• privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1200226171000

    Soviel zum Thema Toleranz. Es soll js tatsächlich Betriebe geben,

    da klappt man sein Notebook zu, stellt die Geschäfte ein,

    ist nicht erreichbar und nach wenigen Wochen geht

    es dann in umgekehrter Reihenfolge weiter.

    Schön, aber eine Verallgemeinerung

    (ohne Hintergrundwissen)

    hilft da kaum weiter.

    vlg privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1200226421000

    @ADEgi sagte:

    Wer aber der Meinung ist, daß während des privaten Urlaubs in seinem Betrieb, ob selbständig oder angestellt, nichts ohne Ihn läuft, der hat entweder keine Ahnung, oder ist völlig falsch organisiert.

    Solche Menschen sind einfach nur zu bedauern.l

    Gruß

    Berthold

    Nicht so ganz richtig. ;)

    Mir stellte sich beispielsweise während meiner Selbständigkeit im Urlaub oft die Frage „nehm ich den Auftrag an obwohl ich im Urlaub bin und setz mich dafür mal eine Stunde am Tag mit dem Laptop und einem schönen Kaffee in die Sonne, oder lehn ich ihn ab, dös dafür `ne Stunde länger und verzichte somit auf mein Honorar.“

    Es ist genauso wie privacy geschrieben hat. Der heutigen Technik ist es zu verdanken das man öfter Urlaub machen kann. Hätte ich während meiner Selbständigkeit kein Laptop und Internet im Hotel gehabt, dann hätte ich nicht so oft in Urlaub fahren können.

    Und zu dem Argument von Carsten „früher gings auch ohne“ kann ich nur sagen, Gottseidank entwickeln wir uns uns weiter – Stillstand wär doch tödlich und ich bin mir sicher wenn’s das früher schon gegeben hätte, dann hätten die Leute das auch genutzt.

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1200229560000

    @ADEgi sagte:

    Wer aber der Meinung ist, daß während des privaten Urlaubs in seinem Betrieb, ob selbständig oder angestellt, nichts ohne Ihn läuft, der hat entweder keine Ahnung, oder ist völlig falsch organisiert.

    Solche Menschen sind einfach nur zu bedauern.l

    Es gibt Dinge im Leben, die finden ausserhalb des persönlichen Wirkungskreises statt - aber sie finden statt, nämlich im Leben anderer Leute. Das können sowohl private als auch dienstliche Dinge sein.

    Wenn es für Dich unvorstellbar ist, dass es Situationen gibt, in denen man nicht darauf verzichten kann, das jemand -auch im Urlaub- jederzeit ansprechbar ist bzw. sein muss, oder mit der Firma Kontakt aufnehmen muss, dann zeigt dies eigentlich nur, dass Du Dir darüber noch nicht ausreichend Gedanken gemacht hast.

    Auch wenn es Deine Vorstellungskraft sprengt - es gibt solche Situationen. Sei einfach froh, dass Du davon nicht betroffen bist. Aber Du solltest vermuten, dass es ausserhalb Deines täglichen Wirkungskreises noch Dinge gibt, mit denen Du zwar nichts zu tun hast, die aber dennoch wichtig sind und getan werden müssen.

    Ich verstehe das nicht wirklich, dass in diesem Thread immer wieder offenes Unverständnis darüber geäussert wird, dass andere User eventuell auch im Urlaub auf den PC und Internet angewiesen sind. Warum wird nicht einfach mal vermutet, dass diese Leute schon wissen, was sie warum machen ??

    Gruß, Hardy

  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1200233523000

    @privacy

    Meine Meinung und Aussage über dieses Thema hat mit Intoleranz gegenüber Internetusern nichts zu tun!

    Mir ist klar daß es Leute gibt, die beruflich das Internet brauchen, vl. sogar im Urlaub. Aber ich denke daß diese kleine Gruppe ohnehin den eigenen Laptop mit Internetzugang mithat. Wenn sie schon soooo wichtig sind!

    Und diese werden die Hotelauswahl sicher nicht nach Internetzugang wählen!

    Lg Christian

    CCB
  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 941
    geschrieben 1200239804000

    @christian31c sagte:

    Guten Morgen!

    Kann man denn nicht 14 Tage im Jahr ohne Internet auskommen? :frowning:

    Lg Christian

    Was ist das für eine Frage? Warum sollte man das denn machen?

    Ich sehe darin keinen Grund. Ich finde das Internet einfach toll und wenn ich im Urlaub eine Info benötige dann eben im www - so einfach ist das!

    Gruß

    Soluna

  • Moni1Muehlheim
    Dabei seit: 1175126400000
    Beiträge: 164
    gesperrt
    geschrieben 1200241085000

    Hallo,

    habe soeben für "absolut unwichtig" gevotet!

    Im Urlaub kann man darauf sehr gut verzichten, wenn man es nicht beruflich benötigt! Dann sehe ich das ein oder auch auf einer Geschäftsreise.

    Aber privat wird man wohl mal 2 Wochen aufs Internet verzichten können, selbst dann, wenn man wie wir eigentlich Zuhause jeden Tag nachschaut, was es Neues gibt. Außerdem gibt es wohl fast überall inzwischen Internet-Cafes, wenn man es gar nicht aushält oder einen Teenager in der Familie hat :laughing: (die brauchen das, sonst werden sie nach ein paar Tagen unruhig).

    LG von Moni

    Einmal Griechenland - immer Griechenland!
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1200241210000

    Hallo zusammen,

    dachte mir schon, daß es hier Kritik hagelt. Wie der eine oder andere weiß bin ich ja auch selbständig. Wenn ich in den Urlaub gehe habe ich entsprechende Vertretungen organisiert. Als Einzelunternehmen ist das wesentlich aufwändiger, als wenn ich Mitarbeiter hätte.

    Wenn ich nun Kunden habe, die kein Verständnis dafür haben, daß ich nicht 365 Tage im Jahr persönlich erreichbar bin, dann muß ich es halt riskieren diese zu verlieren. So einfach ist das.

    Vor allem lehrt meine Erfahrung, daß gerade sehr oft diese ach so eiligen Dinge im nachhinein gar nicht so eilig waren. Ich hatte auch einmal so einen Chef, der sich für unersetzlich hielt. Tatsächlich war er es zum Teil auch, dies aber nur, weil er zuvor dafür gesort hatte, daß er auch gebraucht wird! Das heißt, daß er bewusst seinen Mitarbeitern den Zugang zu Daten, die benötigt wurden nicht ermöglichte. Auch so eine Methode. Ansonsten lief der Laden aber wesentlich besser ohne Ihn. Nur leider hat er dan nie kapiert. ;)

    Er hat es auch fertig gebracht, auf dem Weg von einer filiale zur anderen (ca. 9km) schon an der ersten Kreuzung in der gerade verlassenen Filiale anzurufen. Da konnten wir sein Auto noch sehen! Er muß also schon gewählt haben, als er noch vor der Türe stand! :laughing:

    Ein anderes Argument ist das von Mujer, die sagt, daß Sie nicht soviel Urlaub machen könnte, wäre Sie nicht erreichbar. Hier sieht es eventuell wieder anders aus. Die Angebote zu nutzen um da zu Arbeiten, wo es am schönsten ist, oder neben einem Urlaub noch ein wenig etwas zu tun - wegen mir gerne. Was ich aber nach all meiner Erfahrung bestreite ist die absolute Notwendigkeit.

    Ich rede nur von normalem privatem Urlaub. Weder von sechs Wochen am Stück, noch zwölf Wochen im Jahr! Sondern von normalen ein bis zwei Wochen. Wenn ich diesen nicht soweit gestalten kann, daß ich meine Arbeit nicht in den Urlaub nehmen muß, dann mache ich etwas falsch in meinem Leben. Davon kann mich auch keiner Abbringen. Hierzu habe ich auch in meinem Bekanntenkreis etliche Beispiele, daß dies funktioniert. Immer die richtige Organisation vorausgesetzt.

    Gruß

    Berthold

  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1200241854000

    Internet im Hotel oder Zimmer, absolut unwichtig. Wer im Erholungsurlaub nicht darauf verzichten kann, sollte mal zur Suchtberatung gehen. Gleiches gilt für Handys.

    Sicher gibt es berufsbedingte Ausnahmen, aber dann ist es kein Urlaub mehr.

    Urlaub heißt für mich, nicht erreichbar zu sein. :p :p :p :p :p

  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1200241901000

    Hi Soluna!

    Naja Meinungen sind zum Glück verschieden. Ich habe in keinem meiner Urlaube noch das Internet gebraucht.

    Aber ich verurteile keine Menschen die nicht drauf verzichten können!!

    Ich frage mich halt wieso es nicht mal 2 Wochen ohne geht?!

    Das Internet is nämlich so eine Sache, wirklich viele Menschen auf der Welt sind Internetsüchtig. Für mich stellt sich da die Frage ob ichs nicht auch bin oder fast schon bin, wenn ich diese 14 Tage nicht ohne auskomme.

    Wie gesagt meine Meinung!! Jeder soll und darf natürlich so wie er glaubt!

    Gruß Christian

    CCB
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1200243381000

    Das Wort internetsüchtig ist zu dem Thema schon ein paar Mal gefallen und ich würde sagen, dass jemand der auch im Urlaub aus privaten Gründen mal ins Internet schaut nicht gleich süchtig oder abhängig ist.

    Der Begriff Internetabhängigkeit wird zwar immer gern gleich verwendet, allerdings handelt es sich dabei um Leute, die täglich stundenlang ausschließlich nichts anderes tun und sich in der realen Welt schon kaum mehr wohl fühlen (können), sozusagen am wirklichen Leben so gut wie nicht mehr teilnehmen, die kaum noch schlafen und meist auch ihren Job deswegen vernachlässigen. Wer wirklich internetsüchtig ist kommt nicht mal 14 Minuten ohne aus, geschweige dem 14 Tage.

    Ich persönlich finde das Thema Internetsucht viel zu ernst als das es immer und zu jeder Gelegenheit herhalten muß, ua. nur weil jemand eben gerne auch im Urlaub mal in die Kiste schaut.

    Es hat doch auch nicht jeder gleich `nen Knacks weg, nur weil er sich im Urlaub um 20 Uhr die Tagesschau anschaut oder sich täglich eine deutsche Zeitung kauft.

    Ich würde es eher so nennen, dass man auf die eine oder andere Gewohnheit auch im Urlaub einfach nicht mehr verzichten will. Wozu auch? Noch dazu wenn man die Möglichkeit hat.

    Der eine nimmt sich seinen Wasserkocher mit, damit er im Zimmer zu jeder Zeit seinen deutschen Kaffee genießen kann, der andere trinkt für sündhaft teures Geld sein Erdinger Weissbier weil er`s 2 Wochen ohne nicht packt, der andere braucht im Urlaub sein deutsches Essen und der nächste will nach seinen Mails gucken.

    Also seid schön friedlich und lasst jedem sein Pläsierchen. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!