• Welehamm
    Dabei seit: 1178668800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1336156308000

    Ich weiß nicht, ob dieses Thama mal diskutiert wurde, aber mir geht es fürchterlich auf den Zeiger, wenn ich mein Hotelzimmer betrete und ich erst mal die Zierdecken entfernen muss, die dann in den meisten Fällen (hygiensch toll) auf dem Boden abgelegt werden, weil sonst kein Platz ist.

    Dann geht es weiter mit dem Herausziehen der Bettdecke aus dem Matrazenverbund, was zur Folge hat, dass auch das Bettuch nicht mehr richtig fest ist.

    Bin ich der einzige, der sich daran stört? Ich habe das Gefühl, dass da eine weltweite Verschwörung zu Gange ist, um den Gast zu ärgern.

    Wie schön wäre es, wenn da einfach eine Decke (wie daheim), einmal gefaltet, auf dem Bett läge!

    wasistdasdenn?
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1336157160000

    Dein erster Beitrag in diesem Forum – Hallo und willkommen! – und ich muss Dir vollends zustimmen. Schrecklich!

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1336157172000

    Aus dem Grund finde ich die kleinen Überwürfe am Fußende wesentlich angenehmer, als eine große schwere Tagesdecke. Als nächstes dann: Nachttisch und Schreibablage aufräumen: hier das Schild "ich bin das Zimmermädchen", "mit der Telefonkarte können Sie im Zimmer günstig telefonieren", dort die Mappe mit allem Zipp und Zapp, daneben noch Reklame und weitere Hinweisschilder...

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1336157841000

    Das mache ich nie selber! :?

    für solche Arbeiten habe ich einen Butler!

    er faltet die Überwurf-Decke nach meinen Anweisungen, 

    exakt in der Mitte! genau so wie ich es wünsche,

    somit kann ich mich nicht über dieses Problem beklagen :p

    :laughing:   :rofl: :rofl:

  • Welehamm
    Dabei seit: 1178668800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1336158702000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.[/size][/color]  

    Glückwunsch, das habe ich nie geschafft in meinem Leben und als Rentner kann ich mir nicht vorstellen, das noch zu erreichen. Ich warte jetzt auf die Erbschaft.

    wasistdasdenn?
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1336160672000

    Als Trost schenke ich Dir einen Gutschein: klick.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1336160939000

    :laughing:

    ja mich nervt das auch. So bald man dann nur eine Nacht in dem Zimmer verbracht hat, liegt die Decke irgendwo in irgend einer Ecke und selbst dort stört sie. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1336161044000

    Auch die Handtuchschwäne gehören in die Kategorie unnötiger Zierrat am Bett. Oder zu lustigen Tieren gefaltete Servietten am Esstisch. Restaurantretter Rach sagte dazu mal in einer Sendung: "Tun sie das weg, ich krieg Angst!" :laughing:

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1336161909000

    Wer Rach schaut,dem wünsche ich Bleidecken auf dem Bett.:-)

    Auch,einen Butler hab ich auch,wurde geheiratet.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1336162199000

    @chriwi, zu den Handtuchkunstwerken!

    Viele lieben ja diese Kunstwerke - zu Anfangs hat mich das auch beeindruckt, bis zu jenem Tag.

    Wir kamen in unser Hotelzimmer, vollkommen baff von dem gigantischen Schwan auf unserem Bett. Holten den Fotoapparat hervor und wollten das Kunstwerk für zu Hause festzuhalten.

    Meine Tochter fand das Kunstwerk gar nicht gut - hä, wieso denn? - tja die Putzfrau hatte vor lauter Bastelei nichtmal ihr Bett gemacht. Und geputzt hat sie scheinbar mehr als oberflächlich, denn sonst wäre ihr das nicht gemachte Bett wohl aufgefallen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!