• ivy1974
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 652
    geschrieben 1210449628000

    @carbonicum sagte:

    und Gott sei Dank brauche ich im Winter keine Ananas, Orangen &Co.

    aber das hat auch mit der TCM zu tun ;) das ist aber ein anderes Thema

    Sorry, aber sind Ananas im Sommer ökologischer? Die kommen doch immer aus den Tropen :laughing:

  • carbonicum
    Dabei seit: 1094601600000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1210454204000

    brauchst dich nicht zu rollen ;)

    wenn du dir ein paar Statistiken anschauen würdest wusstest du, dass im Winter viel, viel mehr Nachfrage besteht für Südfrüchte&Co. und wo Nachfrage ist ist auch mehr Import,

    in every color there is the light in every stone sleeps a cristal
  • kirschii
    Dabei seit: 1202169600000
    Beiträge: 259
    geschrieben 1210455420000

    Ich traue keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe ;)

    Im Winter Südfrüchte essen ist was Feines ;) immer her damit

    August '09 - Barcelona ........................................................... Rettet Die Wälder, esst mehr Spechte !
  • carbonicum
    Dabei seit: 1094601600000
    Beiträge: 437
    geschrieben 1210459890000

    ist nicht schlimm ;) man muss auch nicht jeden verstehen, deshalb klinge ich mich hier aus, dafür sind meine Lebensweise und Ansichten wahrscheinlich zu unterschiedlich ;)

    in every color there is the light in every stone sleeps a cristal
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1210505770000

    @Noki

    Was Du über Bioprodukte schreibst, stimmt zum großen Teil wirklich.

    Insofern - prima, dass Du dich "getraut" hast, das zu schreiben. ;)

    Wir haben in unserem Unternehmen diplomierte Landwirte (also Agraringenieure), die sagen, dass sie z.B. nur Äpfel essen, in denen ein Wurm ist.

    Die Frage an die Allgemeinheit - woran erkennt man Bioprodukte am Frühstücksbuffet ? An den Aufkleber ?

    Gruß, Hardy

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1210506454000

    @Hardy01 sagte:

    Die Frage an die Allgemeinheit - woran erkennt man Bioprodukte am Frühstücksbuffet ? An den Aufkleber ?

    Gruß, Hardy

    Gute Frage !

    Ich habe in einem gutem Landhotel (Nordhessen) erlebt, daß da z.B. an der hausschlachtenen Frühstückswurst (Leberwurst, Blutwurst und Knackwurst) ein Zettel davor stand = Regionale Produkte der Dorffleischerei Müller, Meier,Schulze. Und bei den Eier stand tatsächlich "Bio-Eier vom Landgut Müller, Meier,Schulze. dann gab´s da noch verschiedene Bio-Säfte, die waren aber in der Flasche von irgendeiner einheimischen Kelterei - also dort stand "Bio" drauf.

    Und so ähnlich hatte ich es in einem Märkischen Hotel auch erlebt.

    Im Ausland konnte ich sowas noch nicht feststellen, selbst in holländischen Hotels war kein Vermerk, welcher Käse das nun ist - obwohl`s in einer "Käsestadt" war.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1210507346000

    By the way Holland:

    In Holland habe ich mal vor einer Flasche Wasser ein kleines Schild gesehen: "Holländischer Tomatensaft, hergestellt aus holländischen Tomaten aus BIO-Anbaugebieten."

    Aber sicherlich hatte ein Gast das Schild versehentlich vor diese Flasche Wasser verschoben .... ;)

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1210509329000

    Hallo Hardy,

    ähnliches erlebte ich einmal in einen Supermarkt.

    Dort suchte sich eine Käuferin einige teilweise exotische Früchte aus, von denen sie die Label entfernte und auf ganz andere Früchte klebte. Auf ihre just ausgesuchten klebte sie vom Nachbarregal diejenigen mit dem Hinweis auf Bioware. Dumm für sie war nur, dass der Angestellte, der diesen Obst- und Gemüsestand betreute, sie dabei beobachtete.

    Was dann für sie folgte war ein Besuch mit dem Filialleiter in seinem Büro. Ich könnte mir denken, dass das eine kräftige Anzeige geworden ist!

    Ebenso ist bei uns in der Gegend ein Straßenladen aufgeflogen, der sich mit großen Schildern als Bioladen mit Produkten aus Landwirtsbetrieben aus der Umgebung anprieß. Fakt war, dass er seine Ware im Großmarkt einkaufte und in Stiegen mit diesem Bio-Gütesiegel umpackte. Das ist schon sehr kräftig! Auch das was dann auf den Inhaber zukam, von Betrug, Steuerbetrug, usw. All das konnte nachgewiesen werden.

    Erübricht sich wohl die Bemerkung, dass der Laden noch während der Überprüfung für immer geschlossen wurde.

    Gruß Dieter

    P.S. Bist Du gerade auf Mallorca im Regen?

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1210510207000

    @Noki

    O.T. Anfang

    Böse Frage, smile ! ;)

    Nein, ich bin im strahlenden Sonnenschein in Germany. :D

    Hätte ich jetzt auf Mallorca mal nach Bio-Produkten Ausschau halten sollen ? ;)

    O.T. Ende

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1210510610000

    Nein, auf Mallorca gibt es kleine Wochenmärkte, oftmals nur mit Agrarprodukten der kleinen Bauern aus der nahen Umgebung. Da frage ich nicht lange ob Bio oder nicht! Bei dem bisschen Eigenland mit den vielleicht 20 Tomatenpflanzen, etwas Gemüse und anderes Obst von dem sie ernten und auch noch etwas verkaufen, könnten sie nicht einmal die Chemie bezahlen!

    Sorry, reflektierte nur auf den Namen am Ende des Textes unter dem Strich! ;)

    OT Schluß!

    Gruß Dieter

    Schrecklich mein Fehler in dem Beitrag:

    .... Erübricht sich wohl die Bemerkung .....

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!