• omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1346870650000

    @Fire-Fly

    "Dem Hotel würde ich richtig eine "reinpfeffern" . Das Hotel würde ich gnadenlos runterziehen."

    Ist das wirklich der richtige Weg?

  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1346870831000

    Ich kann nicht mehr überblicken, in wievielen Hotels im In- und Ausland ich war, aber alleine meine dienstlichen Übernachtungen kann ich nicht mehr zählen - aber noch nie bin ich angesprochen worden auf irgendwelche "Karten". Das sogar HC eine solche Karte hat, habe ich auch erst durch diesen Thread erfahren.

    Ich würde eine solche Karte auch nie vorlegen, um irgendetwas damit zu erreichen. Und mit Geldscheinen habe ich auch noch nie gewunken. Ich käme auch nie auf die Idee das zu machen. Was soll das bewirken ? Sollte ich deshalb eine Vergünstigung bekommen, sei es ein Zimmer-Upgrade oder Obst auf dem Zimmer (smile), wird doch auch eine Gegenleistung erwartet. Das könnte / sollte vielleicht eine positive/re Hotelbewertung sein ?! 

    Viele der Hotels, die ich aufgesucht habe, waren "Stammlokale", da kannte man mich und hat mir auch ohne irgendeine Karte oder Geldschein wenn es möglich war ein Upgrade etc. gegeben, ohne dass man mich auf eine positive Bewertung eines Hotelbewertungsportals angesprochen hätte.

    Gruß, Tom
  • Fire-Fly
    Dabei seit: 1342051200000
    Beiträge: 44
    geschrieben 1346871415000

    @omali

    Im Grunde ist beides nicht richtig- weder vom Hotelier noch meine Konsequenz.

    Ich denke, das meintest du damit-oder?

    Aber PS: ich würde es dennoch so machen

    No Limits
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17500
    geschrieben 1346873932000

    @omali

    "Ist das wirklich der richtige Weg?"

     Nein, ist es nicht. :?

    Ich würde das Hotel ganz normal bewerten.

    Allerdings würde ich diese "Bitte" in meiner HB deutlich benennen - z. B. unter "Hotel" - und somit (und das schreibe ich auch) einen gewissen Punkteabzug an dieser Stelle begründen.

    Ich bin so in zwei völlig anders gelegenen Fällen vorgegangen, wollte es auf keinen Fall unter "Service" setzen, da ich nicht die guten Leistungen des sonstigen Personals runterziehen wollte.

    "Lage", "Gastronomie" und "Zimmer" haben natürlich ebenfalls nichts mit der Sache zu tun.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • karinroessger
    Dabei seit: 1254268800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1347278616000

    wer war schon mal im Paradise Beach in Bulgarien?

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18661
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1347280174000

    Hier bist Du falsch ;)

    Frage doch bitte im zuständigen Länderforum nach.

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1347295655000

    Fire-Fly:

    @omali

    Im Grunde ist beides nicht richtig- weder vom Hotelier noch meine Konsequenz.

    Ich denke, das meintest du damit-oder?

    Aber PS: ich würde es dennoch so machen

    ------

    Ja, Fire-Fly, deine Konsequenz,  dem Hotel "richtig eine reinpfeffern", das meinte ich.

    Das kann keinesfalls die richtige Lösung sein.

    Da finde ich die Vorgehensweise, wie sie von @Kourion beschrieben wird, viel wirkungsvoller und fairer.

    Ich selbst war noch nicht in einer solchen Situation. Wäre es aber der Fall, würde ich eine korrekte Darstellung wählen, aber an entsprechender Stelle eine solche Bitte des Hotels erwähnen.

  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1347626666000

    Also von etwaigen Praktiken - das mit HC gedroht wird - habe ich nioch nichts mitbekommen. Umgekehrt allerdings habe ich schon gesehen, dass bei positiver Bewertung bei HC für den nächsten Besuch eine Belohnung angeboten wurde.

    Desweiteren nutze ich den Buttion "Hilfreich" auch ab und zu, sowohl bei ja als auch bei nein.

    Wenn sich jemand die Mühe macht, ausführlich und informativ das Hotel bewertet, dann ist das natürlich für mich hilfreich.

    Wenn jemand aber nur "Geiles Hotl, Wetter war supa und Animatör XYZ ist der beste, Wir kommen wider" schreibt, dann ist das natürlich nicht hilfreich, da frage ich mich schon, warum so etwas der Welt nun mitgeteilt werden muss.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • ErJoUnterwegs
    Dabei seit: 1267315200000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1347714528000

    Wir wurden mal in Ägypten freundlich gebeten, eine Holidaycheck Bewertung abzugeben.

    Das war so: Es wurde eine tolle Serviceleistung erbracht, wir wurden persönlich verabschiedet und wollten der Gästebetreuerin ein Extra Trinkgeld geben. Sie hat das nicht angenommen und sagte "Ihr helft mir mehr, wenn ihr bei Holidaycheck eine Bewertung abgebt" . Dass die gut sein soll, davon hat sie nichts gesagt. Auch hatte das mit keinerlei Vorteil jetzt oder später für uns zu tun, wir waren ja schon bei der Abreise.

    Ich kann mir dabei absolut nichts Böses denken, und wir haben dann auch unsere erste Bewertung hier abgegeben.

    seid nett zueinander
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7598
    geschrieben 1347720527000

    @ ErJoUnterwegs

    Deine erst Bewertung ist aber vom Januar 2012 über das Secrets Royal Beach in der Dominikanischen Republik. Von einem Hotel in Ägypten finde ich bei Dir nix.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!