepäckstück) bis 32 kg und einfache Strecke: 150 EUR (Flug ex Deutschland) / 150 USD (Flug ex Zielgebiet)

    • Übergepäckrate (über 32 kg) je Gepäckstück und einfache Strecke: 450 EUR (Flug ex Deutschland) / 450 USD (Flug ex Zielgebiet)

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1242756544000

    Die Antwort von AirBerlin, liebe Anna, ist folglich richtig. Jedoch hast Du den Unterschied zwischen den 32 kg und den 20 kg wohl nicht verstanden

    Nicht nur sie :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Anna76
    Dabei seit: 1217116800000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1242816071000

    Ich habe das schon verstanden schließlich haben wir insgesamt 100kg Freigepäck, wir fliegen mit 2 Erw. und 3 kids, die wir nicht wirklich aus nutzen können. Meine Frage an die Airline war ja auch so gestellt, so steht es auf jedenfall in der Mail. Wir dürfen die 100kg nicht überschreiten dann müssen wir Gebühren zahlen und wenn ein Koffer 30 kg und der nächste 25 kg wiegt ist es laut Airline okay. Er darf ja bis 32 kg wiegen da wir mit mehreren fliegen (Familie).

    *schredderoff*

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1242821424000

    Hallo Anna,

    dass man das Frei-Gepäck bei AirBerlin auf unterschiedlich wiegende KG-Mengen fassende Koffer aufteilen kann, weiß ich bereits seit 5 Jahren, denn 70 kg geteilt durch 3 Personen/Koffer ergab 04 nämlich 1 x ca. 15kg, 1x ca. 25kg und 1x 30kg.

    Wenn nur wir 2 verreisen ist der große meist mit 28 kg und der mittlere mit 22 kg bepackt. ( 30 kg Freigepäck, da ich die Servicecard von AB habe)

    Flaschen packe ich grundsätzlich in Luftkissen-Folie und diese noch in Plastiktüten.

    LG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Anna76
    Dabei seit: 1217116800000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1242829786000

    @wally/x sagte:

    Hallo Anna,

    dass man das Frei-Gepäck bei AirBerlin auf unterschiedlich wiegende KG-Mengen fassende Koffer aufteilen kann, weiß ich bereits seit 5 Jahren, denn 70 kg geteilt durch 3 Personen/Koffer ergab 04 nämlich 1 x ca. 15kg, 1x ca. 25kg und 1x 30kg.

    Wenn nur wir 2 verreisen ist der große meist mit 28 kg und der mittlere mit 22 kg bepackt. ( 30 kg Freigepäck, da ich die Servicecard von AB habe)

    Flaschen packe ich grundsätzlich in Luftkissen-Folie und diese noch in Plastiktüten.

    LG

    Laut dem link vom Rhodos Peter würde das aber nicht mehr gehen und deswegen habe ich Fluggesellschaft selber angeschrieben und ich weiß jetzt was ich wissen wollte .

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!