• Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1198573028000

    Ich frage mich nur was schlimmer ist, nicht zu wissen wer oder was GTI ist oder die Tatsache, stationäre Reisebüros als Katalogausgabestelle "missbrauchen" zu wollen. Ist ja auch nicht gerade die feine Art als selbstständiger Reiseberater.Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • daniel0
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 20
    gesperrt
    geschrieben 1198573911000

    @Ronny87

    Warum?

    Sie haben Kataloge, vergeben Kataloge (in der Hoffnung dass bei ihnen gebucht wird) und machen es umsonst.

    Wo ist das Problem?

    Unnötiges Zitat entfernt!!

    LG

    Sokrates

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1198577813000

    Es ist der Punkt selbstständiger Reiseberater!!! Derjenige der sich dafür entschieden hat den Job in dieser Form auszuüben, sollte sich entsprechend dann auch um Kataloge direkt bei den Veranstaltern bemühen können und nicht andere dafür auszunutzen! Punkt.

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1198580853000

    @Ronny87 sagte:

    Ich frage mich nur was schlimmer ist, nicht zu wissen wer oder was GTI ist oder die Tatsache, stationäre Reisebüros als Katalogausgabestelle "missbrauchen" zu wollen. Ist ja auch nicht gerade die feine Art als selbstständiger Reiseberater.Grüße

    Tja, mit diesem Beitrag habe ich gerechnet.

    War mir klar, daß jemand das so schreiben würde. Zum einen geht es hier um eine private Reise. Zum anderen sehe ich hier kein Problem darin. Ich habe ein Reisebüro, bei denen ich ein und ausgehen darf, wie ich möchte. Diese stellen mir auch alle Kataloge zur Verfügung, die ich brauche. GTI hat dieses Reisebüro nicht im Sortiment (im Übrigen haben die auch so eine eigene Meinung zum besagten RB - man kennt sich halt untereinander).

    Natürlich kann ich die Beschreibung online ausdrucken lassen. Da ich aber meinem Mitreisenden eine Katalogbeschreibung im Original Katalog präsentieren wollte, habe ich diesen Weg eingeschlagen.

    Außerdem sei versichert, daß wir in der Organisation einen Katalogversand haben, der uns versorgt und somit nicht auf Reisebüros als Ausgabestellen angewiesen sind. Aber wozu soll ich dem Veranstalter unnötig Kosten aufbürden und Kataloge bestellen, wenn es nur Sekunden dauert einen benötigten hier zu besorgen? Dem Veranstalter ist es letzten Endes egal, wer seine Reisen verkauft. Und die Kataloge sind ja auch kostenlos.

    Daß die selbständigen mobilen Reisebüros von den klassischen RB's nicht immer gern gesehen werden ist mir klar. Selten jedoch zurecht. Denn hier finden sich in der Regel Leute ein, die sagen, daß das was sie seit Jahren machen (manchmal besser als deren Reisebüros), sie doch auch finanziell nutzen können und dies auch für andere tun können. Klar, daß diese Konkurrenz stört!

    Um es nochmals zu verdeutlichen: Dies war in diesem Jahr der einzige Katalog, für den irgendein RB Mitarbeiter arbeiten musste. Und wäre ich nicht angesprochen worden hätte ich auch nicht gefragt.

    Was in diesem Statement zum Ausdruck kommt ist für mich lediglich das Vermeinden von Selbstkritik, oder auch das Fürchten um die eigenen Pfründe. Mehr nicht. Von katastrophaler Warenkenntnis (Warenkunde) dadurch ablenken, daß man andere vermeintliche Mißstände anprangert.

    In jeder FVW (große Fachzeitschrift für Reisebüros) finde ich Werbung eben dieses Veranstalters. Dort findet sich auch regelmäßig einen sogenannten Mystery-Shopper der Reisebüros anonym testet und deren Leistung bewertet. Die Ergebnisse sind manchmal (zum Glück) traurig. Denn davon lebe ich!

    Um zum Ausgangspunkt zurück zu kommen: Reisemarie hat recht, man muß diesen Veranstalter nicht im Sortiment haben und auch bei uns war er zeitweise nicht im Programm. Kennen muß man Ihn aber! Darum und nur darum geht es hier!

    Gruß

    Berthold

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1198584237000

    Ich denke auch, ein RB muß nicht jeden RV in seinem "Sortiment" führen, aber es sollte schon den Markt kennen und wissen, was von wem da angeboten wird, um auf Fragen/Bemerkungen der Kundschaft reagieren zu können.

    Man muß übrigens auch nicht unbedingt Flüge nach HoChiMinh City anbieten, aber wenn man SOA anbietet, sollte man von der Existenz dieser Stadt zumindest schon mal gehört haben.

    Mein Eindruck: Viele RB, auch die Kettenreisebüros, stehen unter enormem Kostendruck. Man merkt das auch an den vielfach nicht besetzten Schreibtischen. Sie können sich kein teures Fachpersonal leisten und heuern dann in Spitzenzeiten u.a. studentisches Hilfspersonal an oder reaktivieren irgendwelche Fachkräfte, die früher mal im RB gearbeitet haben, aber inzwischen längst nicht mehr a jour sind.

    Wie sonst sind solche "Klopse", wie hier geschildert, möglich?

    Nicht, daß ein falscher Eindruck entsteht!

    Man muß der Fairness halber sagen, daß solche Geschichten nicht an der Tagesordnung sind. Die weitaus überwiegende Zahl der RB berät im Rahmen ihrer Möglichkeit korrekt.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1198586602000

    Hallo,

    ich will ja auch nicht nur auf das klassische Reisebüro einprügeln und daher ebenso auch die Möglichkeit, absolut außergewöhnlich gute Leistungen hier zu posten. Interessant ist aber eine Statistik, die ich gerade vorhin -heute ist mein Lesetag - in einer Fachzeitschrift gefunden habe.

    Die Kette, zu der das in meinem Fall betroffene Reisebüro zählt gibt an, daß in gesamt 129 Filialen gerade mal insgesamt 62 Auszubildende aller Lehrjahre zu finden sind. Zufall?

    Wichtig wäre mir hier aber nicht eine Grundsatzdiskussion, sondern besonders Gute, oder üble Geschichten. Über die von maximax habe ich jedenfalls herzhaft gelacht!

    Gruß

    Berthold

  • Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1198605691000

    Wenn ich mit dem Online-Ausdruck einer Flugverbindung in insgesamt 5!!! Reisebueros gehe und mir keiner den Flug buchen kann, finde ich das unglaublich genug...

    Ich habe dann bei der Fluggesellschaft selber gebucht.

    Reisebueros sind seit dem nur noch Katalog-Ausgabe-Stellen fuer mich!

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1198608567000

    ...., ich hätte mich jetzt wirklich gewundert, wenn diese unglaublichen Reisebürogeschichten nicht so unglaublich übertrieben geschildert werden:

    Kann es sein? übertreiben macht anschaulich? :shock1:

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1198609681000

    ...übertrieben nicht! Ich denke, die Geschichten sind schon wahrheitsgemäß wiedergegeben worden. Aber es sind halt alles nur einzelne "Ausrutscher", die es so oder ähnlich auch in anderen Branchen gibt.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • WonderfulNZ
    Dabei seit: 1189296000000
    Beiträge: 2508
    gesperrt
    geschrieben 1198610694000

    @maximax sagte:

    Sie können sich kein teures Fachpersonal leisten und heuern dann in Spitzenzeiten u.a. studentisches Hilfspersonal an oder reaktivieren irgendwelche Fachkräfte, die früher mal im RB gearbeitet haben, aber inzwischen längst nicht mehr a jour sind.

    Hi,

    wenn es so wäre, frage ich mich warum ich mich 1 Jahr vergebens um einen Ausbildungsplatz dort beworben habe...

    Mittlerweile ist es einfach unrealistisch, sich dort großartige Zukunftsträume zu machen.

    Die RB´s werden über kurz oder lang fast alle aussterben.

    LG

    Michi

    Aus Freundschaft wurde Liebe und aus Liebe wurde Hass! Nun sitz ich 1.000 km entfernt von dir, schaue aufs Karibische Meer und DU bist nicht da :(
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!