• molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1185702429000

    Moin,

    nun wenn wir verreisen, dann geben wir unseren Riesenschnauzer bei einem Freund ab, der unseren Vierbeiner schon viele Jahre kennt und mit ihm täglich Joggen geht, da unser Freund Marathon läuft und eine bessere Begleitung es wohl kaum gibt. Zudem freut sich unser Hund dann jedesmal wenn es los geht. Wir jedenfalls können ganz entspannt in unseren Urlaub fliegen. Auch für Notfälle ist alles von vornherein geklärt, sämtliche Notfallnummern und die mobile Tierrettung sind hinterlegt.

    Wenn wir unseren Freund nicht hätten, dann würden wir Ihn auch in einer gut geführten Tierpension unterbringen, da dort auch alles Vorhanden ist und manche Vierbeiner dort auch zu einem Lamm werden, da die Sozialisierung im Rudel sehr positiv ist.

    Daher teile ich nicht die Meinung eines Users, man muss verzichten wenn man ein Tier hat und eine Tierpension kommt daher nicht in Frage. :frowning:

    Es ist sogar so, dass manche Vierbeiner besser in einer Tierpension aufgehoben sind, da Sie dort in manchen Fällen besser behandelt werden als bei den eigenen Besitzern :disappointed: aber wahr.

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1185709245000

    Wir haben Glück mit unseren Katzen. Die sind nie beleidigt. Die wissen aber immer was los ist, wenn wir die Koffer holen. Nach dem Katzenhotel kleben beide an mir wie eine Klette für die nächsten Tage.

  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1185718239000

    Hallo,

    was ich nochmal anmerken wollte.

    Wenn wir die Koffer rausholen und diese öffnen und nur 1min aus dem Zimmer sind und dann wiederkommen, dann sitzt unser Hund im offenen Koffer und schaut uns an, dass mir das Herz blutet. Aber ich weiß, dass er es in dieser Zeit absolut gut hat und auf seinen Spaß nicht verzichten muss.

    Momentan ist es auch noch so, dass unser Hund gesund ist und wir jetzt noch weite Reisen machen können. Wenn dann im alter die Wehwehchen anfangen, oder aber es kündigt sich eine schwere Krankheit an, dann werden wir auf Reisen gerne verzichten, da wir dann für unseren treuen Begleiter da sind.

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1185722926000

    Hallo,

    wir haben zwei Wellensittiche, die zur Züchterin gehen, von der wir sie her haben, wenn wir in Urlaub fliegen. :D

    LG

    Soluna

  • Clauwei
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1185725431000

    Hallo!

    Wir haben 2 alte Katzendamen. Während unseres Urlaubs wohnt unsere beste Freundin bei uns und hütet die 2.

    Da wir die beiden erst im Januar 07 bei uns aufgenommen haben und einen schwierigen Start mit den Beiden hatten, wäre es momentan nicht möglich die Katzen außerhalb ihrer gewohnten Umgebung unterzubringen.

    Liebe Grüße

    Clauwei

    Halb so viel, halb so schnell, halb so ernst. Aber doppelt so schön! Korsika ist einfach traumhaft schön!
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1185725978000

    ..., molly 41, bei uns ist es soweit, was du andenkst. Mein großer, dicker, feiner Hund ist ziemlich krank, das heißt für mich, zu Hause bleiben.

    Etwas traurig bin ich schon. Aber ich kann den alten Jungen nicht allein lassen. Es ist, als spürt er, wies um ihn steht und er hält sich noch mehr in meiner Nähe auf, als üblich

    LG Elisa

  • schausel11
    Dabei seit: 1150243200000
    Beiträge: 501
    geschrieben 1185732069000

    @gutenmorgen Ich wünsche Euch noch viele schöne Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre zusammen und gute Besserung Deinem Hundi.

    Ich habe auch 3 Katzen, reine Stubentiger, die während der Urlaube zuhause bleiben, bestens versorgt von meiner Tochter. Sie ist zwar nicht den ganzen Tag hier, aber sie kommt jeden Tag vorbei, füttert die Katzen und spielt mit ihnen, reinigt die Katzenklos und wenn wir zurück kommen, dann werden wir entsprechend beleidigt empfangen, aber - wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt - sobald die Koffer auf sind, sind alle 3 wieder bei mir.

    10/2015 Paloma Pascha Resort-Özdere/03/2016 Dana Beach-Hurghada/ 06/2016 MS1, Norwegen m.Trondheim,03/2017 MS1 Singapore trifft Dubai LG Anne
  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1185732567000

    @gutenmorgen sagte:

    ..., molly 41, bei uns ist es soweit, was du andenkst. Mein großer, dicker, feiner Hund ist ziemlich krank, das heißt für mich, zu Hause bleiben.

    Etwas traurig bin ich schon. Aber ich kann den alten Jungen nicht allein lassen. Es ist, als spürt er, wies um ihn steht und er hält sich noch mehr in meiner Nähe auf, als üblich

    LG Elisa

    @ gutenmorgen,

    Zuerst mal möchte ich Dir sagen, dass dies natürlich sehr weh tut und man auch ein bisschen am verzweifeln ist, weil man da doch Hilflos ist und alles mögliche in einem Hoch kommt. Aber ich habe auch für deinen Entschluss nun keine Reisen zu machen völliges Verständnis und würde es genauso machen. Egal was für ein Tier du hast, es gehört zur Familie und hat einen festen Platz eingenommen und das du nun für Ihn da bist spürt dein Hund und signalisiert mit seiner Nähe das er Dich braucht. Ganz klar.

    Ich habe großen Respekt vor solchen Besitzern, die Ihr Tier in diesem Fall nicht alleine lassen und alles tun, sodass das Tier noch etwas schönes im Leben erfährt und auch spürt das jemand da ist. In der freien Natur zieht sich das Tier komplett zurück, oder versteckt sich um zu Sterben.

    Auch deine Zeit kommt wieder mit Reisen, beachte dies.

    Und ich denke das Du dann mit einem guten Gewissen reisen kannst.

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • Strolli
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 239
    geschrieben 1185736557000

    Da unsere Lena, so wieso sehr eigenwillig ist, also auch mal gerne ins eigene Nest pullert, könne wir es kaum meinen Eltern zumuten, dass sie genau das in ihrem Haus erledigt. Da ist sie wohl besser zu Hause aufgehoben... :frowning:

  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1185737468000

    @Strolli sagte:

    Da unsere Lena, so wieso sehr eigenwillig ist, also auch mal gerne ins eigene Nest pullert, könne wir es kaum meinen Eltern zumuten, dass sie genau das in ihrem Haus erledigt. Da ist sie wohl besser zu Hause aufgehoben... :frowning:

    @ Strolli

    wie alt ist denn Eure Lena wenn ich Fragen darf.

    Ohne dich anzufahren, ein Hund pullert nicht so einfach in das eigene Nest. Da habt Ihr wohl bei der Erziehung etwas falsch gemacht. Das Tier macht das was ihr ihm beibringt und für ihr Verhalten seit Ihr ganz allein verantwortlich.

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!