• vickymausi
    Dabei seit: 1142294400000
    Beiträge: 1374
    geschrieben 1338226267000

    @ Reiselilly:

    Die Idee deiner Tante ist echt cool :-)

    Dann kann man im Alter ja doch noch so einiges an Urlaub erleben, und wenn man mal nicht mehr fliegen will kann man die Schiffe ja immernoch in Hamburg betreten, da ist dann auch die Anreise nicht mehr so lang!

    Aber auch die Idee dieses Seniorenheims finde ich gut... Bei meiner Oma machen die zwar auch Ausflüge aber keine Reisen mehr.

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1338280004000

    Zitat: Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. (Loriot)

    abgewandelt: "Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos"

    In diesem Sinne: einen guten Start in die Woche.   ;-))

    Gruß, Johannes

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1338282315000

    :shock1: Wuste ich es doch,ich lebe zur Zeit sinnlos :? .

  • Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1338296392000

    Hallo,

    also ich könnte mir ein Leben ohne Urlaub nicht mehr vorstellen,es doch toll andere Länder und Kulturen kennen zu lernen.

    Liebe Grüße,

    Annegret

  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1338333368000

    @vickymausi:

    Sorry aber ich glaube kaum das du jetzt schon weisst wie du dich mal verhalten wirst wenn du mal Nachwuchs hast.

    Ich fliege lieber in 3-4 STd in die Türkei oder Spanien statt 8 Std im Auto zu sitzen um an die kalte (und teure) Nord/Ostsee mit Kleinkind im Auto zu fahren.

    Meistens noch zur Selbstverpflegung - nein danke,das ist für mich kein Urlaub.

    Und einem 2 Jährigen hat noch kein Flug geschadet,sogar Babys stecken das gut weg, manchmal sogar noch besser als ältere Kleinkinder da sie meistens schlafen.

    Wir fliegen seid unsere Tochter 1,5 JAHRE alt ist jedes Jahr in den Urlaub und möchten auch nicht darauf verzichten!

    Dream World Aqua 2015 :-)
  • rudy68
    Dabei seit: 1218499200000
    Beiträge: 375
    geschrieben 1338381381000

    Mensch, da kann ich ja prima aufsetzen.

    Unsere Große war 8 Monate alt und flog mit uns das erste mal auf die Kanaren. Das Fliegen war gar kein Problem für sie. Das Akklimatisieren hat schon ein bisschen gedauert. Schäden haben weder sie noch die Eltern davon getragen. Denn alles in allem war das ein sehr schöner Urlaub. (Und vielleicht wurden da ja schon die Grundlagen für ihre fast schon beängstigende Affinität zu ihrer ersten Fremdsprache gelegt. ;) )

    Unsere Kleine durfte halb so alt das erste Mal in den Urlaub fahren. Und da wir nicht wussten, wie sie sich so in den ersten Monaten entwickelt, buchten wir für's gleiche Bundesland und fuhren, keine 3 h lang mit dem Auto, nach Cuxhaven. Das Akklimatisieren fand seitens unseres Babies auch statt, ging aber etwas schneller.

    Nichts gegen die wunderschöne Nordsee und das brauchbare Cuxhaven - aber meiner Frau und mir fehlte doch ein merklicher Teil der für eine unserer Urlaubsreisen typischen Reize. Ich zitiere mich jetzt mal selber:

    "Bestenfalls und angestrebter Weise bedingt ein Urlaub anders ausgeprägte Sinnesreize: dort schmeckt und riecht es anders, es sieht anders aus, es hört und fühlt (z.B. Wetter) sich anders an. Wenn das gepaart ist mit einem selbstbestimmten Tagesablauf, ist der

    Erholungs-/Regenerationseffekt nahezu optimal und möglichst langanhaltend."

    Von daher will ich an ein Leben ohne Urlaubsreise erst gar nicht denken - und muss das hoffentlich noch lange nicht. Eine Alternative zur Erreichenung einer derart nachhaltigen Regeneration habe ich für mich noch nicht entdeckt.

    Und noch was. Auch schon die Planung der Urlaubsreise, mit der ich quasi direkt nach dem vergangenen beginnen kann, weil der Zeitraum der Betriebsferien so früh feststeht, trägt schon zum o.g. Regenrationseffekt bei.

    Gruß,

    Rudy

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1338386562000

    Ja.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 461
    geschrieben 1338387734000

    Der Threadtitel ist falsch. Muss eigentlich heissen: Könntet ihr euch ein Leben ohne (Ver) -Reisen vorstellen.

    Wenn ich 70 bin, dann habe ich immer Urlaub (da Rente). Jetzt hab ich den auch, da mir 33 Tage/Jahr gesetzlich zustehen. Ob ich mit 70 noch Verreisen kann...., tja, das ist die Frage

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6127
    geschrieben 1338402758000

    @'Carmen2104' sagte:

    @vickymausi:

    Sorry aber ich glaube kaum das du jetzt schon weisst wie du dich mal verhalten wirst wenn du mal Nachwuchs hast.

    Ich fliege lieber in 3-4 STd in die Türkei oder Spanien statt 8 Std im Auto zu sitzen um an die kalte (und teure) Nord/Ostsee mit Kleinkind im Auto zu fahren.

    Meistens noch zur Selbstverpflegung - nein danke,das ist für mich kein Urlaub.

    Und einem 2 Jährigen hat noch kein Flug geschadet,sogar Babys stecken das gut weg, manchmal sogar noch besser als ältere Kleinkinder da sie meistens schlafen.

    Wir fliegen seid unsere Tochter 1,5 JAHRE alt ist jedes Jahr in den Urlaub und möchten auch nicht darauf verzichten!

    Mit den 3-4 Std. Flugzeit in die Türkei ist es aber nicht getan. Kommt bei der Hinreise noch der Weg von zu Hause bis zum Flughafen, die Wartezeit bis zum Abflug und der Transfer zum Hotel dazu. Ähnlich verhält es sich bei der Rückreise mit Transfer vom Hotel zum Flughafen, erneutes Warten bis zum Abflug und dann wieder vom Flughafen nach Hause. Da werden aus den 3-4 Stunden nämlich 9-10 Std. In dieser Zeit fahren wir locker mit dem Auto an den Gardasee.

  • Carmen2104
    Dabei seit: 1252540800000
    Beiträge: 486
    geschrieben 1338407152000

    @Nate:

    ich denke das ist alles Ansichtssache.Ich finde das es kein Problem ist mit einem Baby und/oder Kleinkind zu fliegen.Zumindest alles im 3-4 Std Bereich.Die Babys schlafen sowieso meistens und ältere Kinder empfinden so einen Flug meist als "Abenteuer", schauen sich am Flughafen die anderen Flugzeige an und finden es halt auch aufregend.Ich könnte mir nicht vorstellen mit einem 2 Jährigen Kleinkind 9-10 Std im Auto zu sitzen (alle 2 STd Rast ist eigentlich ein MUSS), aber das kommt sicherlich auch auf das Kind an.

    Generell Flugreisen mit Kind/Kleinkind schlecht zu reden finde ich einfach übertrieben.

    Dream World Aqua 2015 :-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!