• Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1408880278000

    Murma, Du schreibst, Du seist Ende 50.  Warum redest Du Dir selbst ein, dass man dann hilflos sein muss? Zumal Du ja offensichtlich Zugang zu Medien hast, in denen Du Dich über den Ablauf informieren kannst.

    Wenn Du mal überlegst, dann wird Dir doch klar, dass Du bei einer Pauschalreise keine persönliche Betreuung vom Gepäckband weg und wieder zurück bis ans Gate hast, oder?

    Sowas kann man auch buchen, individuell zugeschnittene Reisen mit Rundumbetreuung, die kosten aber ein Vielfaches einer Reise aus dem Katalog.

  • Kokospalme4
    Dabei seit: 1401062400000
    Beiträge: 564
    geschrieben 1408883609000

    @ Mam62: Ich glaube nicht, dass die hier beschriebene "Hilfslosigkeit" sich allein auf das Alter zurückzuführen war - die resultierte wohl eher daraus, dass man eben das erste Mal auf Mallorca war.

    Also wie bereits erwähnt, mich persönlich stört es nicht wirklich, wenn ich mich mal durchfragen muss - aber dann sollte man doch zumindest am Schalter des jeweiligen Veranstalters die nötige Information bekommen, was in diesem Fall wohl nicht so gewesen ist... Das würde mich dann allerdings auch ärgern, wenn ich einfach nicht die nötige Auskunft bekomme.

    2017 - Februar: Nilkreuzfahrt / April: Stockholm / Juni: Portugal / September: Rom / what's next?
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2382
    geschrieben 1408886921000

    Gerade bei unübersichtlichen Flughäfen sind die Reiseleiter im Rahmen einer Pauschalreise gefordert. Bei Flughäfen mit 3 Schaltern ist das eher entbehrlich.

    Der Service sollte gegeben sein und ist unabhängig vom Alter des Reisenden.

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 577
    geschrieben 1408889051000

    Bei einem unübersichtlichen Flughafen und einem kl. RV lass ich mir sowas ja noch gefallen...aber in Palma?

    Und ich sehe dass jetzt so, weils eben ein kleines Hotel, ( wohlmöglich höherpreisig war ) wurde eben vorrasugesetzt,dass man mit Schild empfangen und am Händchen geführt zum Transfer gebracht wird....und da wären wir dann wieder bei der falschen Erwartungshaltung. Das Eine hat mit dem Anderen nix zu tun......

    Pauschal bedeutet doch nichts anderes,als dass ich die Aufgabe sich um Flug,Hotel und Transferbuchung zu kümmern an einen abgebe...aus dem Grund kann ich doch nicht erwarten,dass ich irgendwelche Zusatzleistungen die ich als angemessen für die Hotelsterne oder den Reisepreis erachte dann erhalte.

    Geschweige denn,weil ich mit der Grösse eines Flughafens überfordert bin....

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 891
    geschrieben 1408891917000

    Es wurde ja schon anfänglich hie und da mal eingeworfen, ob man den Threadtitel vielleicht noch ändern sollte -

    Ja und nein.

    Ja: Weil TO das Eingangsposting erkennbar in die Richtung "verfehlte/überzogene Ansprüche" formuliert hat.

    Nein: Weil die auch vorgeschlagene Variante "deine Ansprüche an eine Pauschalreise" doch eher einlädt, wie bereits geschehen, genau diese zu posten.

    Und damit beißt sich die Katze auch schon sehr hilfreich in den Schwanz, denn durch die Beschreibungen dessen, was man erwartet, kann Aufklärung darüber geschehen, daß der eine oder andere Anspruch eben überzogen ist:

    Wann fängt die Unübersichtlichkeit eines Flughafens an?

    Das ist doch eine höchst subjektive Einschätzung.

    Wie genau soll das Gefordertsein der Reiseleiter erfolgen?

    Sie haben einen beschränkten Aktionsradius - ab der Sicherheitskontrolle ist Schluß für sie und für Ankömmlinge können sie sich erst fordern, wenn die Türen zur Seite gefahren sind.

    Für den Bereich vom Ankunftsgate bis zu den Kofferbändern und dann zur elektrischen Tür wird auf allen Flughäfen dieser Welt die überaus sinnvolle Idee von Piktogrammen verwendet. Ja, ungünstigstenfalls werden nicht deutschsprachige Vokabeln wie "Salida" oder "Exit" verwendet. Wenn man damit nicht sicher umzugehen weiß, was ja keine Schande ist, hilft es, einfach pragmatisch zu denken und erst einmal mit der Masse mit zu trotten.

    Hier kann genauso wie für den Weg zum Abfluggate kein Reiseleiter dieser Welt Beistand leisten.

    Da in der Reiseleiterbranche wie überall nur Menschen arbeiten, kann es auch mal verhext zugehen und das Schild "TUI, Alltours, Neckermann......" ist nicht da. Dann würde ich erst einmal ein paar Minuten ruhig Blut bewahren und mich in Ruhe umgucken, ob sich nicht doch noch etwas Hilfreiches tut. Vielleicht mußte da ein Reiseleiter gerade mal wirklich dringend wohin und hat nem Kollegen sein Schild in die Hand gedrückt und der wiederum konnte es nicht mit seinem eigenen Schild zusammen total gelungen hochhalten - kann ja mal vorkommen, dürfte aber innerhalb eines gewissen Zeitraumes behoben sein.

    Vielleicht führt das Sorglos-Paket-Anspruchsdenken auch dazu, daß man gar nicht richtig guckt? Nur mal so ins Gespräch geworfen, ohne persönliches Wertungskärtchen...

    Auf dem Flughafen von Gran Canaria hat mir mal eine Dame erst mit beherztem Tempo ihren Koffer in die Hacken gedonnert, um danach neben mir ungebremst in die Gruppe zu stolpern, die sich schon um den Reiseleiter mit dem Schild versammelt hatte, und sich dort mittendrin fast lang zu legen.

    In solchen Situationen stellt man sich schon die Frage, wie da die allgemeine Aufmerksamkeits- und Äugelchen-auf-Lage gerade war und wie es kommt, daß jemand wie ein Brummkreisel durch den Ankunftsbereich des Flughafens holzt... und ob da ein bißchen Selbstdisziplin nicht zum Wohle Aller beitragen könnte.

    So etwas kann kein Reiseleiter dieser Welt abfedern - "auffangen" schreibe ich jetzt bewußt nicht  ;) .

    Ja, ich denke, daß es durchaus Dinge gibt, die eine Pauschalreise nicht leisten kann, weil es nie die Idee einer Pauschalreise war, solche Dinge zu leisten - angefangen bei dem Gesichtspunkt, daß der Preis sich dann erheblich nach oben verändern würde.

    Insofern kann ich nur noch einmal sagen, daß ich die Idee dieses Threads sehr gut finde - er kann absolut helfen, ein paar Mythen aufzuklären und "klare Sicht" zu schaffen.

  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 392
    geschrieben 1408892265000

    Zu Transfer und Schildchen am Flughafen: Unsere Bali-Reise hatten wir individuell gebucht, aber der Transfer war bei der Buchung des Hotels inkludiert. Wir schnappten also unsere Koffer und gingen Richtung Ausgang: Dort wurden uns dann locker 100 Schildchen entgegen gehalten. Gefühlte Schildchen: 500  :D   Also auf ca. 15m in 5er- oder 6-er-Reihen waren nur strahlende Gesichter zu sehen und jeder wedelte mit seinem Schildchen. Hallo?!? Wer soll die Namen alle lesen?!?  :shock1:   Das Schlimme (oder eher Peinliche): Wir – oder insbesondere ich, bin bei diesem Anblick einem Lach-Flash verfallen. Habe spaßhalber auf den ein oder anderen „gezeigt“: dich nehmen wir – oder nein dich - oder doch dich? Die Balinesen sind ja ein „lustiges Völkchen“ und sie hatten auch ihren Spaß dabei und wedelten nun noch eifriger - nach dem Motto: Nehmt mich.

     

    Das war „ein Bild für die Götter“. – Liegt wohl an Insel der Götter… Naja, ich habe dann versucht mich ein wenig zusammen zu reißen. Herr Rubin und ich haben also erst einmal tief durch geatmet und versucht uns nicht anzuschauen, da wir immer wieder aus tiefsten Herzen lachten und schließlich mussten wir ja an den gefühlten 500 Schildern wieder vorbei und ernsthaft UNSEREN Fahrer finden. Also nun bitte möglichst seriös und erwachsen verhalten :-) Tja, der, den ich spaßhalber als erstes nehmen wollte,war es dann tatsächlich.

     

    Ärgere mich heute sogar, dass wir davon kein Foto geschossen haben. Aber wo ich das gerade schreibe, sehe ich es wieder bildlich vor mir und ein breites Grinsen begleitet mich auch. Ich weiß: Albern – aber göttlich :D

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2382
    geschrieben 1408895215000

    Also bei unseren Pauschalreisen war es bisher so, dass im Flughafen nach der Gepäckausgabe die verschiedenen Veranstalter mit ihren Schildern standen und die ankommenden Gäste dann zum jeweiligen Schalter geschickt haben. Das meinte ich damit,

    dass dies Aufgabe der Reiseleiter ist. Ich erwarte nicht, dass die Gäste aus dem Flugzeug begleitet werden.

    Das gibt es zwar, aber da brauchts schon eine andere Buchungsklasse als die gemeinhin bei Pauschalreisen inkludierte. :D

    Ich kenn jetzt den Flughafen auf Mallorca nicht, aber gemäss Murma's Erfahrung scheint dies dort nicht der Fall zu sein :frowning:

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 392
    geschrieben 1408895569000

    Also der Flughafen Mallorca ist schon riesig. Aber wenn man den Koffer hat und geht zum Ausgang, stehen dort die Reisleiter mit ihren Schildern. Die Reiseleiter wissen ja, wo welche Maschinen landen und stehen am entsprechenden Ausgang.

    Ich denke, die Größe eines Flughafens ist unerheblich.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17300
    geschrieben 1408895666000

    @Domino

    Ich sollte es eigentlich wissen, denn ich bin erst im Januar 14 pauschal dorthin gereist.

    Aber ich weiß es nicht mehr, darum bin ich sehr sicher, dass es null Komplikationen und keinerlei Sucherei gab.  :D

    RV war übrigens auch TUI und ich wurde ebenfalls allein im Taxi zum Hotel gebracht, da es sonst keine Gäste für diesen Ort gab.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 891
    geschrieben 1408895988000

    Domino27:

    ... nach der Gepäckausgabe die verschiedenen Veranstalter mit ihren Schildern standen und die ankommenden Gäste dann zum jeweiligen Schalter geschickt haben.

    Was für Schalter, Domino27?

    Bei der Ankunft kenne ich es nicht anders als daß die Reiseleiter Deinen Namen auf Ihrem Klemmbrett abhaken und Dir sagen, in welchen Bus Du "gehörst", wo der steht, was für ne Farbe der hat und welche Nummer...

    Bei der Abreise, ja da macht das mit den Schaltern Sinn:

    "München: Schalter 363 - 370, Düsseldorf 380 - 385, Hamburg 343 - 349"

    .... so.

    Ich verstehe gerade wirklich nicht, was Du meinst.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!