• dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1176369381000

    Toll Soluna - herzlichen Glückwunsch !

    Ich freue mich für Dich ! :D :D

    Grüsse

    Dagmar

  • Zoni69
    Dabei seit: 1128038400000
    Beiträge: 2145
    geschrieben 1176380190000

    @soluna81

    Auch von mir Glückwunsch zum neuen Job !

    Ich hoffe, Dein Beitrag ist auch bei den Leuten angekommen, die hier der Meinung sind / waren, dass es kein Problem wäre Urlaub zu buchen wenn man den Job wechseln möchte !

    Gruß Zoni69

    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1176394076000

    @ Soluna

    Ich freue mich für dich und wünsche dir viel Glück :D.

    Ich denke, hättest du vorher gebucht, wärst du nicht genommen worden. Somit war deine letztendliche Entscheidung völlig richtig.

    Glückwunsch.

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1176424443000

    Ich war damals in ein er Leihfirma .Aber war schon monatelang bei derselben Firma ausgeliehen.Dann hatte ich es irgendwann geschafft,fest übernommen zu werden in der Firma,wo ich schon monatelang war.Ich hatte zwar noch den kompletten Urlaub von der Leihfirma nicht genommen (das war damals im Juli),hab mir diesen dann auszahlen lassen.Das hätte schlechten Eindruck hinterlassen ,kaum Festanstellung angeboten,dann ,während der Kündigungsfrist direkt Urlaub nehmen (auch wenn es noch der "Leihfirmaurlaub" war),abgesehen davon stand ja erst mal die Probezeit bevor..Also hab ich dann durchgearbeitet,fast über 1 Jahr kein Urlaub gehabt,der "erste" war dann ,ich glaube 11 Tage in der neuen Firma im Dezember.Gott sei Dank hatte ich nach Ablauf des Jahresvertrages (den bekam man immer zuerst) ein unbefristeten bekommen.Das wars mir wert,hauptsache raus aus der "Billig-Sklaven-Leihfirma",dafür hab ich gern auf den Urlaub vezichtet,irgendwie ging es auch schnell vorbei.Heutzutage kann ich ja "normal" Urlaub nehmen.

  • Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1176425584000

    @Soluna

    Gratulation auch von meiner Seite zu deiner Entscheidung und natürlich zum Traumjob.

    LG

    Beate

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 941
    geschrieben 1176445630000

    Danke, lieb von Euch allen! :D :D :D

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4862
    geschrieben 1177685225000

    Ich habe heute meinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben :D

    Wurde ausgewählt, trotz unzähliger anderer Bewerberinnen :D

    und t r o t z schon gebuchtem Urlaub :D

    Slowhexe

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1177687033000

    Herzlichen Glückwunsch. Gibt es auch sei froh. Hätte auch anders kommen können.

    LG

  • Pedi
    Dabei seit: 1111881600000
    Beiträge: 805
    geschrieben 1181145949000

    Ich habe auch das Glück gehabt, einen Job zu bekommen, obwohl ich den Urlaub schon gebucht habe.

    Ich habe mich vor 1 Woche beworben;

    ich habe erstmal telefonisch angefragt, ob es überhaupt Sinn habe, sich zu bewerben, da ich ja eigentlich schon den Urlaub gebucht habe, der am 10.06. für 9 Tage losgeht.

    Man sagte mir, bewerben sollte ich mich auf alle Fälle, man werde sehen.

    Na ja, im Vorgespräch wurde auch noch mal notiert, dass ich ja nun in Urlaub fliege und man sagte mir, wenn ich in die engere Auswahl käme, würde dann das "Hauptgespräch" mit dem Chef stattfinden.

    Hm, irgendwie hab ich das eigentlich alles schon abgeschrieben, weil, es sieht ja echt blöde aus, wenn man sich bewirbt und dann aber gleich sagt: "Ich hab' aber in 1 1/2 Wochen Urlaub".

    Freitag kam dann der Anruf, ich wäre in der engeren Auswahl und hätte am Dienstag das Bewerbungsgespräch.

    Gestern war also nun der Termin, das Thema Urlaub wurde auch wieder angesprochen, man fragte mich nur, ob ich fest gebucht hätte, was ich natürlich bejahte.

    Ich meinte aber auch, dass ich bereit wäre, die "Fehlstunden durch den Urlaub" nachzuarbeiten, wenn es zu einer Einstellung kommen würde.

    Heute kam der ersehnte Anruf, man hätte sich für mich entschieden und nach dem Urlaub könnte ich dann frisch gebräunt und erholt anfangen.

    Boah, ich war echt von den Socken, hatte echt nicht damit gerechnet.

    Aber ich denke mal, das ist nicht die Regel.

  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1181146330000

    Du hast mit Deiner Qualifikation überzeugt - ganz einfach !

    Toll - herzlichen Glückwunsch !

    Ich denke, es kommt auch drauf an für welchen Job Du Dich bewirbst und wenn Du dann im Vorstellungsgespräch überzeugst, dann wird der Urlaub zur Nebensache (für den Chef meine ich jetzt).

    Grüsse

    Dagmar

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!