• gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1253905030000

    Ein Nachtrag:

    es gibt also tatsächlich Abflüge in den "relativ" frühen Morgenstunden ab Deutschland. Ich vermute, sie sind in erster Linie den Geschäftsflügen vorbehalten, also werden als Linienflüge verkauft. Urlaubern daher nur, bis die Maschine anderweitig voll wird. Und das wiederum ist eine Möglichkeit, durch separates Buchen von Hotel und Flug bessere Flugzeiten zu bekommen.

    Gruss Gabriela

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1253908390000

    eine andere Frage Hans ,ich zb. würde einen Aufschlag begrüssen wen ich den wüsste das ich ganz sicher einen Tagesflug auch erhalte somit wäre die wirtschaftlichkeit ja garantiert ,und die Kunden bräuchten sich nicht mehr zu nerven,ist doch ganz simpel.

    gruss fred

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1253929664000

    Mir fällt als erstes auf, dass man anscheinend über die Definition von "Nachtflug" streiten kann. Ein Flug der um 6 Uhr startet, ist mich persönlich kein Nachtflug. Und wenn ich um 20 Uhr starte und im 23 lande, so ist das für mich auch kein Nachtflug. Meine Meinung. Nur: wenn "ich erst um Mitternacht im Hotel ankomme" (also nach dem Transfer!) kann wohl kaum ein Nachtflug vorgelegen haben!

    In Köln z.B. gibt es auch kein Nachtflugverbot. Ich war neulich erstaunt, was da so los war zwischen 0 und 3 Uhr morgens. Einige Flüge in die Türkei (!), aber auch Kanaren und griechische Inseln.

    Mit persönlich ist ein "richtiger" Nachtflug (Abflug zwischen 0 und 4 Uhr) lieber als einer, der um 6 Uhr morgens geht, denn dann ist die Zuganbindung an die Flughäfen besser.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1253960608000

    @Medelon sagte:

    .......Vielleicht bin ich ja zu naiv aber ich denke, wenn sich mehr Urlauber dagegen „wehren“ würden, müssten manche Veranstalter umdenken, als nur „na ja der bringt uns zwar Geld ein – hat aber ansonsten die Klappe zu halten und zu machen was wir wollen und alles hinzunehmen“.

    Und Linienflüge sind auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss…

    Also ich persönlich finde Nachtflüge ganz schrecklich.

     

    hallo medelon

    mich würde interessieren, wie das aussehen soll, dass "sich wehren".

    einfach die flüge mit den unangenehmen flugzeiten nicht mehr buchen?

    und dann werden alle anderen doch so verschoben, dass sie wieder in diese zeiten fallen.

    sollte man urlaube boykottieren? unter protest ins flugzeug steigen?

    ich kann dich, deinen ärger und die daraus resultierende konsequenz des sich wehrens zwar nachvollziehen. sehe aber tatsächlich arge schwierigkeiten, das zu relaisieren. 

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Quakenbrueck
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1253961184000

    Der Flug nach Thailand geht über Nacht und man landet am nächsten Tag in Bangkok. Schlimm finde ich dann ein Rückflug so um 23.55. Den nehm ich nie. Lieber ein Tagflug zurück. Aber manche Zeitgenossen müssen dann noch alles verdunkelt haben statt sich über die schöne Landschaft, die man bei Tag wunderschön sehen kann, zu erfreuen.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1253962200000

    Flugverschiebungen bei denen einfach die Zeiten massiv geändert werden sind bei Charterflügen eigentlich das Übliche. Ich versteh den Ärger sehr gut. Was da alleine im Mai 09 bei Rückflügen mit Condor von Las Palmas nach DE gemacht wurde ist tatsächlich nicht mehr nachvollziehbar. Ein Flug nach München (unseres Nachbarn) wurde kurzerhand von 16:00 Uhr auf 18:30 Uhr "verlegt". Allerdings ging die Maschine nicht nach MUC sondern nach Hamburg. Dort bekäme er dann "Auskunft" wie er nach München käme.

    Bei anderen "Direktflügen" wurde darauf geachtet, dass das Flugzeug gerammelt voll wurde. Mit Zwischenstationen auf Teneriffa und Mallorca. Ein anderer Bekannter mit Dest. Hannover erzählte uns von zwei Flugverschiebungen innerhalb eines Tages. Mal Abflug nachmittag, dann verschoben auf spät Abends und letztentlich auf den nächsten Tag.

    fio

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1253966032000

    Hallo,

    nach Antalya fliegen in diesem Winter praktisch ausschließlich türkische Charterflieger. Diese Maschinen drehen in der Türkei und somit kommen immer folgende Flugzeiten zustande:

    Hinflug abends mit Ankunft mitten in der Nacht und der Rückflug am Nachmittag

    oder

    Hinflug am Morgen und der Rückflug sehr früh Morgens, oder in der Nacht.

    Die geschilderten Zeiten entstehen in aller Regel meist nur dann wenn zwei unterschiedliche Fluggesellschaften eingesetzt werden, oder gerade der Saisonwechsel und somit der Wechsel von früh auf spät, oder umgekehrt stattfindet.

    Nachteile sehe ich bei den Nachtflügen allerding keine. Denn erstens ist es für die Familien (und auch für die anderen Gäste) besonders entspannend, weil speziell kleine Kinder viel ruhiger sind, als bei einem Tagflug. Außerdem gibt es dann auch keinerlei Probleme die Flughäfen mit dem Zug zu erreichen.

    Es muß also nicht alles nachteilig sein, wenn man es sich genauer anschaut.

    Gruß

    Berthold

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1253967679000

    @jordan26

    Hallo Fred,

    Danke für deinen Vorschlag, aber dieses Konzept gibt es bereits teilweise schon. Einige Reiseveranstalter bieten speziell von den grösseren deutschen Flughäfen einerseits die preisgünstige türkische Airline an oder zu bestimmten Terminen auch als Alternative eine deutsche Ferienfluggesellschaft, die nicht so ungünstige Ablugzeiten (Nachtflug) hat.  - Dir sind sicherlich die Flughafenzuschläge bei den Pauschalreiseveranstaltern bekannt. Diese liegen dann bei den deutschen Airlines z.T. höher. Also zahlt der Tourist für die besssere Qualität (Bordservice und Flugzeit) einen Aufpreis.

    Es ist auch keinesfalls so wie @ADEgi hier behauptet, dass so wie er schreibt "praktisch in diesem Winter ausschließlich türkische Charterflieger nach Antalya fliegen". Auch die deutschen Airlines wie Condor, air berlin und TUIfly fliegen weiterhin Antalya an. Und wenn der Pauschaltourist ein wenig flexibel ist bezüglich des Abflugtages und/oder des Flughafens kann er sich seine Wuschzeiten aussuchen. Zumal es auch Veranstalter gibt, deren Pauschalpreis "Zug zum Flug" bundesweit beinhaltet.  - Gerne kann man auch darüber "streiten" ob diese Gesellschaften Chartergesellschaften sind oder nicht. Jedenfalls befördern sie auch weiterhin ab Deutschland Pauschalreisende nach Antalya.

    Richtig ist allerdings, dass der Anteil der türkischen Airlines am Gesamtvolumen (Touristikflüge in die Türkei ab Deutschland) zugenommen hat.

     

    So der aktuelle und nachzuvollziehende Sachverhalt.

     

    Gruß

     

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1253969756000

    @carsten79 sagte:

    In Köln z.B. gibt es auch keinNachtflugverbot. Ich war neulich erstaunt, was da so los war zwischen 0und 3 Uhr morgens. Einige Flüge in die Türkei (!), aber auch Kanarenund griechische Inseln.

    Mit persönlich ist ein "richtiger"Nachtflug (Abflug zwischen 0 und 4 Uhr) lieber als einer, der um 6 Uhrmorgens geht, denn dann ist die Zuganbindung an die Flughäfen besser.

     @ carsten79,

    so erging es mir ebenfalls.

    Wie ich ja auch schon in einem anderen Thread schriebwar, aufgrund der Startzeit 03:30 , nach der " Fütterung der Raubtiere" Nachtruhe im Flieger. :kuesse: Solch einen ruhigen Flug hat man nicht, wenn man tagsüber fliegt.

    Nachtflug -- für mich persönlich die bessere Variante. :D

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1253970362000

    @louboutin

    jaaaaaa, DU bist ja auch früh hingeflogen, ich denke, das hättendem TE auch gefallen, aber er moniert ja zusätzlich dass ihm ein Urlaubstag flöten geht, was in Deinem Fall ja nicht so ganz stimmt ;)

    Ich liebe sie auch, die Nachtflüge... Habe dieses Jahr extra so gebucht, dass ich um 00:05 Uhr am 01.01.10 in Köln lande (bin ein Silvester-Hasser;))

    Da nämlich um diese Uhrzeit (an Silvester) KEIN Flieger landen darf, dachte ich mir: cool, dann kannst Du Dir das Feuerwerk von oben angucken, und aufgrund der unmöglichen Flugzeiten ist sicher der Flieger auch noch schön leer...

    Pustekuchen... Sie haben den Flug nach vorn gezogen, so dass ich um 19:30 Uhr lande... 

    Toll  :disappointed:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!