• biggy5
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1154179594000

    Wir sind einmal im Hotel in Tunesien beklaut worden. Wir hatten nach einem Kamelritt die Klamotten über Nacht zum Auslüften auf der Terasse - am nächsten Morgen war der größte Teil weg. War schon ärgerlich, weil da auch recht teure Jeans dabei waren. Vom Hotelpersonal war natürlich niemand zuständig für die Schadensmeldung. Diese sollte uns nachgesandt werden - ist aber natürlich nie angekommen.

    Im Zimmer selbst ist bisher noch nie etwas weggekommen.

    Ich hatte den Eindruck, dass auf diese Art in Tunesien viel geklaut wird. Hinterher waren wir natürlich auch schlauer.

  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2125
    geschrieben 1154181792000

    wir haben uns heuer im mai zum ersten mal einen safe genommen

    hat nix gekostet - nur kaution - da haben wir unsere reisedokumente und die pässe eingesperrt

    geld haben wir bei uns gelassen - war nicht so viel

    ansonsten halten wir es so wie caribiangirl - es hat noch nie was gefehlt

    im gegenteil - hab trinkgeld für das zimmermädchen hingelegt - und am abend war es noch immer da

    mein mann hat es ihr dann am nächsten tag in die hand gedrückt *ggg*

    aber voriges jahr hab ich mit urlaubern aus unserer heimatstadt,

    die wir kurz zuvor kennengelernt hatten,

    und die am nächsten tag frühmorgens heimgeflogen sind, ein paar bierchen getrunken

    naturgemäß war ich öfter auf der toilette als sonst

    und da hab ich meine umhängtasche samt geldbörse bei den landsleuten stehen lassen

    am nächsten tag waren wir in nabeul und da hab ich bemerkt,

    daß aus meiner börse 40 dinar fehlen

    ich hatte vier 20er und zwei 10er scheine im hintersten fach

    am nächsten tag waren da nur noch zwei 20er

    wir haben aber kein papiergeld gebraucht - trinkgeldmünzen hatten wir genug

    ich kann keinen beschuldigen aber es kommt sonst niemand in frage *grummel*

    mich hat die kaltblütigkeit erschreckt, daß jemand aus der börse geld klaut

    und sie wieder an den platz steckt - da setz ich ja absicht voraus

    haben die gedacht, sie füllen mich mit bier ab und ich merk dann nix mehr?

    vielleicht wollten sie nix mehr wechseln und sind so zu ein paar dinaren gekommen

    ich schau doch nicht unentwegt nach, ob noch alles da ist - da war ich schon sehr verärgert

    den rest des urlaubs hat uns das aber nicht verdorben - wir haben die woche auch mit 40 dinar weniger zu 100% bis zur letzten minute genossen

    wünsch schönen aufenthalt und gute erholung - wo auch immer

    liebe grüße

    hertraud

    Das Leben ist schön :-)
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1154183332000

    Meine unmaßgebliche Meinung dazu!

    Wie ich schon in einem früheren Posting ausführte: Ich bin noch niemals bestohlen worden! Einmal hatte ich auf Mallorca den Eindruck, der sich als mein eigener Fehler erwies. Angekommen, ausgepackt und verstaut, dann schlafen gegangen und am nächsten Morgen nicht mehr erinnert wohin ich einige Wertsachen deponiert hatte. Meine Zimmerfrau half mir beim suchen, und sie fand auch meine kleine Banktasche mit den ganzen Papieren; sie lag natürlich dort, wo ich spät Abends mit 3 Bieren im Bauch, auch hingehört hatte. Alzheimer grüßt!

    Wenn auch nur der Verdacht aufkommt, bei einem guten Hotel, daß das Personal unehrlich ist, sind sie sofort weg vom Fenster! Einen neuen Job zu finden ist für die fast aussichtslos! Das gilt für Spanien!!!!!!!

    Einen Hotelgast hatte man mal erwischt, der sich an der Recepcion eine neue Codecard für eine Zimmernummer ausstellen lassen wollte. Nur war es nicht seine eigene Zimmer-Nr., die er angegab . Zwei Angestellte gingen unauffällig hinterher, und erwischten ihn beim Durchsuchen des fremden Zimmers. Die Folgen dieser Tat könnt ihr euch wohl ausmalen! Jede/er Angestellte weiß, daß alles in den Zimmern absolut tabu für sie ist! Und ich vertraue darauf und bin noch nie enttäuscht worden. Hoffentlich bleibt das so!

    Gruß

    Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Helga
    Dabei seit: 1061769600000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1154183574000

    Wir verreisen sehr oft und vom Alter her schon sehr lange und wurden bisher nur in Djerba beklaut. Wie ich hier lese, scheint ja Tunesien dafür berühmt zu sein.

    Aus meiner Haarwaschflasche, die vorher voll war, fehlte plötzlich die Hälfte. Für solche Sachen hilft natürlich auch kein Safe. Ich finde, dazu gehört schon Raffinesse, eine leere Flasche für solche Abfüllungen immer dabei zu haben. Kann man natürlich nicht beweisen.

    Im selben Hotel: Unser Safe im Zimmer war kaputt, so dass wir unsere Wertsachen in den Rezeptions-Safe legen ließen, verschlossen in einem Umschlag. Ich kann nur nur davon abraten. Aus einem 50er Geldbündel (die Seriennummern waren fortlaufend und deshalb nachprüfbar) fehlte dann aus der Mitte ein 50er.

    Wir haben es dem Manager und der Reiseleitung gemeldet und haben nach langem hin und her 50 Euro vom Hotel zurückerhalten, denn wir hatten ja ein Zimmer mit Safe gebucht. Ohne käme für mich gar nicht in Frage.

    Gruß Helga

  • Jojowi
    Dabei seit: 1151020800000
    Beiträge: 184
    geschrieben 1154206204000

    Hallo! Für uns war es sehr ernüchternd beklaut zu werden,was vorher nie vorkam. Vor zwei Jahren in Rhodos ,Nähe Lardos in einem 3 Sterne Hotel. Nagelneuer Camcorder. Sehr ärgerlich. Man ist ins Zimmer gekommen !! Wir wissen nicht wer. Waren dann mißtrauisch den Hotelangestellten gegenüber. Es könnten aber auch Urlauber gewesen sein. Einmal haben wir das "Gerät" nicht eingeschlossen und das wars dann! :(

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1154207532000

    Mir war auch mal was kurioses passiert.Ich brauch immer für meine Kontaktlinsen zur Reinigung eine Kochsalzlösung.

    Als ich in Kenia war natürlich auch.Die Flasche war noch fas voll,plötzlich abends fast leer :shock1: Und die war nicht irgendwie umgekippt oder so ,die stand verschlossen dort.

    Selbst wenn die geöffnet umgekippt wäre,wäre nicht viel ausgelaufen,da man drücken muß,damit was rauskommt.

    Undicht war die auch nicht.Zum Glück hatte ich noch 1 Eratz dabei.Ich frage mich,wer klaut Koschsalzlösung und wofür :question:

    Ausserdem ist das ganz schön fies,ohne die Reinigungsmittel steht man dumm da und in Kenia Eratz zu finden,dürfte schwierig sein...

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1154211601000

    Wenn ich das hier so alles lese- dann hatten wir bisher anscheinend nur immer GLÜCK!

    Wir sind viel und "weit" unterwegs und es ist uns noch nie was gestohlen worden...

    Meinem Bruder allerdings und seiner Freundin wurde in Thailand in einem Hotelzimmer nachts plötzlich ein Messer an den Hals gesetzt und sie "durften" alles Geld, Wertgegenstände und Schmuck (war aber nur billiges Zeugs!) aushändigen.

    Glücklicherweise wurde die junge Frau nicht noch anderweitig *********!

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • Elote
    Dabei seit: 1129075200000
    Beiträge: 485
    gesperrt
    geschrieben 1154212125000

    Mir ist zum Glück noch nie was abhanden gekommen. Ich muss schon sagen,dass ich eigentlich ziemlich unbekümmert bin.

    Ich gehe seit Jahren in Kenia ins gleiche Hotel. Miete immer einen Safe im Zimmer für die Papiere und sonstigen Wertsachen.

    Handy, Digicam und manchmal auch kleine Geldbeträge liegen unverschlossen rum. Auch an meinen zahlreichen Mitbringseln für die Einheimischen hat sich noch keiner bedient. Mir ist auch noch nie zu Ohren gekommen,dass in den anderen Hotels was abhanden kam. Auf einen Safe würde ich trotzdem nicht verzichten, im Fall der Fälle würde man nichts ersetzt bekommen.

    Gruß Elote

    Heshima tukipeana daima tutapendana------- Wenn wir uns respektieren, können wir uns immer lieben------ Kenianisches Sprichwort
  • balimoon
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1154256809000

    Hallo,

    dann kann ich mich auch in die reihe der beklauten stellen :disappointed:

    ..wir waren mal wieder auf bali, ein hotel recht klein, also fast familiär, so fühlten wir uns dort nach unserem 2.aufenthalt. 6 bungalows, eingentlich ganz zauberhaft.

    ..nach 14 tagen wechselten wie geplant von ubud nach sanur ans meer. dort angekommen, wollten wir DM in Rp. wechseln.

    ..ich traute meinen augen nicht als ich meinen geldbeutel mal wieder gebrauchen musste. da ich das gute stück in meiner lederbeuteltasche, zusammengerollt im kleiderschrank unter einen wäschestapel liegen hatte und sie auch nicht jeden tag mitnehmen wollte, musste merkte ich natürlich zunächst nichts .

    ..in sanur angekommen, wir wollten 200.--DM wechseln, musste ich feststellen, ich hatte anstatt 800.--DM nur noch 300.--DM, also 500.--DM einfach weg :sad:

    wir telefonierten mit dem hotel sofort. nach 2 tagen führen wir auch nochmal nach ubud, schilderten das ganze. die dame an der kleinen rezeption war sehr geknickt und traurig, es war aber nichts nachzuweisen, ich konnte ja auch nicht sagen an welchem tag das geld entwendet wurde.

    ..für mich kann es nur das reinigungspersonal gewesen sein.

    pässe , schecks und flugscheine schlummerten da immer im safe an der rezeption. hätte ich doch nur den geldbeutel dazugelegt. :|

    ..man kann niemandem trauen, das habe ich dabei gelernt, seitdem legen wir alles was uns was wert ist in den safe.

    ...ich denke ich habe da jemandem ein großteil von einem moped bezahlt. das war eine einmalige spende, die sich so nicht wieder wiederholen wird :| sehr sehr ärgerlich war das und bali/hotel hat dadurch für mich einen knacks, seitdem. schade

    gruß

    balimoon

    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. www.hannes-renate.de
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1154285121000

    Wir sind noch nie bestohlen worden.

    Wegen der Pässe, Tickets, Geld, Wertsachen suchen wir nur Hotels aus, die einen Zimmersafe haben. Trotzdem kommt es immer wieder vor, daß mal die Digicam, eine teure Sonnenbrille oder etwas Kleingeld offen herumliegt. Es war bisher noch immer vorhanden war, als wir zurück kamen.

    Einmal ist es passiert, daß wir die Schranktür schlossen, ohne uns zu vergewissern, daß der Safe verschlossen war - unser ganzes "Vermögen" war da drin. Im Zimmer zurück sahen wir, daß der Safe offen geblieben war. Die Zimmerfee hatte inzwischen aufgeräumt, es fehlte nichts.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!