• alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1190197615000

    Als typische Neureiche bezeichne ich Leute, die .....(zitat) "egal ob durch Lottogewinn oder harte Arbeit - zu viel Geld gekommen sind" und jetzt keinen Respekt anderen Leuten gegenüber haben.

    Ale

  • lutinchen
    Dabei seit: 1165190400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1190198087000

    wenn ichs mir recht überlege dann kenne ich niemanden, der dieses neureiche benehmen hat und durch arbeit zu viel geld gekommen ist.

    die leute die den reichtum aus der offenen hose raushängen lassen, sind alle ohne wirkliches dazutun als erwachsene zu geld gekommen. meist tatsächlich durch heirat. oder es sind neureiche russen...aber das ist ein anderes kapitel

    die die ich kenne haben sich ihren reichtum wirklich sehr hart erarbeitet, aber bei denen ist nicht die spur von hochnäsigkeit. da gibt es auch keine verschwendung. die trinken auch sekt....allerdings zugegebenermaßen nur hochwertigen sekt....und sie haben kein problem zuzugeben, daß der champagner beim aldi oder lidl vorzüglich ist ;)

    die meisten "dokus" im fernsehen bringen ein völlig verzerrtes bild der realität.

    da werden ein paar leute auf sylt geschickt mit dem auftrag, sich zu benehmen wie eine offene hose, zu pöbeln und zu saufen...dann werden die ladenbesitzer und urlauber der insel mit diesen schlecht erzogenen genossen konfrontiert, ihr hilflos entsetztes reagieren wird dokumentiert

    und dann schließt man daraus: auf sylt sind die einwohner und die gäste hochnäsig.....und man hat somit schlüssig bewiesen, daß sylt keinen massentourismus will

    ganz ehrlich, würden mir diese touris in bremerhaven begegnen, würde ich mit sicherheit auch alle mir zur verfügung stehende hochnäsigkeit rauskramen und sie geflissentlich übersehen...

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1190423394000

    Hi nochmal

    2 Tanten von mir gehen jedes Jahr nach Sylt. Meine Eltern waren auch schon öfter dabei und haben eben dementsprechend erzählt. Meine 2 Tanten ( Schwestern von meinem Dad) hatten ihre Nasen höher. Sie sind in die teuersten Restaurants zum essen gegangen und meine Eltern sind eben mit. Meine Eltern ( sind leider beide mittlerweile Tod) hatten sich jedenfalls sehr unwohl gefühlt. Mein Vater absolut, da er von so Kleksen auf den 4 oder 5 Tellern nichts hielt und meine Tanten samt ihren Männer einen auf ete petete machten. Wenn sich mein Dad dann über die Preise mokierte und er eben einen Teller voll Essen wollte, hieß es gleich : Mensch, wir sind hier auf Sylt. Da gibts eben Vorspeise, Hauptspeise und Dessert.

    Zuhause ist eine der 2 Tanten aber absolut knickrig. Wenn wir mal zum Essen eingeladen sind, gibts ne Nudelsuppe als Vorspeise und ebenso zum Hauptgang etwas Kartoffeln mit dem kleinen Brocken Fleisch.

    Sowas meine ich auch. Zuhause dem Besuch nichts abgeben, aber hauptsache prahlen, boah wir waren auf Sylt und haben Schampus, Kaviar und was weiß ich in uns rein gestopft.

    Mit Neid hat das nix zu tun. Mich oder uns würde es sowiso nicht reizen, da das Wetter dort ja wirklich nicht gut ist. Wer da hin will, bitte schön.

    Ich flieg dann lieber ein paar Meter und habe über 30 Grad :D . Schirm, Regenjacke, Pullover und so Zeug bleiben zuhause ;)

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1190477800000

    @Caribiangirl

    Da gibt es für mich auch den Unterschied: Um auf Sylt "dazuzugehören" in den teuersten Restaurants zu speisen, aber zu Hause sparen müssen, um sich das leisten zu können. Oder diejenigen, die sich diesen Luxus täglich leisten können, und diese Restaurantbesuche aus der Portokasse zahlen.

    Auch Durchschnittsverdiener können sich Sylt leisten. Dort gibt es schließlich nicht nur Restaurants, in denen Dieter Bohlen und Co. zu Gast sind.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1190483941000

    @caribiangirl

    Hallo Silke,

    zu dem Thema Sylt habe ich dir eine PN geschrieben, schau doch mal rein.

    Wir machen dort ganz normalen Urlaub. Und bei Gosch und Co. kannst du super und zu ganz zivilen Preisen essen. Auch andere Anbieter haben familiengerechte Gerichte und kleine Preise.

    Mir gefällt es halt, daß man shoppen kann - auch zu normalen, aber auch zu gehobenen Preisen, wie es halt in der Stadt überall ist - in der Fußgängerzone und am Ende hast du den feinen Sandstrand und das Meer.

    Es sind sehr viele Familien dort, es gibt entsprechende Ferienwohnungen, man hat genug Platz, eine Küche finde ich mit Kindern immer praktisch, auch wenn man nicht kocht. Es gibt viele Vermieter, die für alle Personen Fahrräder verfügbar haben und schöne Wege gibt es mehr als genug.

    Sylt hat ganz eigenes Wetter, wir waren Ende Juni dort und es war sehr schön, wärend es hier im Westen Dauerregen gab.

    Ich habe keine Snobs und keine Schicki-Micki-Leute gesehen - habe aber auch nicht darauf geachtet.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1190499690000

    Ich denke auch, es ist ein Vorurteil, dass auf Sylt nur Snobs Urlaub machen. Eine Kollegin von mir, die finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist, macht seit Jahren regelmäßig dort Urlaub. Grund: Das Klima bekommt ihr! Sie verträgt die raue Seeluft besser als die Hitze am Mittelmeer. Wenn man eine Ferienwohnung mietet, sich selbst verpflegt und ab und zu mal essen geht, ist auch ein Sylt-Urlaub nicht unerschwinglich.

    @caribiangirl: Ich kenne deine Verwandten nicht, aber möglicherweise verhalten sie sich nicht nur auf Sylt so, wie du es hier beschrieben hast.

  • linni67
    Dabei seit: 1109721600000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1190548253000

    Ich hab jetzt mal die Ruprik: "Darüber mache ich mir keine Gedanken" angeklickt. Heuer haben wir z.B. 2.700 Euro (2 E, 1 K) ausgegeben und

    fliegen über Weihnachten/Sylvester in die Dom.Rep. (knappe 6.000 Euro).

    Da ist nächstes Jahr nicht mehr viel drin. Also müssen wir da wieder auf

    den Preis achten.

    LG

    Petra

    Viele Grüße Petra
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1191591853000

    Hallo,

    meine Meinung/Einstellung:

    Billig hat für mich stets einen Negativtouch (Geiz ist geil).

    Ich fahre nicht billig sondern "GÜNSTIG" in Urlaub (allerdings Vor,- bzw. Nachsaison).

    Denn was zählt ist ein gutes Preis/Leistungsvergältnis.

    Grüsse

    Claus

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1191594265000

    @Metrostar sagte:

    @Caribiangirl

    Da gibt es für mich auch den Unterschied: Um auf Sylt "dazuzugehören" in den teuersten Restaurants zu speisen, aber zu Hause sparen müssen, um sich das leisten zu können. Oder diejenigen, die sich diesen Luxus täglich leisten können, und diese Restaurantbesuche aus der Portokasse zahlen.

    Auch Durchschnittsverdiener können sich Sylt leisten. Dort gibt es schließlich nicht nur Restaurants, in denen Dieter Bohlen und Co. zu Gast sind.

    @ Metro

    Da kommts aber doch auch darauf an, ob man "diesen Luxus" möchte.

    Wir fühlen uns eben nicht wohl, wenn wir uns in einem Restaurant nicht in normaler Lautstärke unterhalten können, da wir sonst event. von den anderen Tischnachbarn schief angeguckt werden. Ebenso kann man auch nicht einfach mal drauf loslachen, wenn es was lustiges zu hören gab. Ich habe eben eine etwas lautere Lache, wenn sie vom Herzen kommt. Schon solche Dinge schrecken mich/ uns ab, in solchen Restaurants zu verkehren. Da hab ich lieber ein Schnitzel mit Beilagen auf dem Teller, das durchaus auch hier und dort mehr als 13 € kostet, kann mich aber mit meiner Familie durchaus normal unterhalten und kann, wenns eben sein muss, auch mal lachen ;) ohne dass andere die Nase rümpfen.

    So ist eben jeder verschieden und mit gutem Benehmen hat es absolut nichts zu tun. Wir verstellen uns eben nicht, da wir sind, wie wir sind. Wir rülpsen und pupsen nicht am Tisch, möchten aber trotzdem normal sein.

    Ausserdem war Sylt nur ein Beispiel. Uns wäre es dort definitiv zu frisch, da wir Hitze lieben. Schlechtes Wetter haben wir das ganze Jahr in D.

    Rein finanziell könnten wir uns auch Urlaub auf Sylt leisten, da wir nicht unbedingt zu den Durchschnittsverdienern gehören.

    Wenn wir günstig in die pralle Sonne fliegen können (30 Grad und mehr), warum sollten wir dann z. B. nach Sylt fahren oder überhaupt an die Nord oder Ostsee? :frowning:

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1191601017000

    @caribiangirl

    Na, das würde mir auch nicht gerade Spaß machen, im Restaurant mit einer Etepetete-Gesellschaft ;) zu sitzen, von der ein Lachen mit einem Augenverdrehen beantwortet wird.

    LG Karin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!