• Burra
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1120769877000

    Was hat Live8 mit diesen widerlichen Terroranschlägen oder wie die Muslime es nennen "heiliger Krieg" zu tun? Wir kann ein Krieg heilig sein? Auch wenn ich jetzt bei vielen anecke, aber man sollte diese Typen alle nach Hause in den Irak, Iran oder Afghanistan schicken. Und zwar umgehend. Nutzen hier alle Vorteile der Demokratie und werfen dann irgendwann Bomben. Auf solche Leute können wir hier in Europa verzichten.

    Jutta

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1120770324000

    Jutta, das ist jetzt aber nicht Dein Ernst.

    Ich akzeptiere -oder versuche es zumindest-  alle Meinungen. Aber aus Deinen Worten spricht meiner Ansicht nach nur Hass - und das ist der Ursprung aller Widerwärtigkeiten!!

    Weiter möchte ich mich dazu wirklich nicht äussern...

  • Burra
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1120770830000

    Soll ich diese Bombenleger auch noch lieben?

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1120772199000

    Jedem, der Live8 befürwortet oder der Ansicht ist, daß die Armut der Grund für Terror ist, möchte ich empfehlen, das SPIEGEL-Interview mit dem kenianischen Wirtschaftsexperten James Shikwati zu lesen.

    9/11 hat ebenfalls gezeigt, daß die Terroristen keine armen Leute sind: studierten z.T. in Deutschland, besuchten Flugschulen in den USA. Für solche Anschläge sind Netzwerke und Geld Voraussetzung. Die Berichterstattung nach dem 11. September war sehr umfangreich, veröffentlicht wurden u.a. auch die Ergebnisse der Recherchen über den Geldfluß.

    London wird ebenfalls die Folge haben, daß die Börsenkurse fallen, daß das wirtschaftliche Barometer sinkt. Jedoch nur vorübergehend. Noch kein Terrorakt hat es geschafft, daß ein Land seine Politik ändert.

    Wenn London heute tatsächlich durch Al-Quaida getroffen wurde - im Namen des Heiligen Krieges -

    es widerspricht dem Koran, denn auch hier gilt das Gebot des Nicht-Töten-dürfens.

    Mein Mitgefühl gilt den Betroffenen - man ist so entsetzlich machtlos gegenüber dieser Art von Gewalt.

  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1120772301000

    Lieben vielleicht nicht, Jutta. Aber man kann auch nicht alle über einen Kamm scheren.

    Ansonsten stimme ich dir allerdings zu. Wer hier kriminell wird müsste sofort ausgewiesen werden....

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1120773174000

    @Tanja und Jutta - Richtig, lieben müssen wir diese Leute nicht. Aber eben auch nicht alle über einen Kamm scheren. Und diese Leute unternehmen wahrscheinlich alles, dass sie vor Ausübung ihrer Taten ganz sicher nicht straffällig werden. Und wenn Du, Jutta, alle Leute aus den von Dir erwähnten Ländern ausweisen und nach Hause jagen willst, was ist denn mit denjenigen aus westlichen Ländern. Aus Ländern, die z.B. in Guantanamo den Koran ins Lächerliche ziehen...? Aber nochmals in aller Deutlichkeit, diese Anschläge und die "Menschen" die dahinter stecken finden meine 100% Verachtung

    @Erika - Live8 kann und soll man gutheissen, die Ideen und die Hintergedanken waren sicherlich gut. Nur sollte man sich auch nicht die grosse Revulution daraus erwarten.

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1120778768000

    @ Erika

    Was sind Deiner Meinung nach die Motivationen der Terroristen, die solche Anschläge wie in NYC, Madrid, Istanbul und London verüben?

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1120779269000

    Maybrit Illners "Berlin-Mitte", soeben beendet: Zunächst eine endlose Betroffenheitsorgie, danach eine oberflächliche Diskussion über die Gefahren von El Kaida mit entsprechenden Einwürfen von Schily, man habe die Sache doch ganz gut im Griff hier bei uns. Darüber hinaus wenig Tiefgängiges! Keine Ursachenforschung über die Gründe des Terrorismus! Fazit: Enttäuschend! 

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1120781624000

    @salvamor

    Schlicht und einfach Fanatismus jeder Culeur - seitlich sauber vernagelt, unzugänglich jedweder Vernunft, bar jeden Mitleids. Idioten eben.

    Aber das weiß Du doch selbst - warum die Nachfrage???

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1120782898000

    Blues, hast Du das Interview gelesen? Der Mann hat genau das formuliert, was ich seit Jahren denke - nur finde ich nicht  das Gehör. Shikwati hat auf beeindruckende Weise gesagt, was - nach seinem Dafürhalten - seinem Land helfen könnte. 

    Diese good-will-Aktionen bringen nichts außer schlechtem Gewissen deshalb, weil es uns ja sooo gut geht. Ein bißchen Spenden (Volk), ein bißchen Entwicklungshilfe (Staat) beruhigt dieses schlechte Gewissen.

    Nach Katastrophen wie z.B dem Tsunami sind wir Deutschen hilfsbereit und spendenfreudig. Aber wenn dann ein betroffenes Land sagt "danke, vielen Dank, und ab jetzt kommen wir alleine klar", dann fühlen sich die Deutschen noch immer bemüßigt, dem "Drittland" zu verdeutlichen, wie es denn alles besser machen könnte. Besser? So weit sind wir von den USA doch gar nicht entfernt. Schulmeister.

    Besser wäre, wenn wir erst einmal unsere eigenen Probleme lösen würden, statt anderen Ländern vorzubeten, wie sie es besser machen könnten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!