• Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2382
    geschrieben 1404489406000

    @rumsstein

    Absolute Zustimmung. Wir haben auch schon oft pauschal gebucht und genau das bekommen, was wir gesucht haben. Aber ich bin völlig bei Dir, nicht jeder RV wäre mir da recht und es liegt sicher auch an der Reisezeit sowie dem Reiseziel. :D

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 10990
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1404490339000

    Seh ich genauso.

    Nicht immer spart man bei individuell, ist immer ein Vergleich wert.

    Für mich selbst kommen eigentlich nur 2 Veranstalter in Frage,buche überwiegend pauschal, und da habe ich immer das bekommen was ich wollte, vom gewünschtem Flug angefangen ohne Änderung der Flugzeit, die hatte ich dieses Jahr das erste mal und das nur minimal.

    Wenn man flexibel ist und sich Flugschnäppchen sichern kann z.b 2 Fliegen einer zahlt, oder auch sonstige gute Angebote kann sich individuell schon lohnen..

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Kokospalme4
    Dabei seit: 1401062400000
    Beiträge: 564
    geschrieben 1404493292000

    Denke auch, wenn die Pauschalreise billiger ist und das Gesamtpaket für mich trotzdem stimmt, muss ich ja nicht zwangsweise individuell buchen. Würde mich aber dennoch auch vorab über die Reiseveranstalter informieren.. da würden mich manche Horrorgeschichten schon sehr abschrecken.

    Lg Palme

    2017 - Februar: Nilkreuzfahrt / April: Stockholm / Juni: Portugal / September: Rom / what's next?
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17305
    geschrieben 1404493325000

    @Breitbach

    Ich vermute, dass vielen Reisenden, die pauschal buchen, u. a. der Sicherungsschein wichtig ist... der sich ja ab und an auch als nützlich erweist.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Breitbach
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1404495082000

    der Sicherungsschein schützt vor der Insolvenz eines RV, bei einer größeren Vorauszahlung wohl sehr sinnvoll, da sicher niemand die Solvenz eines RV zuverlässig einschätzen kann.

    Wovor er nicht schützt - und da sind wir wieder bei den Beschwerden im RV-Forum - das sind tatsächlich vorhandene Reisemängel oder der Ignoranz gegenüber den eingegangenen Vertragsbedingungen.

    Der Sicherungsschein war schon eine sinnvolle Einführung.

    Diesem

    http://www.zeit.de/1981/37/wieder-gestrandete-urlauber-nach-veranstalter-pleite

    Ereignis bin ich nur dadurch entgangen, daß meine damalige Freundin mit mir an Bord einen Autounfall baute. So war nur die Anzahlung weg.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17305
    geschrieben 1404497088000

    @Breitbach

    Nö, kann man nicht einschätzen.

    Allerdings verstehe ich unter einer individuell gestalteten Reise keine Hotelbuchung über einen RV - was m. E. aber häufig geschieht, siehe dazu diverse Insolvenzthreads. Und dann findest du dort ebenfalls das von dir so benannte "Gejammere".

    Zu meinen persönlichen Reisen (ist gewiss hier schon irgendwo zu lesen): Ich buche - wie es mir am besten in den Kram passt - pauschal oder individuell. Und wenn individuell, das Hotel direkt beim Hotel oder über ein Hotelportal mit Stornierungsmöglichkeit bis zum Ankunftstag / 3 Tage vor Ankunft o. ä.  Den Flug zum Flex-Tarif, damit ich im Fall des Falles (Krankheit oder was auch immer) da noch was retten kann.

    Gern halte ich es aber auch wie @rumsstein: Flug, Hotel / Zimmerkategorie, Transfer eingeben und ist der Preis für mich ok, buchen. Zu meckern hatte ich bisher nichts, wurde auch in Krisensituationen (Streiks, vorzeitig geschlossene Hotels, etc.) stets sehr gut "bedient". Und - wie ich es schon anderorts schrieb - über sonstige Änderungen (Flüge) hatte ich bisher noch nicht zu klagen.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42290
    geschrieben 1404501539000

    Imho erleiden vielen Beschwerden hauptsächlich durch die Tatsache Schaden, dass sich der Beschwerdeführer nicht über die tatsächlich Verantwortlichen im Klaren ist:

    "Endlose Schlangen am Flughafen in Rhodos - nie wieder Schotterbeck Reisen!"

    "Nie wieder Flügel Tours - meinen Koffer vermisste ich 3 Tage!"

    Umgekehrt ebenfalls ungerechtfertigt sind Beschwerden der Genese:

    "Ich vermeide künftig TUIfly - es gab nichts an Bord und Abzocke beim Gepäck".

    Hilft ja nix - entweder man informiert sich und reist geschmeidig, oder man hält sich unbeleckt und wird so oder so unliebsam überrascht ...

    ;)

    Beim Bäcker fragt man selbstverständlich, ob die Körnersemmel auch tatsächlich eine Vollkornsemmel ist - Kostenpunkt 0.50€.

    Für mich gilt: Je höher der Preis, desto intensiver die Nachfrage.

    Damit kann man Verxxe ziemlich nachhaltig vermeiden! ;)

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Breitbach
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1404502740000

    ""Endlose Schlangen am Flughafen in Rhodos - nie wieder Schotterbeck Reisen!"

    jaja, der Schotter.........

    Siegmunds Freund läßt grüßen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42290
    geschrieben 1404504485000

    Es grüßt eher der Anoymus - DAS wirst du doch aber mühelos erkannt haben, Breitbach!?

    ;)

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17885
    Verwarnt
    geschrieben 1449089486000

    Na gut, dann halt hier :D

    Da im Forum darauf hingewiesen wurde, daß pauschale Fernreisen für die Wintersaison ein Schnäppchen sein könnten, möchte ich im Sinne der User darauf hinweisen, daß man demgegenüber auch immer mal die individuelle Variante prüfen sollte.

    Zum Zeitpunkt der Erstellung der Katalogpreise stand der € auf einem fast schon historischen Tiefpunkt, was natürlich dafür sorgte, daß die Preise für Fernreisen anzogen. Inzwischen hat sich der Kurs wieder einigermaßen stabilisiert und man kann demzufolge bei dynamischen Paketierern tatsächlich Schnäppchen schießen, um es mal vereinfacht darzustellen.

    Aber nicht jedem liegen diese X-Veranstalter und alternativ kann man deren Preise oft sehr gut sogar noch unterbieten! Airlinespecials und Buchungen über Hotelhomepages oder auch Portale waren für mich noch nie so attraktiv wie zur Zeit, habe es gerade in unserem vergangenen Thailandurlaub wieder selbst erlebt und auch für unsere künftige Kreuzfahrt mit Badeverlängerung im Januar stellt sich das gleiche Bild dar! Probiert es einfach mal aus, oder lasst Euch in einem serviceorientierten stationären Reisebüro ausführlich beraten.

    Übrigens, wer sich der Sicherheit der Pauschalreise nicht entziehen mag, was ja oft ein Argument pro pauschal und kontra individuell ist, es gibt durchaus Reisebüros, die nicht nur als Vermittler, sondern auch als Veranstalter operieren, auch wenn sie es nicht allzu gerne proaktiv bewerben. Stellt ein Reisebüro aus Einzelbausteinen wie z.B. Flug und Hotelbuchung eine Reise auf einer Rechnung zusammen, tritt es als Veranstalter auf und muß auch einen Sicherungsschein ausstellen, habe es gerade selbst so gebucht. Je nach Reisebüro und Verhältnis zu diesem, gewährt es auch noch eine Beteiligung an seiner Provision, allerdings m.W. nicht auf den Anteil Flug.

    Also immer noch ist ein ordentlicher Vergleich und intensives Nachfragen m.M.n. das beste Mittel zu einem Schnäppchen, welches nicht unbedingt größerer Unsicherheit unterliegt. Dazu noch kann man sich so alles selbst genau zusammenstellen, exakt wie man es möchte und nicht von der Stange. Für mich dabei am wichtigsten, seine Wunschflüge sichern und Tarife mit Umbuchungs- und Stornobedingungen auswählen zu können, die perfekt auf meine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

    Dazu noch macht mir die Recherche Spaß und das Ergebnis gibt mir das Gefühl, meine ganz persönliche Reise zu bekommen!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!