• Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1360974664000

    So, ich habs getan: Mein erstes Fotobuch ist fertig. Habe mir nicht vorstellen können, dass ich mich jemals damit beschäftigen werde. Aber Südafrika bietet so viele tolle Motive und in Kombination mit meinem neuen Objektiv sind einige Fotos herausgekommen, die mich angenehm überrascht haben. Auf der anderen Seite ist es nicht verwunderlich, dass bei 1.500 Fotos auch ein paar brauchbare dabei sind. Allerdings habe ich mir diesmal mehr Gedanken über Blende und Belichtungszeit gemacht.

    Mit einem größeren Objektiv gelingen nicht nur Tierfotos. Auch Menschen lassen sich viel natürlicher abbilden. Mich nerven die Urlaubsfotos, wo die fotografierten Personen mehr oder weniger bewusst "ihr Gesicht" aufsetzen. Ein Gesicht, von dem sie meinen, am vorteilhaftesten auszusehen.

    Eines meiner Lieblingsfotos: Mein Freund und eine japanische Urlaubsbekanntschaft in der Nähe von Kapstadt. Beide gestochen scharf, im Hintergrund verschwommen das Meer, der Strand und die Pinguine. Wegen des extrem starken Windes musste er seine Kappe festhalten und sie kämpfte mit ihrem Hut und ihrer Gucci-Tasche. Beide schauten in meine Richtung, aber nicht in die Kamera und lachten laut (ja, nicht nur das Pfeifen des Windes, auch das Lachen konnte man auf dem Bild hören ).

    Habe ich die Situation fotografiert oder geknipst? Ich weiß es nicht. Ich weiß aber, dass ich mir das Bild schon zig Mal angeschaut habe und ich glaube, dass ich dabei übers ganze Gesicht grinste. Was will man mehr?

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1360995320000

    Hallo,

    ich mache gerne Fotos, mit der Digicam und den Spreichermöglichkeiten kann man

    dies merhfach tun, ich erstelle aus den Besten ein Fotobuch, eingie sind hier eingestellt.

  • crystina
    Dabei seit: 1271030400000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1361114668000

    Ich habe im Urlaub schon öfters Menschen beobachtet, deren ganzes Interesse der Suche nach den optimalen Fotomotiven gilt ... dabei ist das Wahrnehmen mit allen Sinnen der intensivste und bleibende Eindruck :-)

    Insel(Sehn)sucht .... die Wellen ähneln dem Atemrhythmus, schweift das Auge zum Horizont, fühle ich mich frei - einfach "Meer-glücklich".
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1361126186000

    Hmmm, vielleicht machen diese Menschen, die Du beobachtet hast, Fotos und dann stecken sie ihre Kamera weg und dann nehmen sie mit allen Sinnen wahr?! Oder kannst Du das ausschließen? Dazu müsstest Du die Leute allerdings von der Ankunft bis zur Abreise beobachtet haben.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • crystina
    Dabei seit: 1271030400000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1361134638000

    @chriwi

    Aufgefallen ist mir das bei geführten Rundreisen ...

    Insel(Sehn)sucht .... die Wellen ähneln dem Atemrhythmus, schweift das Auge zum Horizont, fühle ich mich frei - einfach "Meer-glücklich".
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17134
    geschrieben 1361136125000

    @Cape

    "Mich nerven die Urlaubsfotos, wo die fotografierten Personen mehr oder weniger bewusst "ihr Gesicht" aufsetzen. Ein Gesicht, von dem sie meinen, am vorteilhaftesten auszusehen."

    Nicht nur auf Urlaubsfotos...  :D  

    Darum "knipse" ich am liebsten meinen Enkel. Der setzt noch kein Gesicht auf.  ;)

    Und da wird tatsächlich nur "geknipst", ansonsten verpasse ich die schönsten Momente.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Cape100
    Dabei seit: 1329523200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1361136428000

    @ Kurion

    Da hast Du sicherlich recht. Nutze die Zeit, es gibt auch sehr affektierte Kinder. ;)

    @ crystina

    Welcher Sinn ist denn beim Suchen eines Motivs ausgeschaltet?

    Ich finde, geführte Rundreisen sind bei der Wahrnehmung eher ein Hindernis als die Motivsuche. :p

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17134
    geschrieben 1361179071000

    Problematik "Knipsen oder Fotografieren" und geführte Rundreisen...  :?

    Kann sich schwierig gestalten - außer (Vorlesen / Nachlesen ist ja kein Problem) man setzt sich während der Vorträge ab, was einem schon mal "böse Blicke" einbringen kann.

    Drum werde ich nach einmaliger Erfahrung wohl nicht zum Wiederholungstäter werden.

    Was das Fotobuch betrifft:

    Nö, noch nie eines erstellt. Kalender für den persönlichen Gebrauch ja... und zwar weniger mit den tollsten Fotos als mit lustigen, wobei die Szenerien - wie sie sich dann darstellten - so nicht voraussehbar waren. Halt "Zufallstreffer".  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!