• Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1285610217000

    @Gabi / Franz

    Da die Reisebüros auf die gleiche Buchungs- Software zurückgreifen wie das Internet auch- sind die Preise bei beiden gleich.

    Jede Reise, die du hier im Internet buchst, kannst du zum jeweiligen Zeitpunkt auch preisgleich im Reisebüro buchen.

    Guß: Pit

  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1285611486000

    Ich buche selten komplette Reisen, sondern fast nur Hotels bzw. Arrangements der Tourist-Info im Netz oder per Mail/Telefon. Ich habe festgestellt, daß die Hotels selbst im Netz unterschiedlich viel kosten,

     

    Der Thread-Eröffnerin kann ich nur beipflichten.

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1285612967000

    @checker-pit

    Separat buchen bedeutet ja nicht auf das Kontingent von Reiseveranstaltern zurückgreifen zu müssen. Da gibt es weitere gute Möglichkeiten. So habe ich das mit den unterschiedlichen Preisen verstanden.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1285613040000

    OK- dann stimm ich zu

    das hatte ich dann wohl falsch interpretiert... ;)

    Grüße: Pit

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2154
    geschrieben 1285613273000

    Roswitha,

    Wir meinen beide vielleicht nicht das Gleiche.

    Ich meine Pauschalreisen. Nicht selbst zusammengestellt Reisen.

    Da ist der Tranfer, Reiseleitung usw. mit drin. Das bezahle " ich" dann auch mit.

    Möchte nicht für die Billigbucher mitbezahlen, die dann auf lau mitfahren wollen, oder auch unsere Reiseleitung belästigen und uns stören.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Freudensucherin
    Dabei seit: 1285545600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1285613403000

    Danke für diesen tollen Beitrag, vor meinem letzten Urlaub entdeckte ich Holidaycheck und freute mich eine Hilfe zu haben, am Ende gab ich es aber auf, hier wirklich etwas über die Hotels heraus finden zu wollen. Manche Beiträge waren persönliche Angriffe und ich verstand als Leser nicht genau was schief gelaufen ist. Ich komme selbst aus dem Dienstleistungsgewerbe und kenne sowohl "schwierige" Kunden als auch als Kunde desinteressierte Dienstleister. Ich dachte als ich Holidaycheck entdeckte ich finde einen Ort um mehr über Angebote und Hotels zu erfahren aber oft erfuhr ich nicht mehr als das das erwartete nicht dem empfangenen entsprach, und das wurde zum Teil auf eine Art begründet und geschrieben das ich das ganze kaum mehr ernst nehmen konnte. Schade, mein Vorschlag wäre die Anonymität der Nutzer aufzulösen und so mehr Verbindlichkeit zu schaffen. Ich glaube müsste jeder Nutzer hinter seinen Worten stehen, müsste sich kein anderer Nutzer durch kaum verständliche Beiträge verwirren lassen. Veronika

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1285618687000

    Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt!

    hallo veronika

    so ganz verstehe ich deinen beitrag nicht.

    sprichst du vom forum, in dem du nicht besonders nett beraten wurdest?

    oder vom reisebüro?

     

    das sind beides zwei verschiedene paar schuhe.

    im forum tummeln sich auch keine dienstleister, sondern das engagement der user beruht auf völlig freiwilliger basis.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17944
    geschrieben 1285619556000

    @lexilexi

     

    Ich glaube, Veronika meint die Hotelbewertungen.

     

    Darum wohl auch der Vorschlag zur Aufhebung der Anonymität. 

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44376
    geschrieben 1285621316000

    Zum Beginn dieser interessanten Diskussion:

    Gefällt mir überwiegend sehr gut, was du schreibst, genügsame Schmone, besonders bezüglich der Verunsicherung, zu der unterirdische Totalverrisse führen! Das ist ein Problem, das mich auch einigermaßen aufreibt! 

    :?

    Allein die Unterstellung, der kritische (oder auch überkritische!?) aktive Forentourist sei im Alltag ein notorischer Allesfresser mit geringem Anspruch, ist mir leider zu platt!

    Ich mochte es noch nie, wenn auf kritische Äußerungen zu einer Ferien-Cusine der Kommentar folgte "Was isst du denn zuhause?".

    Auf die Kategorisierung kritischer Bewerter hättest du insoweit verzichten können. Ich finde es durchaus ehrenhaft, wenn ein Urlauber sich die "schönsten Wochen des Jahres" sehr sauer verdient und die Latte dann ein bisschen höher legt.

    Alles in Maßen, gewiss, aber derlei Abwertungen brauchen deine Inhalte schlicht nicht!

    ;)

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Mibu72
    Dabei seit: 1172016000000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1285633638000

    Also nur mal so als zwischenruf. Ich denke man kann den grundtenor dieser Diskusion durchaus unterstreichen und für richtig halten.

    Meine Meinung "mann bekommt was man bezahlt"

    Was uns aber stark aufgefallen ist das es schon vor Ort im Urlaub beginnt das sich 

    Geiz-Zahler und Geil-Erwarter zusammenrotten um alles und jeden zu bemängeln.

    Dies Spiegelt sich dann oftmals eben auch in den Bewertungen wieder, wenn dann  

    wie durch zufall zur gleichen Reisezeit mehrere Negative Kommentare hintereinander

    folgen.

    Schönen Urlaub Michael   :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!