• Grotehenn
    Dabei seit: 1199145600000
    Beiträge: 636
    geschrieben 1319918761000

     

    Ich bin ebenfalls leidenschaftliche Papierbuchleserin, auch im Urlaub. Bislang ist für mich ein e-book-reader noch nicht in Frage gekommen. Aber da ich auch gern und häufig reise, wird der Reader vermutlich doch in absehbarer Zeit ins Gepäck kommen. Zu Hause bleibt es auf jeden Fall bei Papierbüchern.

  • Zimmerer
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1317
    geschrieben 1320163325000

    Da ich 10-12 TB mitnehme, hab ich auch schon geschaut. Aber die Kosten für den Lesestoff (und die Auswahl) schrecken mich derzeit noch ab. Die TB sind zu 99 % ersteigert und kosten durchschnittlich 3,50 EUR (ich lass die gelesenen dann auch im Hotel). Aber zu gegebener Zeit wird sicher einer unterm "Baum" liegen :D

    Gibts was schöneres als zufrieden aus dem Urlaub heimkommen?
  • bibikommt
    Dabei seit: 1128902400000
    Beiträge: 379
    geschrieben 1320273298000

    Hallo,

     

    ich habe mich dann auch entschieden. Es ist die günstigste Variante geworden, also ein Trekstor aus der Werbung.

     

    Bisher habe ich zwar nur die Leseproben gelesen, aber das war ganz angenehm. Eigentlich wollte ich auch noch den Kindel zur Auswahl bestellen, davon habe ich, trotz der guten Kritiken Abstand genommen, da ich mich damit auch auf Amazon festlege. Und genau wie mein Vorschreiber ersteigere ich viele Taschenbücher und gehe auch gerne in die Bücherei.

     

    Und genau das mit der Bücherei geht nämlich nicht mit dem Kindel, da die Formate nicht passen. Ansonsten ist die Auswahl an e-books in Büchereien noch nicht so groß, aber das wird sicherlich noch mehr werden. Nun wohne ich leider nicht in einer Großstadt und hatte die Befürchtung, dass die Bücherei somit für mich flach fällt, aber man muss ja gar nicht in einer Großstadt wohnen, um eine Großstadtbücherei online zu nutzen. Mal sehen, wie das wird.

     

    Ganz klar wird der e-book Reader bei mir nicht das "echte" Buch ersetzen. Ich mag meine vielen Bücher und finde ein volles Bücherregal klasse ;) . Also das Buch bleibt und Hörbücher auch. Der e-book Reader ist nur eine Ergänzung.

     

    Gruss bibi

  • Urlaubsreif76
    Dabei seit: 1276819200000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1320589842000

    Danke für die Rückmeldungen.

    Ich habe mich noch nicht entschieden, was für ein ebook es wird. Meine Bruder,  mein persönlicher Computer Guru, schaut sich beide an, und empfiehlt mir dann einen.

     

    Im normalen Gebrauch für zu Hause bleibe ich auch dem Buch treu, aber gerade für den Urlaub wird es sicher eine Erleichterung. Da wir 4 Personen sind, und für 2 Wochen eh schon viel mit brauchen, werde ich froh sein wenn ich meine Bücher "leichter" machen kann.

     

    Falls noch jemand Empfehlungen, Tipps oder Meinungen hat, bitte postet doch. Ich lese regelmäßig nach. Danke, Roswitha

     

  • Oberlin
    Dabei seit: 1320364800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1321022789000

    Ich hab seit ein paar Monaten einen Kindle und bin wirklich zufrieden damit. Ich nutze ihn aber trotzdem nicht so oft. Eigentlich nur manchmal abends im Bett, außer Haus fast nie.

    Aber für den Urlaub kann ich dir einen Ebook-Reader nur empfehlen. Fast unbegrenzt viele Bücher mitnehmen hat schon was.

    Falls du's noch nicht kennst, bei Projekt Gutenberg gibt es sehr viele ältere Bücher gratis als ebooks.

  • Urlaubsreif76
    Dabei seit: 1276819200000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1322230492000

    Danke für eure Antworten und Tipps. Bin jetzt auf einen ganz anderen gekommen (naja eigentlich meine Bruder), und zwar den kobe. Ist auch ein E-Book Reader, anscheinend noch neu am Markt. Und der Vorteil ist, man bindet sich nicht an einen Anbieter.

    Preislich ist er zwar etwas höher, aber na gut.

     

    Oberlin, danke für den Tipp mit Projekt Guttenberg. Falls noch jemand so Seiten kennt, wo man gratis Bücher runterlanden kann, dann postet ruhig, ich bin interessiert.

     

    LG Roswitha

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1322230913000

    @Urlaubsreif76 sagte:

    Oberlin, danke für den Tipp mit Projekt Guttenberg.

    Gutenberg, so wie der berühmte Buchdrucker, nicht wie der Plagiator. ;)

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • la.paz
    Dabei seit: 1108166400000
    Beiträge: 523
    geschrieben 1322239728000

    @Oberlin und alle,

     

    der Tipp mit dem Projekt Gutenberg ist echt toll, aber diese Bücher kann man wahrscheinlich mit dem Kindle nicht nutzen???

     

    Gibt es beim Kindle auch so Gratis- Bücher?

     

    Ich lese schon geraume Zeit bei diesem Thread mit und will mir einen E-Book Reader zulegen. Eigentlich hab ich mich bereits auf den Kindle eingeschossen. Aber die Buch-Nachschub-Frage ist natürlich mit Gratisbüchern nicht ohne.....

     

    Für Eure Antworten danke ich schon mal und wünsch ein schönes Wochenende

     

    la.paz

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 889
    geschrieben 1322261044000

    Da ich mich auch mit dem Gedanken an den Erwerb des Kindles trage, hab ich mich schonmal informiert, "was geht.."

     

    Die kostenlosen Ebooks von Projekt Gutenberg sind auch für den Kindle erhältlich.Meist sind es Klassiker der Weltliteratur und weniger aktuelle Sachen.

    Weiterhin gibt es in den USA schon die Möglichkeit, Bücher für den Kindle auszuleihen. Man zahlt eine Jahresgebühr und kann ein Buch ausleihen, solange man möchte. Wenn man es "zurückgibt", bzw löscht, kann man das nächste Buch laden. Für Vielleser sicherlich interessant, kommt aber auch auf die Buchauswahl an. Wenn dies auch für Deutschland kommt, könnte ich mir einen Kindleboom vorstellen..

     

    Aber auch im deutschen Amazonshop gibt es eine Menge Bücher für "umme", Jules Verne-Romane, Krieg und Frieden und ähnliche Klassiker stehen für 0,00 EUR bereit.

     

    Da es auch Apps und PC-Leseprogramme gibt, kann man diese Bücher auch schon mal testen, ohne ein Gerät kaufen zu müssen. Da Amazon zudem sehr kulant bei Rücksendungen ist, kann man auch seine persönliche Kindle-Testphase relativ risikolos starten.

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • la.paz
    Dabei seit: 1108166400000
    Beiträge: 523
    geschrieben 1322301055000

    @Cliffideo,

     

    schön daß Du Dich schon informiert hast wegen der Gratisbücher, danke.

     

    Allerdings liest mein Mann sehr gerne Krimis und die werden wahrscheinlich nicht da dabei sein, oder? Da wird man also auch weiterhin nur gegen Bezahlung drankommen.

     

    Falls doch jemand was weiß, wie man auch Krimis oder historische Romane (mein Favorit) für den Kindle kostenlos bekommt - bitte schreibt es mir.

     

    An alle ein schönes Wochenende und liebe Grüße

     

    la.paz

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!