• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1165755443000

    @Lexilexi

    Schließe mich Deiner Meinung an. Dahe verreisen wir schon seit Jahren nur noch mit der Tui. Dementsprechend könnte ich dann noch eine Meckerei verstehen, da die Hotels (bestimmte Hotelgruppe) so etwa einen Standart haben bzw. haben sollten.

    LG

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2149
    geschrieben 1165776498000

    @'Lexilexi' sagte:

    die ganzen meckereien der urlauber rührt doch daher, dass sie sich vorm urlaub viel zu wenig über das entsprechende hotel informiert haben. ich lese das in vielen bewertungen. da fallen auch solche sätze wie:"für ein 4 * hotel nicht angemessen".wenn man sich dann mal die offiziellen beschreibungen der veranstalter ansieht, schreibt keiner der va dieses hotel mit 4 * aus. maximal sind dann 3,5* drin. und dass z.b. tui eine weitaus kritischere vergabe der * hat, als neckermann ist ja auch weitläufig bekannt.

    oder man liest in den bewertungen, dass die kinder animation sehr zu wünschen übrig ließ. liest man dann in den off. beschr. d. va, ist dieses hotel auch nicht speziell als kinderfreundlich ausgeschrieben.

    ich kann dann nur innerlich mit dem kopf schütteln. was mir dabei aber am meisten leid tut ist die tatsache, dass ein hotel eine schlechte bewertung bekommt nur weil der urlauber auf deutsch gesagt zu doof war, sich richtig zu informieren.

    0

    Sage ich auch. Vorher richtige Information ist alles! Manche sind im Clubhotel, wußten das bei der Buchung garnicht. Einfach ein Hotel auf dem letzten Drücker gebucht, billig, billig. ...Hier sind ja viele Kinder, viele Rentner, den ganzen Tag Musik am Aktivpool, Getränke muß man sich selber holen, usw.... Mensch Leute! In einem Clubhotel ist es ebend so. Erlebt, gerade vom Club Alltoura, Costa Teguise, Lanzarote zurückgekehrt. Es hat mir gefallen. :D

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • picknickgirl
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1165833894000

    @'Siegfried' sagte:

    0

    Sage ich auch. Vorher richtige Information ist alles! Manche sind im Clubhotel, wußten das bei der Buchung garnicht. Einfach ein Hotel auf dem letzten Drücker gebucht, billig, billig. ...Hier sind ja viele Kinder, viele Rentner, den ganzen Tag Musik am Aktivpool, Getränke muß man sich selber holen, usw.... Mensch Leute! In einem Clubhotel ist es ebend so. Erlebt, gerade vom Club Alltoura, Costa Teguise, Lanzarote zurückgekehrt. Es hat mir gefallen. :D

    Gruß

    Siegi

    könnt mich gerade einfach nur bep**** vor Lachen :laughing:

    Ihr sprecht mir ja so auf der Seele... Siehst du im Urlaub irgendwo einen meckern oder ne ****** ziehen.. es muss ein Deutscher sein.. wehe die Liege ist morgens um 6 nicht reservierbar...oh gott oder sie haben mal eine Liege weiter links als sonst...

    *noway*

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 354
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1165836145000

    Hallo auch uns gehen diese ewigen Meckerei gehörig auf die Nerven-wir ignorieren sie inzwischen ganz einfach.

    Im Sommer in Tunesien hab' ich erlebt, dass sich sogar zwei Kinder (so ca. 11 und 13 oder 14 Jahre) und der dazugehörige Papa für das gemeckere ihrer Mutter wirklich geschämt haben.

    Wir waren zum wiederholten Mal in einem schönen Hotel. Haben wie schon 3x vorher den Urlaub genossen und es uns gut gehen lassen.

    Immer wieder ist uns in der Anlage die Frau mit Mann und Kindern im Schlepptau aufgefallen. Die Kids sind begeistert am Buffet gestanden und wollten alles mögliche kosten - sie hat nur gemotzt und gemeckert. Die Kinder durften nur essen was sie wollte, gepasst hat der gar nix. Alles war schlecht, hat nicht geschmeckt, der Service war ihrer Meinung nach mies, der Meer zu salzig, der Pool zu naß etc... Wenn die Familie ohne die Meckersuse unterwegs war hatten die so richtig Spaß - sobald sie in die Nähe kam, war nur mehr Frust vorhanden.

    Super war dann noch, dass ausgerechnet ich dieses dumme Tussi beim Rückflug neben mir sitzen hatte. Sie wollte dann gleich weitermeckern und hat mir ihre Enttäuschung über das ach so miese Hotel kundgetan. Und dass sie wegen der Vogelgrippe ihren geplanten Türkei-Urlaub umgebucht haben und das sie uns bemitleidet dass wir nun schon zum 4. Mal in diesem Hotel waren etc... sie fährt ja nur in jedes Hotel einmal.

    Ihr könnt mir glauben, ich hab der ein paar so "böse" Antworten gegeben, nach 10 Minuten hatte ich im Flieger meine Ruhe!!

    Ich würde mich auch in einem Hotel nicht auf Diskussionen mit den ewigen Nörglern einlassen, ich will ja Urlaub machen und bin sicher nicht zum Fehler-Suchen da. Wenn mal irgendwo eine Kleinigkeit nicht funktioniert hat, haben wir höflich um Abhilfe gebeten und damit hat sichs.

    Hat noch jemand das ultimative Rezept wie man solche ewigen Nörgler, Besserwisser und "schonüberallgewesenbin"-Typen ganz schnell zum schweigen bringt?

    Alles Liebe Clio1
  • holunder59
    Dabei seit: 1162944000000
    Beiträge: 413
    gesperrt
    geschrieben 1165836945000

    @xenia9999

    Dauernörgler kann man nie zufriedenstellen, denn sie wollen es ja gar nicht. Sie wollen Aufsehen erregen...Mitleiderhaschen....ist eine Art Persönlichkeitsproblem...

    So eine Eigenschaft gehört vielleicht in eine Therapie...ein Urlaub reicht nicht aus um "Positives" sehen zu können...

    Ausweichen....mehr kann man dagegen kaum machen...

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1165844934000

    ich glaube manche nörgeln aber nur, um im gespräch aufzählen zu können, wo sie überall schon waren. dann kommen immer solche sätze wie: in jamaica haben wir das aber nicht erlebt, in mexico hatten die das viel besser gelöst, in der dom.rep. war der cocktail aber leckerer......

    und fragt man dann genau nach, weil man die angesprochnen destinationen auch kennt, kommt immer:" ach ich weiß nicht mehr so genau, wo genau das war". oder manchmel wird die unterhaltung abrupt unterbrochen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 354
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1165851715000

    @lexilexi:

    ich befürchte das es solchen Dauernörglern und Angebern nicht mal zu peinlich ist, mit Pseudokenntnissen über tolle Urlaubsziele anzugeben, obwohl sie bisher Urlaub auf Balkonien bzw. am Baggersee hatten...

    Manche Typen haben wirklich so ein krankes Ego - irgendwie ist die Werbung mit "mein Haus, mein Auto etc..." wirklich sehr realitätsnah...

    Obwohl, wenn ich so an den Baggersee meiner Jugendzeit zurückdenke - es war schön dort.

    Ich selber konnte mir lange Zeit auch keine Auslandsurlaube leisten, vielleicht bin ich jetzt einfach zu genügsam? Oder ich habe einfach nur immer Glück? Oder der junge Mann in unserem Reisebüro hat solche Angst vor mir, dass er sich gar nicht trauen würde, mir was schlechts zu empfehlen?

    Vielleicht liest er ja hier die Bewertungen? (DAS tut er, weiß ich von Ihm selber)

    Aber deshalb habe ich es nicht nötig mit irgendwelchen Wunschzielen anzugeben - ich werde mir in den nächsten Jahren schön langsam alle Urlaubsziele von denen ich jemals geträumt habe, nach der Reihe anschauen - OHNE zu nörgeln und meckern.

    Bei unserem nächsten Urlaub (März 2007) werde ich an diesen Thread denken und über sämtliche Nörgler schmunzeln.

    Alles Liebe Clio1
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15698
    geschrieben 1165874706000

    Habe mir eben mal die letzte Hotelbewertung vom RIU Bachata (Maimon) Dom.Rep. durchgelesen und da war wieder einer nur am Meckern.Da macht einer wieder ein Hotel dermaßen schlecht da fällt mir nichts mehr ein.War selber im Hotel und hatte nichts zu Beanstanden aber diese Bewertung ist schon die Krönung.

    LG Matze

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1165879038000

    @'Xenia9999' sagte:

    Oder der junge Mann in unserem Reisebüro hat solche Angst vor mir, dass er sich gar nicht trauen würde, mir was schlechts zu empfehlen?

    Aber deshalb habe ich es nicht nötig mit irgendwelchen Wunschzielen anzugeben - ich werde mir in den nächsten Jahren schön langsam alle Urlaubsziele von denen ich jemals geträumt habe, nach der Reihe anschauen - OHNE zu nörgeln und meckern.

    Hallo !

    also zum Reisebüro muss ich sagen, dass die dort die Letzten sind, denenbei etwaigen Reisemängeln ein Vorwurf gemacht werden kann.

    Sie verkaufen ein Produkt eines Reiseveranstalters, was fertig ist und sie somit keinerlei Einflussmöglichkeiten haben!

    Schade eigentlich !!

    Zum zweiten Zitat:

    Aber ich unterstelle Dir trotzdem, dass Du bei Deinen Reisezielen bei berechtigten Mängeln auch eine Kritik abgeben würdest.

    Also ich bin schon der Meinung, wenn man als Paar z.B. etwa 4000 oder mehr Euronen hinlegt, dass man da spürbare Mängel nicht akzeptieren muss. Und dann ist es mir auch egal, ob ich diese 4000 Euro für Mexiko oder Schweden ausgegeben habe - dass ist viel Geld, da sollte normalerweise auch keinen Anlass geben, dass man kritisiert!

    ich vergleiche immer gern mit meinen Produkten - wenn ich fehlerhafte Ware liefere, habe ich sofort eine Reklamation im Hause und die Forderung nach sofortiger Mängelbeseitigung!

    Und wenn mir das ein zweites Mal passiert, habe ich meistens meinen Kunden verloren!

    U.a. habe ich auch einen Kunden in Acapulco, der mehr als penibel ist !!

    Natürlich meine ich damit nur echte, wirkliche Mängel !

    mit Gruss

    Erwin

  • Clio1
    Dabei seit: 1137628800000
    Beiträge: 354
    Zielexperte/in für: Salzkammergut
    geschrieben 1165909704000

    Hallo Holzmichl,

    ich würde auch den Reisebüromitarbeitern keinen Vorwurf machen - genau dass wird aber von diesen Dauermeckerern ganz sicher gemacht.

    Ich buche über ein kleines Reisebüro, hier wird nicht nur auf das Verkaufen sondern auch auf das Feedback der Kunden wert gelegt. Ein Bericht nach der Reise ist dort herzlich willkommen und die Erfahrungen anderer Kunden kommen so allen zukünftigen Reisenden zu Gute - ich glaube aber dass so ein engagiertes Reisebüro eher selten ist.

    Selbstverständlich würde ich bei einem bereichtigten Mangel auch meine Kritik anbringen - NUR das wie ist der Unterschied. Die allermeisten Probleme lassen sich vor Ort lösen - nicht mit Geschrei und Drohungen sondern mit der Äußerung meiner Kritik in einem normalen Gespäch bzw. der Bitte um Abhilfe.

    Aber ich würde nicht stunden- oder tagelang durch die ganze Hotelhalle meckern und allen auf die Nerven gehen.

    Natürlich haben auch wir auf unseren Reisen schon hin und wieder mal ein Problem gehabt, aber auf RÜckfrage konnte das immer beseitigt werden.

    Ich glaube dass sich die Dauernörgler auch mit ihrer Art Kritik zu üben nicht gerade beliebt machen - schreien und drohen ist sicher der falsche Weg.

    Außerdem glaube ich dass so mancher nach der Behebung "seines" MAngels erst wieder unzufrieden wäre - dann hätte er nämlich nichts mehr zu motzen und wäre ein Urlauber wie jeder andere.

    LG.

    Alles Liebe Clio1
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!