• Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1190182376000

    Hm. Meine Arbeitskollegin fährt im November nach Sylt. Aber ich kann nicht behaupten, dass ihre Nase höher ist als meine.

    Außerdem treffe ich berufich bedingt viele sehr betuchte Menschen, die Ihren Urlaub in Marbella & Co. verleben und arbeite mit ihnen zusammen - und bisher sind sie mir alle eigentlich recht normal vorgekommen, auch wenn man sich mal privat mit ihnen unterhält.

    Ich halte nichts von pauschalisierungen.

    Gruß

    Soluna

  • maassiblau
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 346
    geschrieben 1190183819000

    Wir schauen meist wo es günstig ist. Da ich immer in der Hauptreisezeit Urlaub habe zahl ich eh schon viel.

    Sollte es mal passieren das ich in der Nebensaison 1 Woche Sonderurlaub habe dann bin ich auch gleich im Reisebüro und Last-Minute Schnäppchen einzuholen. ( Leider in 20 Jahren erst einmal vorgekommen )

    Da wir Eigenheim zu zahlen haben können wir nicht so große Sprünge machen da müssen wir etwas auf den Geldbeutel achten.

    Aber in 3 Jahren ist Kenia geplant wen nichts dazwischenkommt.

    Bis dahin werden Billigurlaube und Kurztrips gemacht.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190189108000

    @caribiangirl sagte:

    Schon die Überschrift "Billigland vs Teuerland" finde ich etwas seltsam. Was ist überhaupt ein Teuerland :? :question: ?

    Weltweit gibt es Hotels, die weit über 4* haben, der Sevice, die Hygiene, das Essen usw sehr gut ist. Dazu braucht man aber zum Beispiel keine 2500 € p.P. zu zahlen.

    Ich denke, Peterkengel hat es im Eingangsposting gut erklärt. Vielleicht nochmals zur Erläuterung ein Beispiel:

    "Billigland": Thailand, Vietnam

    "Teuerland": Mauritius, Seychellen, Malediven

    In beiden Fällen tropische Urlaubsparadiese, ähnliche Charaktaristik, aber preislich eben gewaltige Unterschiede.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1190189606000

    @ soluna: respekt! ;)

    ich arbeite und habe Umgang auch mit SEHR reichen Menschen und kann bestätigen die haben auch eine ganze menge Spass, reden und lachen und reden am Tisch und essen riesige Portionen Spaghetti Aglio Olio e Peperoncino!!!!!

    Ok...manchmal bin ich dabei, beobachte sie und denke: ok, die haben spass, genau so wie ich, weil das leben (und kleinere sachen) zu geniessen hängt nicht von dem Geld dass man hat.

    Wieder eine pauschalisierung

    Ich glaube (bin mir sicher) maassiblau, dass auf den Geldbeutel achte, hat auch immer sehr schöne Urlaub verbracht !!!

    Gruß

    Ale

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1190189977000

    @chriwi sagte:

    "Billigland": Thailand, Vietnam

    "Teuerland": Mauritius, Seychellen, Malediven.

    auch wenn man heutzutage auf mauritius ziemlich bilig urlaub machen kann.

    meine schwester war vor 2 wochen diort, hat ne wohnung gemieten für wenig geld, und sie meint das leben dort sei gar nicht soooo teuer...vor allem wenn man es mit den seychellen vergleicht....

    ausserdem gibt es dort immer mehr rieseigen anlagen die auch gute wenn nicht billige angebote haben...

    sehr teuer finde ich z.b. die andere seite der welt: barbados, st. barths, st. marteen usw...

    dort bekommt man nicht so einfach "angebote": entweder RACK RATE oder eben woanders :disappointed:

    Ciao

    Ale

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190190886000

    @Ale: Auf Mauritius hätte ich auch ein Privatquartier, vielleicht klingt mein SO-Asien-Virus einmal ab, dann fliegen wir dort auch hin.

    Aber wenn man gleiche Leistung haben will, (in meinem Fall wär das ein schönes 4*-Hotel direkt am Strand), ist Mauritius leider schon um einiges teurer als Thailand.

    @alessandro sagte:

    Ok...manchmal bin ich dabei, beobachte sie und denke: ok, die haben spass, genau so wie ich, weil das leben (und kleinere sachen) zu geniessen hängt nicht von dem Geld dass man hat.

    Muss ja nicht immer Hummeromelette zum Frühstück sein. Dass jemand den "einfachen Dingen" nichts mehr abgewinnen kann, kommt glaub ich bei den "Neureichen" häufiger vor. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • lutinchen
    Dabei seit: 1165190400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1190195674000

    beim lesen von silkes beitrag komme ich zu der überzeugung, daß silke kaum jemals mit menschen kontakt hatte, die regelmäßig auf sylt sind und/oder die mehr geld haben als der gute durchschnitt.

    es ist dummes zeug, bei den sylt urlaubern von ete petete oder neureichen oder gar von proleten zu sprechen

    ich kenne einige die dort häuser oder wohnungen haben.

    ja sie haben ziemlich viel geld, die meisten sind dazu nicht wie die jungfrau zum kinde gekommen sondern haben es sich entweder sehr hart erarbeitet (schule, langes studium, 15 stunden arbeit im anschließenden betrieb) oder sind eben schon mit dem goldenen löffel zur welt gekommen.

    beides spricht gegen den neureichen und gegen den proleten

    ich nehme an silke hat ihre information über sylt von den medien. in letzter zeit wurde dort einiges berichtet, aber natürlich nicht über den normalen alltag, sondern über extremfälle. sylt und nicht mauritius ist es für viele, weil es eben so nah ist und sich deswegen auch für ein wochenende lohnt, und tatsächlich deswegen, weil man bisher dort nicht den pöbelnden, lärmenden und trinkenden massentouristen traf der durch die innenstadt torkelt

    hochnäsig?

    blödsinn. allerdings wenn ich jemandem begegne, bei dem die vorurteile aus jeder pore hervorschauen, dann bin ich auch arg in versuchung hochnäsig zu sein.

    interessant wäre übrigens, was für euch neureiche sind...

    und ab wann der neureiche (als steigerung) zum proleten wird...oder isser das von vornherein weil er neureich ist, oder schon gewesen bevor er neureich wurde???

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190196380000

    @lutinchen sagte:

    interessant wäre übrigens, was für euch neureiche sind...

    und ab wann der neureiche (als steigerung) zum proleten wird...oder isser das von vornherein weil er neureich ist, oder schon gewesen bevor er neureich wurde???

    Als typische Neureiche bezeichne ich Leute, die - egal ob durch Lottogewinn oder harte Arbeit - zu viel Geld gekommen sind, und jetzt damit protzen, am liebsten über ihren Reichtum reden, sich über ihren Besitz definieren und ihre Wurzeln leugnen oder verdrängen. Die z.B. früher gerne mal eine Currywurst gegessen haben, und jetzt auf elitär machen und sich niemals mit dem Pöbel zu einer Würstchenbude stellen würden.

    Dieses Verhalten kommt mmg. nach öfter bei Menschen vor, die erst kürzlich zu viel Geld gekommen sind.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • lutinchen
    Dabei seit: 1165190400000
    Beiträge: 333
    geschrieben 1190196866000

    okay chriwi

    so sehe ich es auch. ein paar davon kenne ich auch und das sind wirklich lästige zeitgenossen....zb eine dame, die durch heirat zu viel, nein sehr viel geld gekommen ist...

    die war bei mir zu besuch...als ich mir meine jeans anzog und mich kämmte um mich aufs fahrrad zu schwingen um brötchen zu holen kam ein entsetztes:

    daggiiiii, so wie du aussiehst würde ich nicht mal zum mülleimer gehen :shock1:

    oder:

    daggiiii wird denn bei euch gar nicht mit silber gegessen? :shock:

    immer mit nörgeliger stimme.

    aber das nur nebenbei

    diese frau war neureich, aber keine proletin...

    also wo bleibt die definition neureicher prolet?

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1190197163000

    @lutinchen sagte:

    okay chriwi

    so sehe ich es auch. ein paar davon kenne ich auch und das sind wirklich lästige zeitgenossen....zb eine dame, die durch heirat zu viel, nein sehr viel geld gekommen ist...

    :laughing: Ich hab eine Tante, die durch Heirat mit einem Schweizer Top-Manager zu Geld gekommen ist. "Ich trinke nur Champagner, Sekt ist nur billiger Fusel!" :shock1: Ist mir ein Rätsel, wie mein zurückhaltender und bescheidener schweizer "Onkel" damit klar kommt?!

    Übrigens finde ich: Wer sein Wissen über Sylt, Mallorca oder Kitzbühel nur aus RTL2-Dokus hat, sollte sich darüber im Klaren sein, dass hier kein repräsentatives Bild vermittelt wird. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!