• carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1263390041000

    @magictrish sagte:

    Ich bin auch der Meinung das da keine Röntgenstrahlen eingesetzt werden,wäre ja ganz schön gefährlich bei Schwangeren,wer würde da die Verantwortung übernehmen,wohl keiner!

     

    Es gibt Geräte mit Röntgenstrahlung und Geräte ohne! Eingeführt werden sollen die ohne Röntgenstrahlung, diese basieren auf Wärme.

    Und, die Verantwortung müsste im Falle eines Falles wohl einzig und allein die Schwangere selbst übernehmen! Da kann weder die Fluglinie, der Flughafenbetreiber, der Sicherheitsdienst noch die Polizei was für, wenn eine Schwangere unbedingt fliegen will! Übrigens bekommt man während des Fluges ja auch Strahlung ab...

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1263390063000

    Das ist eine wirklich interessante Frage, Barbi ;)

    ( Vermutlich genauso wie diejenigen, die dann im Urlaub Oben ohne rumlaufen oder am FKK Strand liegen ... )

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1263390421000

    @carsten79 sagte:

    Es gibt Geräte mit Röntgenstrahlung und Geräte ohne! Eingeführt werden sollen die ohne Röntgenstrahlung, diese basieren auf Wärme. 

    :shock1:

    Nein! Es gibt keine mit Röntgenstrahlung, dann könnte man nämlich nicht auf die Haut sehen, sondern hindurch und hätte nicht einmal die Möglichkeit die unterschiedlichen Materialien abzubilden! :p

    Die Scanner arbeiten auch nicht mit Wärme, sondern im Hochfrequenzbereich, auch Terahertz-Strahlung genannt, die nicht ionisierend ist. Dabei kann es lokal zu einer minimalen Erwärmung der äußersten Hautschicht kommen, mehr nicht!

    Bitte verunsichere doch hier die Leute nicht. :(

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7079
    Verwarnt
    geschrieben 1263391987000

    Hallo zusammen,

    schnell habe ich mal die ersten 5 Seiten zum Thema überflogen. Schön, dass noch niemand über falsches Schamgefühl gesprochen hat, denn dieser Aspekt spielt für mich bei dem Thema Scanner am Check-in eine wirklich untergeordnete Rolle, in einigen TV-Reportagen haben sich ja ein paar Leute darüber aufgeregt. Der größte Teil von uns fliegt doch meist in die Sonne und liegt dann am Strand halbnackt oder oben ohne rum, warum soll der/die Sicherheitskontrollierende am Flughafen dann nicht meinen Körper sehen?

    Gruß Peter

    @Metrostar

    ich heiße auch Peter, verkneife mir jetzt aber einen Kommentar ;)

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4024
    geschrieben 1263392162000

    Hallo!

    Mal davon abgesehen, daß ich den Einsatz der Scanner befürworte, wenn´s denn der Sicherheit dient.

    Aber bei uns in der Zeitung stand heute ein guter Kommentar:

    "Jede neue Sicherheitsvorkehrung war die Reaktion auf einen vorausgegangenen Anschlag: das Ausiehen der Schuhe, das Verbot, Flüssigkeiten im Handgepäck mitzuführen und nun, nachdem ein Terrorist Sprengstoff in seiner Unterhose versteckt hatte, soll auch diese Lücke gestopft werden. Bis der erst auf die Idee kommt, den Sprengstoff nicht am, sondern im Körper zu deponieren. Dann wird das Boarden mit einer Magen-Darm-Spiegelung und/oder einer gynäkologischen Untersuchung kombinert werden, was auch seine Vorteile für die Passagierte hätte, die sich vor einem Arztbesuch drücken. Mit der Bordkarte würde auch der medizinische Befund ausgedruckt werden. "

    Ist wahrscheinlich stark übertrieben, aber wer weiß ;)

    Trotz allem, ich würde den Einsatz der Scanner befürworten und nehme auch längere Wartezeiten am Flughafen in Kauf.

    Lg. Ingrid

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • Dschaei
    Dabei seit: 1127606400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1263392825000

    Hallo zusammen,

    ich befürworte den Einsatz von solchen Scannern uneingeschränkt. Wenn nur ein einziges Mal einer von diesen wahnsinnigen Extremisten geschnappt, und ein Attentat verhindert wird, sind alle Bedenken weggewischt.

    Der Begriff "Nackt-"Scanner wurde m.E. von gewissen Boulevardmedien, allen voran einer Zeitung mit 4 Buchstaben geprägt.

    Tatsächliche Nacktheit wird nicht zu sehen sein, auch wenn ich damit als FKK-Bader und Saunagänger ebenfalls kein Problem hätte.

    Als einziges Problem sehe ich, dass der Einsatz der Geräte nur dazu führen wird, dass sich diese Irren wieder neue Methoden einfallen lassen, um unschuldige Menschen feige zu ermorden. Und solange es diese Wahnsinnigen gibt, ist der Rest der Welt leider gezwungen, sich immer neue Hilfsmittel einfallen zu lassen, um sie zu stoppen. Leider wird damit automatisch die riesige Mehrheit immer mehr Belästigungen ausgesetzt.

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1263394492000

    Lieber curiosus,

    ich verunsichere nicht die Leute!

    Ich sage es noch einmal: In den USA wurden Geräte entwickelt, die mit (schwacher) Röntgenstrahlung arbeiten. Zitat:"In den USA sind auch "Nacktscanner" entwickelt worden, die tatsächlich mit schwachen Röntgenstrahlen arbeiten. Die Hersteller versichern, dass die Strahlung dieser Geräte so gering ist, dass keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigungen zu erwarten sind. Hierzulande ist die Rechtslage aber eindeutig. Außer in der medizinischen Diagnostik und Therapie darf niemand mit Röntgenlicht bestrahlt werden." HIER nachzulesen.

    Zitat zum Thema Wärmestrahlung: "Terahertzstrahlung (wegen ihrer Wellenlänge auch als Millimeterwellen bezeichnet) ist elektromagnetische Strahlung im Grenzbereich zwischen HIER nachzulesen. Dass sich die Haut erwärmt, habe ich auch nicht behauptet.

    Also verunsichere DU bitte nicht die Leute!

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1263394954000

    @la martina

    oha, ich glaube da kommt so manchmal ein Ekelfaktor bei den Beamten auf, wenn sie Piercings an irgendwelchen Stellen entdecken :shock1: und den/diejenige angezogen anschauen :laughing:

  • poly3
    Dabei seit: 1203811200000
    Beiträge: 1929
    geschrieben 1263395002000

    Hallo,

    daß viele glauben, es wird mit Röntgenstrahlen gearbeitet, kommt auch daher,

    daß es mal in einem James-Bond-Film so einen Durchleucht-Gang gab.

    Auf der einen Seite liefen Menschen vorbei, und auf der anderen Seite konnte man

    auf einem Riesen-Bildschirn die Vorbeilaufenden durchsichtig bis zum Skelett sehen.

    Also für solche Aufnahmen fehlt heute noch die Technik. Da wird man schon noch

    nen paar Jahre (zehnte?) brauchen.

    VG Poly3

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1263395035000

    Doch, Carsten, Du verunsicherst die Leute. Die hiesigen Scanner basieren eben nicht auf Wärme, so wie Du es geschrieben hast. In den Staaten wird auch keine Röntgenstrahlung eingesetzt, da diese ionisierend ist und somit die anorganischen Gegenstände (die mit dem Scanner aufgespürt werden sollen) gar nicht im Kontrast abbilden können.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!